Skip to main content
Erschienen in: Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie 2/2021

08.03.2021 | Sucht | Originalarbeit

Welche Patienten haben eine „hinreichend konkrete Aussicht“ auf einen Behandlungserfolg in der Maßregel nach § 64 StGB?

verfasst von: M.Sc. Dörte Berthold, Dr. Christian Riedemann

Erschienen in: Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie | Ausgabe 2/2021

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Eine Anordnung einer Behandlung suchtkranker Täter darf nur erfolgen, wenn konkrete rechtliche Voraussetzungen gegeben sind. Trotz standardisierter Empfehlungen für Prognosebegutachtungen sind eine steigende Anzahl an Untergebrachten und weiterhin hohe Abbruchraten im Maßregelvollzug gem. § 64 StGB zu verzeichnen. Die Tatsache, dass von den Sachverständigen die Frage, ob eine ausreichend konkrete Aussicht auf Behandlungserfolg vorliegt, schon hinreichend sicher beim Erkenntnisverfahren beantwortet werden soll, stellt in der Praxis eine kaum seriös zu bewältigende Herausforderung dar. Ziel dieser Untersuchung ist es, auf Basis der limitierten Variablen, die den Sachverständigen zum Zeitpunkt des Erkenntnisverfahrens vorliegen, die bedeutsamen Prognosefaktoren auf den Behandlungserfolg zu ermitteln. Zudem soll die Frage, ob eine sichere Einschätzung der ausreichenden Aussicht auf Behandlungserfolg allein auf Grundlage dieser Faktoren möglich ist, diskutiert werden.
Anhand der in der Stichtagserhebung 2019 erhobenen Daten wurden soziodemografische und delinquenzbezogene Variablen auf ihren prädiktiven Einfluss auf das Behandlungsergebnis hin untersucht. Die Stichprobe umfasste n = 2046 Patienten, welche im Mittel 37 Jahre alt (SD ± 9,11) waren.
Ein Schulabschluss, eine Arbeitstätigkeit, Elternschaft, ein BtM-Delikt als Einweisungsdelikt sowie eine akute Intoxikation zum Deliktzeitpunkt wurden als positiver, Migrationshintergrund als negativer Einflussfaktor für den Behandlungserfolg ermittelt.
Fußnoten
1
BVerfG, Beschl. v. 16.03.1994 – 2 BvL 3/90 u. a., Absatz 83, auf:. https://​www.​bundesverfassung​sgericht.​de/​SharedDocs/​Entscheidungen/​DE/​1994/​03/​ls19940316_​2bvl000390.​html, Zugegriffen: 20. Okt. 2020.
 
2
BGH, Urt. v. 18.12.2007 – 1 StR 411/07, StV 2008, 138; Beschl. v. 28.10.2008 – 5 StR 472/08, NStZ 2009, 204; v. 13.06.2018 – 1 StR 132/18, BStZ-RR 2018, 273.
 
3
ICD-10-GM Version 2020, Systematisches Verzeichnis, Internationale Statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme.
 
