Skip to main content
Erschienen in: Die Chirurgie 2/2024

10.11.2023 | Originalien

Strukturierte Fast-track-Implementierung zur beschleunigten Genesung nach elektiven kolorektalen Resektionen

Erste Erfahrungen 5 deutscher Kliniken

verfasst von: Professor Dr. med. Wolfgang Schwenk, Sven Flemming, Monsserat Girona-Johannkämper, Wolfgang Wendt, Ibrahim Darwich, Christoph Strey

Erschienen in: Die Chirurgie | Ausgabe 2/2024

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Das multimodale optimierte perioperative Management (mPOM, Fast-track, ERAS) führt zu einer erheblich beschleunigten Genesung von Patienten*Innen mit elektiven kolorektalen Resektionen. Dennoch hat sich die Fast-track-Chirurgie in Deutschland bis heute nicht im klinischen Alltag etabliert. Wir stellen die Ergebnisse einer strukturierten Fast-track-Implementierung in 5 deutschen Kliniken vor.

Methodik

Prospektive Datenerfassung im Rahmen einer 13 Monate dauernden strukturierten Fast-track-Implementierung. Eingeschlossen wurden alle Patienten*Innen ≥ 18 Jahre, die sich einer elektiven kolorektalen Resektion unterziehen mussten und ihre Einverständnis gegeben hatten. Nach 3‑monatiger Vorbereitung (Prä-FAST) wurde die Fast-track-Behandlung initiiert und für 10 Monate fortgesetzt (FAST). Zielkriterien waren die Adhärenz mit international empfohlenen Fast-track-Elementen, postoperative Komplikationen, funktionelle Erholung und postoperative Krankenhausverweildauer.

Ergebnisse

Die Daten von 192 Prä-FAST und 529 FAST-Patienten*Innen wurden analysiert. Alter, Geschlecht, Risikoprofil, Lokalisation und Art der Erkrankung der Patienten*Innen unterschied sich nicht zwischen beiden Gruppen. FAST-Patienten*Innen wurden häufiger minimal-invasiv operiert (82 vs. 69 %). Die Fast-track-Adhärenz stieg von 52 (35–65)% unter traditioneller Behandlung auf 83 (65–96)% unter Fast-track-Therapie an (p < 0,01). Die Dauer bis zum Ende der Infusionsbehandlung, Entfernung des Blasenkatheters, ersten Stuhlgang, oraler fester Kost, Wiedererreichen der Autonomie, Entlassungsfähigkeit und die postoperative Verweildauer und allgemeinmedizinische Komplikationen waren in der FAST-Gruppe signifikant niedriger. Chirurgische Komplikations‑, Reoperations- und Wiederaufnahmeraten unterschieden sich nicht.

