Skip to main content
main-content

15.07.2016 | Stammzelltherapie | Literatur kompakt_Leukämien und Lymphome | Ausgabe 7-8/2016

Im Fokus Onkologie 7-8/2016

Neue Daten zur Stammzelltransplantation bei Leukämien und Lymphomen

Zeitschrift:
Im Fokus Onkologie > Ausgabe 7-8/2016
Autoren:
Christina Berndt, Brigitte Schalhorn, Dr. med. Henning Schäfer
Die Stammzelltransplantation ist eine wirksame, aber auch toxische Therapie-option. Viele Forschungsbestrebungen werden unternommen, um sie verträglicher durchzuführen. Dies ist gerade für ältere Patienten wichtig. In drei Studien gingen Forscher auf unterschiedliche Art und Weise den Fragen nach, wer, womit und wie transplantiert werden sollte.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7-8/2016

Im Fokus Onkologie 7-8/2016 Zur Ausgabe

Passend zum Thema


pHLH: frühzeitig erkennen und gezielt behandeln

Säugling mit hohem Fieber ohne klare Ursache – was ist Ihre Diagnose? Eine Sepsis? Eine schwere Infektion? Es könnte auch eine – oftmals spät erkannte – primäre hämophagozytische Lymphohistiozytose (pHLH) sein. Erfahren Sie mehr über das seltene Hyperinflammationssyndrom und dessen Schlüsselzytokin IFN-γ.

Mehr

Passend zum Thema

Präzisionsmedizin verbessert Prognose auch beim Multiplen Myelom
 

Patienten die individuell richtige Therapie zum richtigen Zeitpunkt zukommen lassen zu können, ist das große Ziel der onkologischen Versorgung. Die rasante Entwicklung der letzten Jahre scheint dieses Ziel z. B. beim Multiplen Myelom in greifbare Nähe zu rücken. Fachinformation.

Mehr
Bildnachweise