Skip to main content
main-content

11.11.2017 | Störungen durch Cannabinoide | Fortbildung | Ausgabe 11/2017

GKV-Verordnung von Cannabis — Teil 2: Anwendungspraxis
NeuroTransmitter 11/2017

Bei Cannabis auf BTM-Rezept Haftungs- und Regressrisiko beachten

Zeitschrift:
NeuroTransmitter > Ausgabe 11/2017
Autoren:
Prof. Dr. med. Wolfgang Freund, Ludwig Laub, Prof. Dr. med. Ulrich W. Preuss
Wichtige Hinweise

Danksagung

Vielen Dank an die mitwirkende Patientin, Dr. Opitz und Dr. Deuber (MDK Bayern) und nicht genannte Krankenkassen-Pharmazeuten für hilfreiche Diskussion und Anregungen.
Im ersten Teil dieses Artikels zur GKV-Verordnung von Cannabisprodukten wurden die derzeitige Evidenz zur Wirkung von Cannabis und relevante Aspekte zur Pharmakologie zusammengefasst. Dieser zweite Teil behandelt die praktische Anwendung von Cannabisprodukten und die rechtlichen Aspekte von BTM-Status über Fahreignung, Produkthaftung bis zur Patientenaufklärung und Regressgefahr.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2017

NeuroTransmitter 11/2017 Zur Ausgabe

Die Verbände informieren

Memo zu Zuschlagsziffern

Das könnte Sie auch interessieren

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Bildnachweise