Skip to main content
main-content

Praxis Update

Expertenvideos

22.06.2017 | Rheumatoide Arthritis | Video-Artikel | Onlineartikel

Was ist neu in der RA-Therapie?

In den kürzlich erschienenen EULAR-Empfehlungen für die Behandlung der Rheumatoiden Arthritis wurde der Therapieablauf neu adjustiert. Was neu ist und ob die Empfehlungen mit der deutschen Leitlinie, die gegenwärtig aktualisiert wird, übereinstimmen, fasst Prof. Klaus Krüger im Video-Interview zusammen.

22.06.2017 | Orthopädische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | Video-Artikel | Onlineartikel

Präoperatives Management bei Arthrosepatienten

Worauf Sie bei Arthrosepatienten vor einer Op. in der Praxis achten sollten und wie der Patient selbst das Outcome der Op. unterstützen kann, fasst Prof. Anke Eckardt im Video-Interview zusammen.

22.06.2017 | PSA-Screening | Video-Artikel | Onlineartikel

PSA-Screening – Fluch oder Segen?

Nach Einführung des PSA-Screenings 1986 verdoppelten sich in den USA die Prostatakarzinomdiagnosen. Warum der Test dennoch umstritten ist, erklärt Prof. Lothar Kanz im Video-Interview. 

Allgemeinmedizin kompakt

19.05.2017 | COPD | Nachrichten

Internationale COPD-Leitlinie: Das ist neu

Die bisherigen Empfehlungen zum Management der COPD waren in der Praxis oft nicht einfach umzusetzen. Der aktuelle GOLD-Report bietet jetzt vereinfachte Kriterien für die medikamentöse Therapie und klare Eskalationsstrategien.

13.06.2017 | Typ-2-Diabetes | Nachrichten

Ist zu viel Insulin schädlich?

Patienten mit Typ 2-Diabetes, die Insulin in hohen Dosen erhalten, scheinen neuen Studiendaten zufolge ein erhöhtes kardiovaskuläres Risiko zu tragen. Doch ist das Insulin wirklich die Ursache oder spielen andere Ko-Faktoren eine Rolle?

16.06.2017 | Periphere arterielle Verschlusskrankheit | Nachrichten

"Statine auch für asymptomatische pAVK-Patienten"

Die Diagnose einer pAVK ist auch dann notwendig, wenn die Patienten noch keine Claudicatio haben. Durch die Primärprävention, z. B. mit Statinen, kann ihr hohes kardiovaskuläres Risiko erheblich gesenkt werden.

Praxis Update 2016

Hier finden Sie die Beiträge aus dem Praxis Update 2016

Expertenvideos

10.05.2016 | Neurologische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | Video-Artikel | Onlineartikel

Einer Demenz vorbeugen - geht das wirklich?

Mediterrane Ernährung, Vitamin D, Gingko, keine Drogen – die Liste der Dinge, die man tun, lassen oder einnehmen sollte, damit man im Alter von einer Demenz verschont bleibt, ist lang. Aber was hilft wirklich? Prof. Dr. Frank Erbguth gibt im Interview einen Überblick.

04.05.2016 | Schmerzen in der Hausarztpraxis | Video-Artikel | Onlineartikel

Vor der Schmerztherapie: Das sollten Sie im Blick haben

Komplex und mehrdimensional sind die Einflüsse auf die Schmerzentstehung und -wahrnehmung. Wie komplex, erläutert Dr. Christian Schulz anschaulich anhand des "Total-Pain-Konzept".

17.04.2016 | Endokrinologie | Video-Artikel | Onlineartikel

Vitamin D – Ist der Hype bald vorbei?

Viel Hoffnung, wenig Evidenz – so lässt sich die aktuelle Lage zu interventionellen Vitamin-D-Studien zusammenfassen. Diese Meinung vertritt zumindest Prof. Dr. Martin Fassnacht, Würzburg, im Interview mit SpringerMedizin.de.

Allgemeinmedizin kompakt

10.05.2016 | Internistische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | Onlineartikel

Erneute Antikoagulation nach gastrointestinaler Blutung?

Gerinnungsaktive Medikamente sind eines der Risiken für gastrointestinale Blutungen. Aktuelle Studiendaten geben Hinweise, wie dieser Gefahr in der Praxis zu begegnen ist.

30.04.2016 | Infektionskrankheiten in der Hausarztpraxis | Onlineartikel

Surveillance zeigt Wandel der zirkulierenden Influenza-Viren

Die Grippe-Saison neigt sich langsam dem Ende zu. Die Forschung zur Influenza aber bleibt spannend. Was die aktuellen Daten der deutschen Influenza-Surveillance zeigen.

14.04.2016 | Onlineartikel

Sexualstörungen der Frau? Geht auch den Hausarzt etwas an!

Frauen mit sexuellen Problemen wenden sich häufig an ihren Hausarzt oder ihre Hausärztin. Bei Störungen des sexuellen Verlangens ist vor allem ein vertrauensvolles Gespräch gefragt.

Praxis Update 2015

Hier finden Sie die Beiträge aus dem Praxis Update 2015

Expertenvideos

16.06.2015 | Affektive Störungen | Video-Artikel | Onlineartikel

So erkennen Sie die Depression

Welche Warnzeichen sprechen für die Depression? Wann droht womöglich ein Suizid? Und was kann der Hausarzt therapeutisch bei depressiven Störungen leisten? Prof. Dr. Dieter F. Braus aus Wiesbaden gibt die Antworten.

15.06.2015 | Allgemeinmedizin | Video-Artikel | Onlineartikel

LDL-Cholesterin – umso niedriger, umso besser?

Welche Zielwerte gelten aktuell fürs LDL-Cholesterin? Was ändert sich durch die Ergebnisse der IMPROVE-IT-Studie in der Praxis? Diese und weitere Fragen beantwortet Prof. Dr. Carsten Tschöpe, Berlin, ...

15.06.2015 | Urologische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | Video-Artikel | Onlineartikel

Nykturie – von wegen typisch männlich!

Die Nykturie sei kein männliches Leiden, auch wenn das immer wieder suggeriert würde, betont Prof. Dr. Andreas Gross aus Hamburg. Aktuelles zu Ursachen, Diagnostik und Therapie des nächtlichen Wasserlassens fasst der Urologe im Interview zusammen.

Allgemeinmedizin kompakt

16.06.2015 | Notfallmedizin | Onlineartikel

Anaphylaktischer Schock: Rasch und richtig handeln

Systemische allergische Reaktionen können sich rasch zu einem anaphylaktischen Schock entwickeln. Das richtige Notfallmanagement kann lebensrettend sein.

16.06.2015 | Allgemeinmedizin | Onlineartikel

Bei subklinischer Schilddrüsendysfunktion therapieren?

Ob subklinische Störungen der Schilddrüsenfunktion zu behandeln sind, wird kontrovers diskutiert. Bislang gibt es keine ausreichende Datenbasis, die einen Benefit zuverlässig belegt. Daher erscheint auch ein generelles Screening wenig sinnvoll.

15.06.2015 | Koronare Herzerkrankung | Onlineartikel

KHK-Diagnostik: Fahrrad-Ergometer hat weitgehend ausgedient

Zur Abklärung eines KHK-Verdachts hat die Fahrrad-Ergometrie weitgehend ausgedient. Die Sensitivität des Verfahrens zum Nachweis einer KHK liegt nur bei knapp 60%, betonte Prof. Dr. Carsten Tschöpe aus Berlin, ist also nicht viel besser als ein Münzwurf.

Bildnachweise