Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

22.06.2017 | Leitthema | Ausgabe 9/2017

Monatsschrift Kinderheilkunde 9/2017

SIC-reg.org: Managementleitfaden und Registerstudie für schwere Immunzytopenien

Zeitschrift:
Monatsschrift Kinderheilkunde > Ausgabe 9/2017
Autoren:
C.m. O. Kindler, DDr. A. Karastaneva, Prof. Dr. M. G. Seidel

Zusammenfassung

Autoimmunerscheinungen gehören zum Symptomspektrum primärer Immundefekte und -dysregulationserkrankungen (PID). Immunzytopenien treten am häufigsten bei B‑ oder T‑Zell-Defekten auf; Patienten mit PID haben ein gegenüber der Normalbevölkerung ca. 120-fach erhöhtes Risiko für eine Immunzytopenie. Bei Kindern und Jugendlichem mit chronischer Immunthrombozytopenie (cITP) wurden viele andere oder zusätzliche Diagnosen identifiziert (>30 % der Patienten; z. B. CTLA4-Haploinsuffizienz, systemischer Lupus erythematodes, Fanconi-Anämie). Das Ansprechen auf gegen ITP-gerichtete Standardtherapien war sehr unterschiedlich; dies legt diverse Pathomechanismen nahe. Bewusstsein und diagnostische Aussagekraft hinsichtlich zugrunde liegender Störungen müssen erhöht werden, um das klinische Management schwer Betroffener zu verbessern. Die vorgestellte Registerstudie soll auf klinischer Ebene in der unmittelbaren Betreuung helfen und translationale Forschung zur Risikostratifikation mithilfe von Biomarkern ermöglichen. Untersuchungsblöcke für die schrittweise diagnostische Aufklärung werden hämatologische und immunologische Parameter beinhalten und den Ausschluss von Differenzialdiagnosen ermöglichen. Die Biomarkeranalyse soll anhand von Mustern, die an bekannte zytopenieassoziierte PID erinnern, die frühzeitige Therapiestratifikation erlauben, auch wenn die genetische Diagnose (noch) nicht vorliegt oder inkonklusiv ist. Behandlungsvorschläge werden sich an internationalen Empfehlungen orientieren, auf diese verweisen und regelmäßig aktualisiert werden. Der natürliche Verlauf der Erkrankung wird dokumentiert; die Datensätze werden kompatibel mit ähnlichen Studien anderer Länder und Studiengruppen sein. Eine eigene Webseite wird die wichtigsten Informationen für alle Beteiligten bereitstellen ( www.​SIC-reg.​org).

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2017

Monatsschrift Kinderheilkunde 9/2017Zur Ausgabe

Leitthema

Retinoblastom

Mitteilungen der DGKJ

Mitteilungen der DGKJ

Konsensuspapiere

Impfstoffknappheit

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Sie können nur einmal testen.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.


    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 412,- € im Inland (Abonnementpreis 379,- € plus Versandkosten 33,- €) bzw. 454,- € im Ausland (Abonnementpreis 379,- € plus Versandkosten 75,- €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 34,33 € im Inland bzw. 37,83 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.


    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

  • 2016 | Buch

    Kindesmisshandlung

    Medizinische Diagnostik, Intervention und rechtliche Grundlagen

    Das bewährte Fachbuch zum Kinderschutz in der Medizin bietet Strategien für den Umgang mit Verdachtsfällen von Kindesmisshandlung und -vernachlässigung, fundierte fachliche Grundlagen für die Diagnose, Sicherheit in Rechtsfragen und erprobte Konzepte für die Intervention.

    Autoren:
    Bernd Herrmann, Reinhard Dettmeyer, Sibylle Banaschak, Ute Thyen
  • 2014 | Buch

    Pädiatrische Differenzialdiagnostik

    Wie erlange ich diagnostische Gewissheit? Spüren Sie die klinischen Symptome zielsicher auf und sichern Sie Ihre Diagnose ab: Nach Funktionssystemen gegliedert bietet das Nachschlagewerk praktische Hilfe zur Abklärung von über 70 häufigen Krankheitssymptomen im Kindes- und Jugendalter.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Josef Rosenecker
  • 2015 | Buch

    Infektionskrankheiten in der Pädiatrie - 40 Fallstudien

    Eine spannende und realitätsnahe Sammlung von Kasuistiken aus der pädiatrischen Infektiologie: Eine bunte Vielfalt an Symptomen und resultierenden Diagnosen macht dieses Buch besonders abwechslungsreich. Das klare Aufbauschema unterstützt Sie dabei, sich die Fälle zu erarbeiten.

    Autoren:
    Cihan Papan, Johannes Hübner
  • 2014 | Buch

    Kinderorthopädie in der Praxis

    Didaktisch, umfassend und ausführlich vermittelt der bekannte Klassiker das erforderliche Wissen in der Kinderorthopädie auf neustem Stand, gibt Antworten auf Alltagsfragen aus der orthopädischen und pädiatrischen Praxis, beleuchtet alle Aspekte der Diagnostik und gibt konkrete Hinweise für die Therapie.

    Autor:
    Prof. Dr. med. Fritz Hefti