Skip to main content
main-content

01.07.2015 | Conference Reports and Expert Panel | Ausgabe 7/2015

Intensive Care Medicine 7/2015

Strategies to reduce curative antibiotic therapy in intensive care units (adult and paediatric)

Zeitschrift:
Intensive Care Medicine > Ausgabe 7/2015
Autoren:
Cédric Bretonnière, Marc Leone, Christophe Milési, Bernard Allaouchiche, Laurence Armand-Lefevre, Olivier Baldesi, Lila Bouadma, Dominique Decré, Samy Figueiredo, Rémy Gauzit, Benoît Guery, Nicolas Joram, Boris Jung, Sigismond Lasocki, Alain Lepape, Fabrice Lesage, Olivier Pajot, François Philippart, Bertrand Souweine, Pierre Tattevin, Jean-François Timsit, Renaud Vialet, Jean Ralph Zahar, Benoît Misset, Jean-Pierre Bedos
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi:10.​1007/​s00134-015-3853-7) contains supplementary material, which is available to authorized users.
On the behalf of the French Intensive Care Society (Société de Réanimation de Langue Française, SRLF) and the French Society of Anaesthesia and Intensive Care (Société Française d’Anesthésie et de Réanimation, SFAR).

Abstract

Emerging resistance to antibiotics shows no signs of decline. At the same time, few new antibacterials are being discovered. There is a worldwide recognition regarding the danger of this situation. The urgency of the situation and the conviction that practices should change led the Société de Réanimation de Langue Française (SRLF) and the Société Française d’Anesthésie et de Réanimation (SFAR) to set up a panel of experts from various disciplines. These experts met for the first time at the end of 2012 and have since met regularly to issue the following 67 recommendations, according to the rigorous GRADE methodology. Five fields were explored: i) the link between the resistance of bacteria and the use of antibiotics in intensive care; ii) which microbiological data and how to use them to reduce antibiotic consumption; iii) how should antibiotic therapy be chosen to limit consumption of antibiotics; iv) how can antibiotic administration be optimized; v) review and duration of antibiotic treatments. In each institution, the appropriation of these recommendations should arouse multidisciplinary discussions resulting in better knowledge of local epidemiology, rate of antibiotic use, and finally protocols for improving the stewardship of antibiotics. These efforts should contribute to limit the emergence of resistant bacteria.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
Supplementary material 1 (PDF 553 kb)
134_2015_3853_MOESM1_ESM.pdf
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2015

Intensive Care Medicine 7/2015 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med AINS 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2019 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin - Prüfungswissen für die Fachpflege

    Egal ob Teilnehmer der Fachweiterbildung oder langjähriger Mitarbeiter: Mit diesem Arbeitsbuch können Sie alle Fakten der Intensivmedizin und Anästhesie für die Fachpflege gezielt überprüfen, vertiefen und festigen. Multiple-Choice-Fragen …

    Autor:
    Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise