Skip to main content
main-content
Erschienen in: hautnah dermatologie 2/2022

22.03.2022 | Staphylokokken-Infektion der Haut | Medizin aktuell

Auch Familienmitglieder dekolonisieren?

Abszess durch PVL-positive Staphylococcus aureus

verfasst von: Prof. Dr. med. Cord Sunderkötter

Erschienen in: hautnah dermatologie | Ausgabe 2/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Frage: Bei einem Säugling entwickelte sich in Folge eines Insektenstichs ein Abszess am Kinn. Im Abstrich wurde ein PVL(Panton-Valentin-Leukozidin)-positiver Staphylococcus aureus nachgewiesen. Da auch die direkten Familienangehörigen zu einer Abszessbildung neigen, wurden auch sie auf einen PVL-positiven Staphylococcus aureus getestet, jedoch ohne Ergebnis. Welches weitere Vorgehen oder welche Therapie ist angeraten?
Metadaten
Titel
Auch Familienmitglieder dekolonisieren?
Abszess durch PVL-positive Staphylococcus aureus
verfasst von
Prof. Dr. med. Cord Sunderkötter
Publikationsdatum
22.03.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
hautnah dermatologie / Ausgabe 2/2022
Print ISSN: 0938-0221
Elektronische ISSN: 2196-6451
DOI
https://doi.org/10.1007/s15012-022-6846-6

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2022

hautnah dermatologie 2/2022 Zur Ausgabe

Passend zum Thema

ANZEIGE
NYDA® Läusespray

Aus NYDA® wird NYDA® Läusespray mit 10 Minuten Einwirkzeit

Das NYDA® Sortiment wird ab sofort übersichtlicher gestaltet. Bis Ende 2022 wird NYDA® zu Gunsten des optimierten Produktes „NYDA® Läusespray mit beiliegendem Läusekamm“ vom Markt genommen. Es überzeugt mit einer deutlich kürzeren Einwirkzeit, klinisch belegter Wirksamkeit und längerer Haltbarkeit.