Skip to main content
main-content

12.08.2017 | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 14/2017

Hochdruck trotz Therapie
MMW - Fortschritte der Medizin 14/2017

Ist der Job schuld?

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 14/2017
Autor:
Springer Medizin
Bei Patienten mit erfolgloser Hochdrucktherapie sollte der Abbau von beruflichen Stressoren in Betracht gezogen werden, raten Ärzte der Universität Québec nach Abschluss einer prospektiven Studie. Von 474 Versicherungsangestellten, deren Hochdruck medikamentös behandelt wurde, hatten 44% eine unkontrollierte Hypertonie. Ambulante 24-Stunden-Blutdruckmessung ergaben zu 49% eine unzureichende Einstellung mit Werten ≥ 135/85 mmHg. Angestellte mit einem Missverhältnis von Arbeitseinsatz und Belohnung (ERI) hatten im Schnitt beim systolischen wie beim diastolischen Druck 2,9 mmHg höhere Werte als diejenigen, die sich gerecht behandelt fühlten. Im oberen ERI-Terzil lag die Prävalenz erfolgloser Hochdrucktherapien um 45% höher als im unteren Terzil. Für die kontinuierliche bzw. die maskierte unkontrollierte Hypertonie fanden sich Zuwächse von 67% bzw. 49% . ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 14/2017

MMW - Fortschritte der Medizin 14/2017Zur Ausgabe

AKTUELLE MEDIZIN . REPORT

So spiegelt sich der Diabetes im Auge

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2015 | Buch

Repetitorium Geriatrie

Geriatrische Grundversorgung - Zusatz-Weiterbildung Geriatrie - Schwerpunktbezeichnung Geriatrie

Das vorliegende Werk vermittelt praxisnah und auf den Punkt gebracht die wesentlichen Fakten rund um die adäquate Versorgung älterer Menschen, bei denen Multimorbidität und Funktionseinschränkungen oft eine besondere Herangehensweise erfordern.

Herausgeber:
Rainer Neubart

2012 | Buch

Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin

Klinik Diagnose Therapie

Patienten mit Hautkrankheiten machen einen großen Anteil der Patienten in der Allgemeinarztpraxis aus. Prägnante Texte und zahlreiche Abbildungen zu Klinik, Pathogenese, Diagnose und Therapie helfen, die häufigsten dermatologischen Probleme zu lösen.

Autor:
Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise