Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

12.07.2017 | Prostatakarzinom | Leitthema | Ausgabe 8/2017 Open Access

Der Radiologe 8/2017

Ultraschall der Prostata

Vom B‑Bild über den multiparametrischen Ultraschall zur gezielten Biopsie

Zeitschrift:
Der Radiologe > Ausgabe 8/2017
Autoren:
Dr. F. Steinkohl, A. Luger, J. Bektic, F. Aigner

Zusammenfassung

Hintergrund

Das Prostatakarzinom ist das häufigste Karzinom des Mannes. Die Diagnose erfolgt üblicherweise durch eine systematische Prostatabiopsie. Dies ist aber ein randomisierter Ansatz, bei dem eine beträchtliche Anzahl signifikanter Karzinome nicht erfasst werden. Deshalb wurden in den letzten Jahren bildgebende Techniken stetig weiterentwickelt, die eine Visualisierung und somit eine gezielte Biopsie ermöglichen.

Standardverfahren

Die systematische Biopsie ist das Standardverfahren, um Prostatakarzinome nachzuweisen. Die Qualität der Biopsie kann gesteigert werden, indem die Prostata während der Biopsie auf das Vorliegen karzinomsuspekter Veränderungen untersucht wird. Dies kann durch den multiparametrischen transrektalen Ultraschall geschehen.

Leistungsfähigkeit

Der multiparametrische Ultraschall erhöht im Rahmen der gezielten Biopsie die Detektionsrate signifikanter Prostatakarzinome bei gleichzeitig geringerer Detektion insignifikanter Karzinome. Allerdings sind die diagnostische Zuverlässigkeit und der Evidenzlevel des mpTRUS noch nicht hoch genug, um auf eine systematische Biopsie verzichten zu können.

Bewertung

Der multiparametrische transrektale Ultraschall stellt bereits jetzt in der Hand eines geübten Untersuchers eine gute Methode zur Detektion von Prostatakarzinomen dar. Mit der fortschreitenden technischen Entwicklung der Ultraschallgeräte wird die Detektionsrate vermutlich weiter steigen.

Unsere Produktempfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

e.Dent

Online-Abonnement

Mit e.Dent erhalten Sie Zugang zu allen zahnmedizinischen Fortbildungen und unseren zahnmedizinischen und ausgesuchten medizinischen Zeitschriften.

Der Radiologe

Print-Titel

 

• Ein umfassender Themenschwerpunkt in jeder Ausgabe

• CME-Punkte sammeln mit praxisrelevanten und
leitliniengerechten Fortbildungsbeiträgen

• IT und Management für Radiologen

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2017

Der Radiologe 8/2017Zur Ausgabe

Mitteilungen des Berufsverbandes der Deutschen Radiologen

Mitteilungen des Berufsverbandes der Deutschen Radiologen

Das könnte Sie auch interessieren

Neu im Fachgebiet Radiologie

Meistgelesene Bücher aus der Radiologie

  • 2016 | Buch

    ACR BI-RADS®-Atlas der Mammadiagnostik

    Richtlinien zu Befundung, Managementempfehlungen und Monitoring

    Dieses Buch ist die offiziell genehmigte, deutsche Übersetzung des ACR BI-RADS®-Atlas in seiner fünften Auflage. Mit diesem Buch haben Sie ein qualitätssicherndes Werkzeug an der Hand der Unklarheiten in der Befundung der Mammadiagnostik wie auch bei den Vorschlägen zum weiteren Vorgehen verringern soll.

    Herausgeber:
    American College of Radiology
  • 2016 | Buch

    Bildatlas der Lungensonographie

    DAS Standardwerk für Lungen- und Pleurasonographie für Internisten, Pneumologen, Radiologen, Thoraxchirurgen, Intensiv- und Notfallmediziner, Pädiater. State-of-the-art von den Meinungsbildnern des deutschsprachigen Raums.

    Herausgeber:
    Gebhard Mathis
  • 2016 | Buch

    Medizinische Fremdkörper in der Bildgebung

    Thorax, Abdomen, Gefäße und Kinder

    Dieses einzigartige Buch enthält ca. 1.600 hochwertige radiologische Abbildungen und Fotos iatrogen eingebrachter Fremdmaterialien im Röntgenbild und CT.

    Herausgeber:
    Dr. med. Daniela Kildal
  • 2017 | Buch

    MR- und PET-Bildgebung der Prostata

    Diagnostik und Therapieplanung

    Dieses Buch behandelt in einem ganzheitlichen, interdisziplinären Ansatz die Bildgebung, Diagnostik und Therapie des Prostatakarzinoms, der Benignen Prostatahyperplasie und der Prostatitis aus radiologischer, nuklearmedizinischer, urologischer und strahlentherapeutischer Sicht.

    Herausgeber:
    Ulrike Attenberger, Manuel Ritter, Frederik Wenz

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise