Skip to main content
main-content

28.11.2018 | Interventional Neuroradiology | Ausgabe 1/2019

Neuroradiology 1/2019

Submaximal primary angioplasty for symptomatic intracranial atherosclerosis: peri-procedural complications and long-term outcomes

Zeitschrift:
Neuroradiology > Ausgabe 1/2019
Autoren:
Guangge Peng, Jingyu Zhang, Baixue Jia, Ziqi Xu, Dapeng Mo, Ning Ma, Feng Gao, Zhongrong Miao
Wichtige Hinweise
GP and JZ contributed equally to this work.

Abstract

Purpose

The aim of our study is to report the peri-procedural complications and long-term stroke recurrent rate of symptomatic intracranial atherosclerosis (ICAS) patients who underwent submaximal primary angioplasty.

Methods

This is a retrospective analysis of consecutive patients in a single center who underwent submaximal primary angioplasty between January 1, 2012 and December 31, 2015. The peri-procedural complications and long-term outcomes are reported.

Results

Primary angioplasty was successfully performed in 129 patients (97.0%). The mean degree of pre-procedural stenosis was 81.9 ± 10.2%, and the degree of residual stenosis was 40.7 ± 19.1%. There were nine (6.8%) peri-procedural complications within 30 days, including seven ischemic strokes, one subarachnoid hemorrhage, and one asymptomatic intracerebral hemorrhage. None of them resulted in death. One-year follow-up was available in 122 patients (91.7%). Three more ischemic strokes (2.3%) which were in the territory of the treated artery occurred between 30 days and 1 year. The 1-year stroke and death rate was 9.0%, including peri-procedural stroke. Kaplan-Meier analysis showed a 3-year stroke-free survival of 87.2%.

Conclusion

Submaximal primary angioplasty can be performed with a low peri-procedural complication rate and relatively good clinical outcome at long-term follow-up for symptomatic ICAS patients.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2019

Neuroradiology 1/2019 Zur Ausgabe

Editorial

2018/2019

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Radiologie

11.01.2019 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

Ein Fünftel mehr Organspender

09.01.2019 | IT für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

AU-Bescheinigungen via Whatsapp

21.12.2018 | Gesundheitspolitik | Nachrichten | Onlineartikel

„Ärzte zu oft auf dem Golfplatz“

Meistgelesene Bücher aus der Radiologie

2016 | Buch

Medizinische Fremdkörper in der Bildgebung

Thorax, Abdomen, Gefäße und Kinder

Dieses einzigartige Buch enthält ca. 1.600 hochwertige radiologische Abbildungen und Fotos iatrogen eingebrachter Fremdmaterialien im Röntgenbild und CT.

Herausgeber:
Dr. med. Daniela Kildal

2011 | Buch

Atlas Klinische Neuroradiologie des Gehirns

Radiologie lebt von Bildern! Der vorliegende Atlas trägt dieser Tatsache Rechnung. Sie finden zu jedem Krankheitsbild des Gehirns Referenzbilder zum Abgleichen mit eigenen Befunden.

Autoren:
Priv.-Doz. Dr. med. Jennifer Linn, Prof. Dr. med. Martin Wiesmann, Prof. Dr. med. Hartmut Brückmann

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise