Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

11.07.2017 | Erkrankungen von Nase, Nebenhöhlen und Gesicht | Originalien | Ausgabe 11/2017

HNO 11/2017

Subjektive Patientenzufriedenheit nach Nasenseptumplastik

Zeitschrift:
HNO > Ausgabe 11/2017
Autoren:
Prof. Dr. med. J. Lindemann, A. von Bomhard, T. Hoffmann, M. Scheithauer, A.-S. Grossi, F. Sommer, S. Ott

Zusammenfassung

Hintergrund

Die Nasenseptumplastik (SPL) ist eine der häufigsten Operationen in Deutschland. Die SPL stellt somit eine hohe Kostenbelastung für das Gesundheitssystem dar. Es fehlen bislang ausreichende Daten zur postoperativen Patientenzufriedenheit und objektive Indikationskriterien zur Durchführung der Operation.

Ziel der Arbeit

Ziel dieser Studie war es, die postoperative Patientenzufriedenheit und Faktoren zu bestimmen, die den subjektiven Erfolg einer SPL günstig oder ungünstig beeinflussen, um damit präoperativ die Indikationsstellung zu optimieren.

Methoden

Insgesamt wurden 600 Fragebögen versendet, davon konnten die Daten von 238 Patienten (60 w, 178 m), bei denen eine SPL in der Klinik erfolgt war, in die Studie eingeschlossen werden. Die Befragung erfolgte retrospektiv mithilfe validierter Fragebögen (Nose-D, SNOT-20-GAV) sowie einem selbst entworfenem Fragebogen hinsichtlich der subjektiven Zufriedenheit nach SPL. Ferner wurden die klinischen Daten aus der Patientenakte erfasst.

Ergebnisse

Die Follow-up-Dauer der Studie betrug zwischen 2 und 11 Jahren. Als Hauptgrund zur Durchführung einer SPL gaben 89 % (212) der Patienten eine behinderte Nasenatmung an. Mit dem Ergebnis der SPL zufrieden waren 68 % (161). Nochmals zur Operation entschließen würden sich 73 % (172). Die Scores der visuellen Analogskalen für Nasenatmungsbehinderung, Riechen, Sekretfluss, körperliche Leistungsfähigkeit, Privinismus und Kopfschmerzen zeigten sich postoperativ statistisch signifikant verbessert. Auch die Auswertungen von Nose-D und SNOT-20-GAV ergaben eine signifikante Verbesserung der Scores. Patienten mit einer längeren Verweildauer der Septumfolien zeigten sich zufriedener als bei kurzer Liegezeit. Keinen signifikanten Einfluss hatten Voroperationen.

Schlussfolgerungen

Bei korrekter Indikationsstellung stellt die SPL eine Operationsmethode mit hoher Patientenzufriedenheit dar, die mit einer signifikanten Verbesserung der präoperativen Beschwerden einhergeht. Die Hauptbeschwerde der Patienten sollte eine behinderte Nasenatmung sein.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2017

HNO 11/2017Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Sie können nur einmal testen.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.


    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 358,- € im Inland (Abonnementpreis 325,- € plus Versandkosten 33,- €) bzw. 400,- € im Ausland (Abonnementpreis 325,- € plus Versandkosten 75,- €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 29,83 € im Inland bzw. 33,33 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.


    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  4. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet HNO

24.11.2017 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

"Gelegenheits-Chirurgie ist nicht akzeptabel"

23.11.2017 | Abrechnung | Nachrichten | Onlineartikel

Ein guter Anamnesebogen hilft auch bei der Abrechnung

22.11.2017 | IGeL | Nachrichten | Onlineartikel

IGeL-Leistungen mit Augenmaß

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.