Schlussfolgerung

Durch eine strukturierte Fast-track-Implementierung kann auch im Rahmen der deutschen Krankenhaussystematik (Struktur) in kurzer Zeit das Fast-track-Konzept mit hoher Adhärenz (> 75 %), und damit der positive Einfluss auf die postoperative Patienten*Innengenesung, erreicht werden.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Bardram L, Funch Jensen P, Jensen P, Kehlet H (1995) Recovery after laparoscopic colonic surgery with epidural analgesia, and early oral nutrition and mobilisation. Lancet 345:763–764CrossRefPubMed Bardram L, Funch Jensen P, Jensen P, Kehlet H (1995) Recovery after laparoscopic colonic surgery with epidural analgesia, and early oral nutrition and mobilisation. Lancet 345:763–764CrossRefPubMed
2.
Zurück zum Zitat Bisch SP, Jago CA, Kalogera E et al (2021) Outcomes of enhanced recovery after surgery (ERAS) in gynecologic oncology—a systematic review and meta-analysis. Gynecol Oncol 161(1):46–55CrossRefPubMed Bisch SP, Jago CA, Kalogera E et al (2021) Outcomes of enhanced recovery after surgery (ERAS) in gynecologic oncology—a systematic review and meta-analysis. Gynecol Oncol 161(1):46–55CrossRefPubMed
3.
Zurück zum Zitat Zhao Y, Zhang S, Liu B, Li J, Hong H (2020) Clinical efficacy of enhanced recovery after surgery (ERAS) program in patients undergoing radical prostatectomy: a systematic review and meta-analysis. World J Surg Oncol 18(1):131CrossRefPubMedPubMedCentral Zhao Y, Zhang S, Liu B, Li J, Hong H (2020) Clinical efficacy of enhanced recovery after surgery (ERAS) program in patients undergoing radical prostatectomy: a systematic review and meta-analysis. World J Surg Oncol 18(1):131CrossRefPubMedPubMedCentral
4.
Zurück zum Zitat Noba L, Rodgers S, Chandler C, Balfour A, Hariharan D, Yip VS (2020) Enhanced recovery after surgery (ERAS) reduces hospital costs and improve clinical outcomes in liver surgery: a systematic review and meta-analysis. J Gastrointest Surg 24(4):918–932CrossRefPubMedPubMedCentral Noba L, Rodgers S, Chandler C, Balfour A, Hariharan D, Yip VS (2020) Enhanced recovery after surgery (ERAS) reduces hospital costs and improve clinical outcomes in liver surgery: a systematic review and meta-analysis. J Gastrointest Surg 24(4):918–932CrossRefPubMedPubMedCentral
5.
Zurück zum Zitat Feng JY, Wang SF, Yan J (2023) The application of enhanced recovery after surgery for gastrectomy and colorectal resection: a systematic review and meta-analysis. J Laparoendosc Adv Surg Tech A Feng JY, Wang SF, Yan J (2023) The application of enhanced recovery after surgery for gastrectomy and colorectal resection: a systematic review and meta-analysis. J Laparoendosc Adv Surg Tech A
6.
Zurück zum Zitat Zhou X, Zhou X, Cao J et al (2022) Enhanced recovery care vs. traditional care in laparoscopic hepatectomy: a systematic review and meta-analysis. Front Surg 9:850844CrossRefPubMedPubMedCentral Zhou X, Zhou X, Cao J et al (2022) Enhanced recovery care vs. traditional care in laparoscopic hepatectomy: a systematic review and meta-analysis. Front Surg 9:850844CrossRefPubMedPubMedCentral
7.
Zurück zum Zitat Heymans MJ, Kort NP, Snoeker BA, Schotanus MG (2022) Impact of enhanced recovery pathways on safety and efficacy of hip and knee arthroplasty: a systematic review and meta-analysis. World J Orthop 13(3):307–328CrossRefPubMedPubMedCentral Heymans MJ, Kort NP, Snoeker BA, Schotanus MG (2022) Impact of enhanced recovery pathways on safety and efficacy of hip and knee arthroplasty: a systematic review and meta-analysis. World J Orthop 13(3):307–328CrossRefPubMedPubMedCentral
8.
Zurück zum Zitat Allen G (2022) A systematic review and meta-analysis of enhanced recovery after surgery protocols for radical cystectomy. Aorn J 115(2):186–189CrossRefPubMed Allen G (2022) A systematic review and meta-analysis of enhanced recovery after surgery protocols for radical cystectomy. Aorn J 115(2):186–189CrossRefPubMed
9.
Zurück zum Zitat Morrell AT, Layon DR, Scott MJ, Kates SL, Golladay GJ, Patel NK (2021) Enhanced recovery after primary total hip and knee arthroplasty: a systematic review. J Bone Joint Surg Am 103(20):1938–1947CrossRefPubMed Morrell AT, Layon DR, Scott MJ, Kates SL, Golladay GJ, Patel NK (2021) Enhanced recovery after primary total hip and knee arthroplasty: a systematic review. J Bone Joint Surg Am 103(20):1938–1947CrossRefPubMed
10.
Zurück zum Zitat Triantafyllou T, Olson MT, Theodorou D, Schizas D, Singhal S (2020) Enhanced recovery pathways vs standard care pathways in esophageal cancer surgery: systematic review and meta-analysis. Esophagus 17(2):100–112CrossRefPubMed Triantafyllou T, Olson MT, Theodorou D, Schizas D, Singhal S (2020) Enhanced recovery pathways vs standard care pathways in esophageal cancer surgery: systematic review and meta-analysis. Esophagus 17(2):100–112CrossRefPubMed
11.
Zurück zum Zitat Schwenk W (2021) Bessere Genesung nach Operationen – hält ERAS, was es verspricht? Chirurg 91(5):405–420CrossRef Schwenk W (2021) Bessere Genesung nach Operationen – hält ERAS, was es verspricht? Chirurg 91(5):405–420CrossRef
12.
Zurück zum Zitat Schwenk W, Lang I, Huhn M (2022) Elektive kolorektale Fast-track-Resektionen – Behandlungsadharenz bei Koordination durch spezialisierte Fast-track-Assistenz. Chirurg 93(5):499–508CrossRefPubMed Schwenk W, Lang I, Huhn M (2022) Elektive kolorektale Fast-track-Resektionen – Behandlungsadharenz bei Koordination durch spezialisierte Fast-track-Assistenz. Chirurg 93(5):499–508CrossRefPubMed
13.
Zurück zum Zitat van Beekum C, Stoffels B, von Websky M et al (2020) Implementierung eines fast-track-programmes : herausforderungen und lösungsansätze. Chirurg 91(2):143–149CrossRefPubMed van Beekum C, Stoffels B, von Websky M et al (2020) Implementierung eines fast-track-programmes : herausforderungen und lösungsansätze. Chirurg 91(2):143–149CrossRefPubMed
14.
Zurück zum Zitat Koch F, Green M, Dietrich M et al (2021) Perioperatives Management – Aufgaben und Bedeutung von speziell geschulten Pflegekräften. Zentralbl Chir 146(3):260–268CrossRefPubMed Koch F, Green M, Dietrich M et al (2021) Perioperatives Management – Aufgaben und Bedeutung von speziell geschulten Pflegekräften. Zentralbl Chir 146(3):260–268CrossRefPubMed
15.
Zurück zum Zitat Schwenk W, Lang I, Huhn M (2021) Strukturelle Implementierung eines Fast-track-Programms – wie geht das? Zentralbl Chir 146(3):249–259CrossRefPubMed Schwenk W, Lang I, Huhn M (2021) Strukturelle Implementierung eines Fast-track-Programms – wie geht das? Zentralbl Chir 146(3):249–259CrossRefPubMed
16.
Zurück zum Zitat Gustafsson UO, Scott MJ, Hubner M et al (2019) Guidelines for perioperative care in elective colorectal surgery: enhanced recovery after surgery (ERAS((R))) society recommendations: 2018. World J Surg 43(3):659–695CrossRefPubMed Gustafsson UO, Scott MJ, Hubner M et al (2019) Guidelines for perioperative care in elective colorectal surgery: enhanced recovery after surgery (ERAS((R))) society recommendations: 2018. World J Surg 43(3):659–695CrossRefPubMed
17.
Zurück zum Zitat Gustafsson UO, Scott MJ, Schwenk W et al (2012) Guidelines for perioperative care in elective colonic surgery: enhanced recovery after surgery (ERAS(R)) society recommendations. Clin Nutr 31(6):783–800CrossRefPubMed Gustafsson UO, Scott MJ, Schwenk W et al (2012) Guidelines for perioperative care in elective colonic surgery: enhanced recovery after surgery (ERAS(R)) society recommendations. Clin Nutr 31(6):783–800CrossRefPubMed
18.
Zurück zum Zitat Clavien PA, Barkun J, de Oliveira ML et al (2009) The clavien-dindo classification of surgical complications: five-year experience. Ann Surg 250(2):187–196CrossRefPubMed Clavien PA, Barkun J, de Oliveira ML et al (2009) The clavien-dindo classification of surgical complications: five-year experience. Ann Surg 250(2):187–196CrossRefPubMed
19.
Zurück zum Zitat Dindo D, Demartines N, Clavien PA (2004) Classification of surgical complications: a new proposal with evaluation in a cohort of 6336 patients and results of a survey. Ann Surg 240(2):205–213CrossRefPubMedPubMedCentral Dindo D, Demartines N, Clavien PA (2004) Classification of surgical complications: a new proposal with evaluation in a cohort of 6336 patients and results of a survey. Ann Surg 240(2):205–213CrossRefPubMedPubMedCentral
20.
Zurück zum Zitat Seyfried S, Herrle F, Schroter M et al (2021) Erste Erfahrungen in der Umsetzung eines ERAS(R)(„enhanced recovery after surgery“)-Konzepts. Chirurg 92(5):428–433CrossRefPubMed Seyfried S, Herrle F, Schroter M et al (2021) Erste Erfahrungen in der Umsetzung eines ERAS(R)(„enhanced recovery after surgery“)-Konzepts. Chirurg 92(5):428–433CrossRefPubMed
21.
Zurück zum Zitat Willis MA, Engel FM, Wiedemann C et al (2021) Evaluation der Effektivität einer Standard Operating Procedure (SOP) zur perioperativen Therapie bei kolorektalen Operationen. Zentralblatt für Chirurgie – Zeitschrift für Allgemeine, Viszeral‑, Thorax- und Gefäßchirurgie Willis MA, Engel FM, Wiedemann C et al (2021) Evaluation der Effektivität einer Standard Operating Procedure (SOP) zur perioperativen Therapie bei kolorektalen Operationen. Zentralblatt für Chirurgie – Zeitschrift für Allgemeine, Viszeral‑, Thorax- und Gefäßchirurgie
22.
Zurück zum Zitat Maessen J, Dejong CH, Hausel J et al (2007) A protocol is not enough to implement an enhanced recovery programme for colorectal resection. Br J Surg 94(2):224–231CrossRefPubMed Maessen J, Dejong CH, Hausel J et al (2007) A protocol is not enough to implement an enhanced recovery programme for colorectal resection. Br J Surg 94(2):224–231CrossRefPubMed
23.
Zurück zum Zitat Nygren J, Hausel J, Kehlet H et al (2005) A comparison in five European centres of case mix, clinical management and outcomes following either conventional or fast-track perioperative care in colorectal surgery. ClinNutr 24(3):455–461 Nygren J, Hausel J, Kehlet H et al (2005) A comparison in five European centres of case mix, clinical management and outcomes following either conventional or fast-track perioperative care in colorectal surgery. ClinNutr 24(3):455–461
24.
Zurück zum Zitat Ripolles-Melchor J, Ramirez-Rodriguez JM, Casans-Frances R et al (2019) Association between use of enhanced recovery after surgery protocol and postoperative complications in colorectal surgery: the postoperative outcomes within enhanced recovery after surgery protocol (POWER) study. JAMA Surg 154(8):725–736CrossRefPubMedPubMedCentral Ripolles-Melchor J, Ramirez-Rodriguez JM, Casans-Frances R et al (2019) Association between use of enhanced recovery after surgery protocol and postoperative complications in colorectal surgery: the postoperative outcomes within enhanced recovery after surgery protocol (POWER) study. JAMA Surg 154(8):725–736CrossRefPubMedPubMedCentral
25.
Zurück zum Zitat Berian JR, Ban KA, Liu JB, Ko CY, Feldman LS, Thacker JK (2019) Adherence to enhanced recovery protocols in NSQIP and association with colectomy outcomes. Ann Surg 269(3):486–493CrossRefPubMed Berian JR, Ban KA, Liu JB, Ko CY, Feldman LS, Thacker JK (2019) Adherence to enhanced recovery protocols in NSQIP and association with colectomy outcomes. Ann Surg 269(3):486–493CrossRefPubMed
26.
Zurück zum Zitat Willis MA, Keller PS, Sommer N et al (2023) Adherence to fast track measures in colorectal surgery‑a survey among German and austrian surgeons. Int J Colorectal Dis 38(1):80CrossRefPubMedPubMedCentral Willis MA, Keller PS, Sommer N et al (2023) Adherence to fast track measures in colorectal surgery‑a survey among German and austrian surgeons. Int J Colorectal Dis 38(1):80CrossRefPubMedPubMedCentral
27.
Zurück zum Zitat Willis MA, Thudium M, van Beekum CJ et al (2021) Umsetzung anästhesiologischer Fast-track-Massnahmen bei kolorektalen Resektionen: eine Umfrage unter Mitgliedern der DGAI. Anaesthesist Willis MA, Thudium M, van Beekum CJ et al (2021) Umsetzung anästhesiologischer Fast-track-Massnahmen bei kolorektalen Resektionen: eine Umfrage unter Mitgliedern der DGAI. Anaesthesist
28.
Zurück zum Zitat Owodunni OP, Hampton J, Bettick D et al (2019) High compliance to an enhanced recovery pathway for patients ≥ 65 years undergoing major small and large intestinal surgery is associated with improved postoperative outcomes. Ann Surg 270(6):1117–1123CrossRefPubMed Owodunni OP, Hampton J, Bettick D et al (2019) High compliance to an enhanced recovery pathway for patients ≥ 65 years undergoing major small and large intestinal surgery is associated with improved postoperative outcomes. Ann Surg 270(6):1117–1123CrossRefPubMed
29.
Zurück zum Zitat Koch F, Green M, Dietrich M et al (2022) Achtzehn Monate als zertifiziertes ERAS(R)-Zentrum für kolorektale Resektionen: „lessons learned“ und Ergebnisse der ersten 261 Patienten. Chirurgie (Heidelb) 93(7):687–693CrossRefPubMed Koch F, Green M, Dietrich M et al (2022) Achtzehn Monate als zertifiziertes ERAS(R)-Zentrum für kolorektale Resektionen: „lessons learned“ und Ergebnisse der ersten 261 Patienten. Chirurgie (Heidelb) 93(7):687–693CrossRefPubMed
30.
Zurück zum Zitat Forsmo HM, Erichsen C, Rasdal A, Tvinnereim JM, Korner H, Pfeffer F (2018) Randomized controlled trial of extended perioperative counseling in enhanced recovery after colorectal surgery. Dis Colon Rectum 61(6):724–732CrossRefPubMed Forsmo HM, Erichsen C, Rasdal A, Tvinnereim JM, Korner H, Pfeffer F (2018) Randomized controlled trial of extended perioperative counseling in enhanced recovery after colorectal surgery. Dis Colon Rectum 61(6):724–732CrossRefPubMed
31.
Zurück zum Zitat Joliat GR, Kobayashi K, Hasegawa K et al (2023) Guidelines for perioperative care for liver surgery: enhanced recovery after surgery (ERAS) society recommendations 2022. World J Surg 47(1):11–34CrossRefPubMed Joliat GR, Kobayashi K, Hasegawa K et al (2023) Guidelines for perioperative care for liver surgery: enhanced recovery after surgery (ERAS) society recommendations 2022. World J Surg 47(1):11–34CrossRefPubMed
32.
Zurück zum Zitat Melloul E, Lassen K, Roulin D et al (2020) Guidelines for perioperative care for pancreatoduodenectomy: enhanced recovery after surgery (ERAS) recommendations 2019. World J Surg 44(7):2056–2084CrossRefPubMed Melloul E, Lassen K, Roulin D et al (2020) Guidelines for perioperative care for pancreatoduodenectomy: enhanced recovery after surgery (ERAS) recommendations 2019. World J Surg 44(7):2056–2084CrossRefPubMed
33.
Zurück zum Zitat Low DE, Allum W, De Manzoni G et al (2019) Guidelines for perioperative care in esophagectomy: enhanced recovery after surgery (ERAS((R))) society recommendations. World J Surg 43(2):299–330CrossRefPubMed Low DE, Allum W, De Manzoni G et al (2019) Guidelines for perioperative care in esophagectomy: enhanced recovery after surgery (ERAS((R))) society recommendations. World J Surg 43(2):299–330CrossRefPubMed
34.
Zurück zum Zitat Aiken LH, Sloane DM, Bruyneel L, Van den Heede K, Sermeus W, Consortium RC (2013) Nurses’ reports of working conditions and hospital quality of care in 12 countries in europe. Int J Nurs Stud 50(2):143–153CrossRefPubMed Aiken LH, Sloane DM, Bruyneel L, Van den Heede K, Sermeus W, Consortium RC (2013) Nurses’ reports of working conditions and hospital quality of care in 12 countries in europe. Int J Nurs Stud 50(2):143–153CrossRefPubMed
35.
Zurück zum Zitat Anger F, Wellner U, Klinger C et al (2020) Einfluss des Wochentags auf Morbidität und Mortalität nach Kolorektal- und Pankreaschirurgie. Dtsch Ärztebl 117(31–32):521–527 Anger F, Wellner U, Klinger C et al (2020) Einfluss des Wochentags auf Morbidität und Mortalität nach Kolorektal- und Pankreaschirurgie. Dtsch Ärztebl 117(31–32):521–527
Metadaten
Titel
Strukturierte Fast-track-Implementierung zur beschleunigten Genesung nach elektiven kolorektalen Resektionen
Erste Erfahrungen 5 deutscher Kliniken
verfasst von
Professor Dr. med. Wolfgang Schwenk
Sven Flemming
Monsserat Girona-Johannkämper
Wolfgang Wendt
Ibrahim Darwich
Christoph Strey
Publikationsdatum
10.11.2023
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Chirurgie / Ausgabe 2/2024
Print ISSN: 2731-6971
Elektronische ISSN: 2731-698X
DOI
https://doi.org/10.1007/s00104-023-01986-8

