Skip to main content
main-content

23.10.2017 | Status epilepticus | Nachrichten

Kein Grund für Hype

Neurosteroid scheitert bei superrefraktärem Status epilepticus

Autor:
Thomas Müller
Bei einem superrefraktären Status epilepticus ist guter Rat teuer: Ein Neuropeptid galt bis vor kurzem als heißer Kandidat, um den lebensbedrohlichen Zustand rasch zu beenden. Aktuelle Resultate sprechen jedoch dagegen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie