Skip to main content
main-content

23.06.2018 | Im Blickpunkt | Ausgabe 3/2018

CSAW-Studie und die Folgen
Orthopädie & Rheuma 3/2018

Streit um Schulterdekompression: Leitlinie soll Klarheit bringen

Zeitschrift:
Orthopädie & Rheuma > Ausgabe 3/2018
Autor:
Dr. Elke Oberhofer
Die subakromiale Dekompression bei chronischen Schulterschmerzen sei nicht wirksamer als eine Schein-Operation. So lautet das Ergebnis der britischen CSAW-Studie. Deutsche Fachgesellschaften kritisieren, das Studiendesign sei mangelhaft, der Erkenntnisgewinn demnach gleich null. Dennoch stellt sich die Frage, ob die Operationsindikation in der Praxis immer zu Recht gestellt wird. Die Deutsche Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie e. V. will jetzt Leitlinien zum subakromialen Schmerzsyndrom herausgeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2018

Orthopädie & Rheuma 3/2018 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise