Skip to main content
main-content

14.06.2016 | Daten,Fakten,Hintergründe | Ausgabe 6/2016

Im Focus Onkologie 6/2016

Stärker und doch schonend bestrahlen

Zeitschrift:
Im Focus Onkologie > Ausgabe 6/2016
Autor:
Martin Roos
Liegt bei der Therapie des lokalisierten Prostatakarzinoms die Zukunft in der hypofraktionierten Bestrahlung? „Seit etwa dem Jahr 2000 weiß man, dass die Verwendung höherer Einzeldosen an der Prostata zu klinisch besseren Ergebnissen führen kann und dass das benachbarte Normalgewebe diese geänderten Dosiskonzepte verträgt“, betonen Heinrich Seegenschmiedt und Kollegen vom Strahlenzentrum Hamburg in einem zertifizierten Fortbildungsbeitrag [Im Focus Onkologie. 2015;18(12):54-62]. Wie sehr es bei einer „External Beam Radiation Therapy“ (EBRT) auf rektumschonende Maßnahmen ankommt, zeigen Vergleiche von Radioonkologen der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg (Abb. 1) [Wolf F et al. Radiother Oncol. 2015;116(2):221-59]. Zur Rektumschonung eignen sich neben anderen Methoden spezielle Spacer (z. B. Abb. 2). ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2016

Im Focus Onkologie 6/2016Zur Ausgabe

Literatur kompakt_Leukämien und Lymphome

Unabhängiger Prognosefaktor MRD bei AML

Literatur kompakt_Leukämien und Lymphome

Carfilzomib: Hoffnung beim refraktären Myelom

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise