Skip to main content
main-content

19.09.2016 | Sprunggelenkfraktur | Nachrichten

Weniger Infektionen

Fibulanagel statt Platte bei instabilem Knöchelbruch

Autor:
Dr. Robert Bublak
Instabile Sprunggelenksfrakturen mit gebrochenem Außenknöchel lassen sich gut mit einem Fibulanagel fixieren. Laut Ergebnissen einer Studie führt diese Technik zudem seltener zu Wundinfektionen als das herkömmliche Verfahren.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten Jetzt einloggen oder neu registrieren