Skip to main content
main-content

Blättern

durch die Artikel

24.02.2017 | Marketing und Qualitätsmanagement | Ausgabe 2/2017

Journal für Ästhetische Chirurgie 2/2017

Suchmaschinenoptimierung

Was muss ich als Arzt wissen?

Zeitschrift:
Journal für Ästhetische Chirurgie > Ausgabe 2/2017
Autor:
M. Däumler
Wichtige Hinweise
Dieser Artikel basiert auf einem Vortrag bei der Jahrestagung 2016 der Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland (GÄCD) in Köln.
Zusammenfassung
Patienten, die sich konkret über einen Arzt oder eine Praxis informieren wollen, können direkt auf der ersten Seite bei Google sämtliche relevanten Informationen aus dem Google Graph entnehmen, die zur ersten Meinungsbildung wichtig sind: Foto des Arztes, Lage der Praxis, Öffnungszeiten und Bewertungen. Diese kostenlose Darstellung muss allerdings korrekt ein- und strategisch ausgerichtet werden. Wer als Patient in seinem Ort nach einer konkreten ästhetischen Behandlung sucht, sollte aus Arztsicht im Idealfall genau diese Information auf einer Behandlungsseite eines Arztes/einer Praxis/einer Klinik finden, und zwar auf der ersten Trefferseite bei Google. Das ist möglich mit einer Internetseite, die neben einer guten SEO ( search engine optimization)-Basis auch kontinuierlich mit SEO-Texten und einer technischen SEO gepflegt wird. Eine SEO-Pflege muss mindestens 6 Monate kontinuierlich dauern, um spürbare Erfolge zu verzeichnen. Ein SEO-Text ist primär für die Suchmaschine verfasst und sekundär für den Patienten – andersrum funktioniert SEO nicht. Auch Texte (Leistungen/Behandlungen) auf Bewertungsportalen können SEO-konform verfasst werden mit entsprechend positiver Wirkung.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2017

Journal für Ästhetische Chirurgie 2/2017Zur Ausgabe

Panorama

Panorama

Mitteilungen der GÄCD

Mitteilungen der GÄCD

Einführung zum Thema

Lipödem

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Sie können nur einmal testen.

  2. Ich möchte die nächsten 2 Hefte kostenlos testen.


    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des zweiten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 163,- € im Inland (Abonnementpreis 142,- € plus Versandkosten 21,- €) bzw. 172,- € im Ausland (Abonnementpreis 142,- € plus Versandkosten 30,- €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 13,58 € im Inland bzw. 14,33 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.


    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  4. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.