Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.09.2017 | Zielgerichtete Therapie | fortbildung | Sonderheft 1/2017

Mehr als CAR-T-Zellen
InFo Onkologie 1/2017

Immuntherapie von akuten Leukämien

Zeitschrift:
InFo Onkologie > Sonderheft 1/2017
Autoren:
Sascha Haubner, Prof. Dr. med. Marion Subklewe
Im August 2017 ist in den USA die erste Immuntherapie für die Behandlung der rezidivierten/refraktären akuten lymphatischen Leukämie zugelassen worden, die auf T-Zellen mit chimärem Antigenrezeptor (CAR-T-Zellen) basiert; bei weiteren akuten Leukämien wird das Konzept derzeit geprüft bzw. entwickelt. Daneben spielen vor allem Wirkstoff-konjugierte und bispezifische Antikörper eine wichtige Rolle für die immunonkologische Therapie von akuten Leukämien.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Sonderheft 1/2017

InFo Onkologie 1/2017Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.