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2024

Die Chirurgie 2/2024 Zur Ausgabe

Ist die Spülung bei Bohrlochtrepanation verzichtbar?

19.06.2024 Subduralhämatom Nachrichten

Wird ein chronisches Subduralhämatom per Bohrlochtrepanation entfernt, scheint eine subdurale Ausspülung mehr Vor- als Nachteile zu haben. Das legen Ergebnisse einer finnischen Studie nahe.

Was eine zu kleine Klappe für die Langzeitprognose bedeutet

18.06.2024 Aortenklappenersatz Nachrichten

Stellt sich nach der Implantation eines biologischen Aortenklappenersatzes die Prothese als zu klein für den Patienten heraus, hat das offenbar nur geringe Auswirkungen auf Langzeitüberleben und Reoperationsrisiko; zumindest solange die effektive Öffnungsfläche über 0,65 cm2/m2 liegt.

Antibiotika nach Appendektomie: Ist kürzer besser?

18.06.2024 Appendizitis Nachrichten

Nach einer Appendektomie wegen komplizierter Appendizitis scheint eine maximal dreitägige Antibiotikabehandlung hinreichend vor Komplikationen wie intraabdominellen Abszessen und Wundinfektionen zu schützen.

TAVI bei kleinem Aortenklappenanulus: Es gibt noch ungeklärte Fragen

13.06.2024 TAVI Nachrichten

Zwischen selbstexpandierenden und ballonexpandierbaren TAVI-Klappen scheinen bezüglich der Klappenfunktion bei Aortenstenose und kleinem Aortenklappenanulus Unterschiede zu bestehen. Aber sind die überhaupt von klinischer Relevanz? Eine neue Studie liefert dazu Informationen.

Update Chirurgie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.

S3-Leitlinie „Diagnostik und Therapie des Karpaltunnelsyndroms“

Karpaltunnelsyndrom BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Karpaltunnelsyndrom ist die häufigste Kompressionsneuropathie peripherer Nerven. Obwohl die Anamnese mit dem nächtlichen Einschlafen der Hand (Brachialgia parästhetica nocturna) sehr typisch ist, ist eine klinisch-neurologische Untersuchung und Elektroneurografie in manchen Fällen auch eine Neurosonografie erforderlich. Im Anfangsstadium sind konservative Maßnahmen (Handgelenksschiene, Ergotherapie) empfehlenswert. Bei nicht Ansprechen der konservativen Therapie oder Auftreten von neurologischen Ausfällen ist eine Dekompression des N. medianus am Karpaltunnel indiziert.

Prof. Dr. med. Gregor Antoniadis
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S2e-Leitlinie „Distale Radiusfraktur“

Radiusfraktur BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Das Webinar beschäftigt sich mit Fragen und Antworten zu Diagnostik und Klassifikation sowie Möglichkeiten des Ausschlusses von Zusatzverletzungen. Die Referenten erläutern, welche Frakturen konservativ behandelt werden können und wie. Das Webinar beantwortet die Frage nach aktuellen operativen Therapiekonzepten: Welcher Zugang, welches Osteosynthesematerial? Auf was muss bei der Nachbehandlung der distalen Radiusfraktur geachtet werden?

PD Dr. med. Oliver Pieske
Dr. med. Benjamin Meyknecht
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“

Appendizitis BDC Leitlinien Webinare
CME: 2 Punkte

Inhalte des Webinars zur S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“ sind die Darstellung des Projektes und des Erstellungswegs zur S1-Leitlinie, die Erläuterung der klinischen Relevanz der Klassifikation EAES 2015, die wissenschaftliche Begründung der wichtigsten Empfehlungen und die Darstellung stadiengerechter Therapieoptionen.

Dr. med. Mihailo Andric
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.