Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

11.11.2016 | Kopf-Hals-Tumoren | Übersichten | Ausgabe 12/2016

HNO 12/2016

Präklinische Modelle für Kopf-Hals-Tumoren

Aufklärung zellulärer und molekularer Resistenzmechanismen im Gewebekontext

Zeitschrift:
HNO > Ausgabe 12/2016
Autoren:
Dr. A. Affolter, J. Hess

Zusammenfassung

Da Plattenepithelkarzinome im Kopf-Hals-Bereich („head and neck squamous cell carcinoma“, HNSCC) durch ausgeprägte inter- und intratumorigene Heterogenität charakterisiert sind, variieren sie im Ansprechen auf etablierte Therapieschemata oft erheblich. Darüber hinaus drängt derzeit eine Vielzahl zielgerichteter Therapeutika auf den Markt, die eine effizientere und weniger toxische Behandlung von HNSCC-Patienten ermöglichen sollen. Es besteht daher dringender Bedarf an geeigneten Modellsystemen, um sowohl das individuelle Ansprechen auf die avisierten Therapieregime mit Bestrahlung, Zytostatika und zielgerichteten Therapeutika vorab zu prüfen als auch um die Effektivität neuer Medikamente zu testen. Dabei sollte der pathophysiologische Gewebekontext der Tumorzellen erhalten bleiben, denn direkte und parakrine Interaktionen zwischen Tumorzellen und stromalen Zellen können das Therapieansprechen beeinflussen. In der Vergangenheit wurden komplexere Modellsysteme für die individualisierte Sensitivitätstestung auf Therapeutika etabliert. Sie gelten als viel versprechende Werkzeuge auf dem Weg zur personalisierten Krebstherapie. Der Übersichtsartikel stellt verschiedene Techniken vor, wie 3‑D-organotypische Modelle, patientenabgeleitete Xenograftmodelle (PDX), organotypische multizelluläre Sphäroide und Ex-vivo-Gewebekulturen, die Tumor- wie Stromazellen gleichermaßen repräsentieren, und diskutiert Vor- und Nachteile in Bezug auf die Translation in die klinische Praxis.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.
NUR FÜR KURZE ZEIT 100€ SPAREN!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2016

HNO 12/2016Zur Ausgabe

Update HNO

Update HNO

Repetitorium Facharztprüfung

Wenn’s läuft, juckt und geschwollen ist

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Sie können nur einmal testen.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.


    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 358,- € im Inland (Abonnementpreis 325,- € plus Versandkosten 33,- €) bzw. 400,- € im Ausland (Abonnementpreis 325,- € plus Versandkosten 75,- €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 29,83 € im Inland bzw. 33,33 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.


    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  4. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.