4
Bundesverfassungsgericht: Beschluss vom 16.03.1994 – 2 BvL 3/90.
 
5
BT-Drs. 18/7244,39.
 
6
§64 StGB.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Berthold D, Randzio S (2019) Frauen im Maßregelvollzug gem. § 64 StGB? Sind Frauen die besseren Maßregelvollzugspatienten? – Vergleich mit einer nach § 64 StGB untergebrachten Männerstichprobe. In: 34. Münchener Herbsttagung der Arbeitsgemeinschaft für Methodik und Dokumentation in der Forensischen Psychiatrie (AGFP) München, 10.10.–12.10.2019 (Vortrag) Berthold D, Randzio S (2019) Frauen im Maßregelvollzug gem. § 64 StGB? Sind Frauen die besseren Maßregelvollzugspatienten? – Vergleich mit einer nach § 64 StGB untergebrachten Männerstichprobe. In: 34. Münchener Herbsttagung der Arbeitsgemeinschaft für Methodik und Dokumentation in der Forensischen Psychiatrie (AGFP) München, 10.10.–12.10.2019 (Vortrag)
Zurück zum Zitat Bezzel A (2009) Therapieabbruch im Maßregelvollzug (Paragraph 64 StGB) – Charakteristika und Prädiktoren. Prax Rechtspsychol 19(1):146–153 Bezzel A (2009) Therapieabbruch im Maßregelvollzug (Paragraph 64 StGB) – Charakteristika und Prädiktoren. Prax Rechtspsychol 19(1):146–153
Zurück zum Zitat Boetticher A, Koller M, Böhm K, Brettel H, Dölling D, Höffler K, Müller-Metz R, Pfister W, Schneider U, Schöch H, Wolf T (2019) Empfehlungen für Prognosegutachten: Rechtliche Rahmenbedingungen für Prognosen im Strafverfahren. Forens Psychiatr Psychol Kriminol 4:305–333 CrossRef Boetticher A, Koller M, Böhm K, Brettel H, Dölling D, Höffler K, Müller-Metz R, Pfister W, Schneider U, Schöch H, Wolf T (2019) Empfehlungen für Prognosegutachten: Rechtliche Rahmenbedingungen für Prognosen im Strafverfahren. Forens Psychiatr Psychol Kriminol 4:305–333 CrossRef
Zurück zum Zitat Frey M (2019) Die Essener Evaluationsstudie: Patientinnen und weibliche Gefangene. In: Schalast (Hrsg) Straffällige mit Suchtproblemen – Fakten, Erfahrungen und Ergebnisse der Essener Evaluationsstudie. Pabst, Lengerich, S 151–163 Frey M (2019) Die Essener Evaluationsstudie: Patientinnen und weibliche Gefangene. In: Schalast (Hrsg) Straffällige mit Suchtproblemen – Fakten, Erfahrungen und Ergebnisse der Essener Evaluationsstudie. Pabst, Lengerich, S 151–163
Zurück zum Zitat Fries D, Endrass J, Ridinger M, Urbaniok F, Rossegger A (2011) Indikatoren für den Verlauf einer stationären Behandlung bei Straftätern mit Substanzmittelabhängigkeit. Fortschr Neurol Psychiatr 79(7):404–410 CrossRef Fries D, Endrass J, Ridinger M, Urbaniok F, Rossegger A (2011) Indikatoren für den Verlauf einer stationären Behandlung bei Straftätern mit Substanzmittelabhängigkeit. Fortschr Neurol Psychiatr 79(7):404–410 CrossRef
Zurück zum Zitat Gericke B, Kallert T (2007) Zum Outcome der Maßregelvollzugsbehandlung nach § 64 StGB. Psychiatr Prax 34:218–226 CrossRef Gericke B, Kallert T (2007) Zum Outcome der Maßregelvollzugsbehandlung nach § 64 StGB. Psychiatr Prax 34:218–226 CrossRef
Zurück zum Zitat Hoffmann K, Mielke R (2017) 64 StGB sollte abgeschafft werden – Kontra. Psychiatr Prax 44(04):192–193 CrossRef Hoffmann K, Mielke R (2017) 64 StGB sollte abgeschafft werden – Kontra. Psychiatr Prax 44(04):192–193 CrossRef
Zurück zum Zitat Kinzig J (2019) 64 StGB. In: Eser A (Hrsg) Schönke/Schröder Strafgesetzbuch, 30. Aufl. C.H. Beck, München Kinzig J (2019) 64 StGB. In: Eser A (Hrsg) Schönke/Schröder Strafgesetzbuch, 30. Aufl. C.H. Beck, München
Zurück zum Zitat Koller M, Müller JL (2019) Reformansätze zur Unterbringung nach § 64 StGB. Der zweischneidige Erfolg der Unterbringung in einer Entziehungsanstalt. Teil 1 Problemstellung. Kohlhammer, Stuttgart, S 13–22 Koller M, Müller JL (2019) Reformansätze zur Unterbringung nach § 64 StGB. Der zweischneidige Erfolg der Unterbringung in einer Entziehungsanstalt. Teil 1 Problemstellung. Kohlhammer, Stuttgart, S 13–22
Zurück zum Zitat Kröber HL, Brettel H, Rettenberger M, Stübner S (2019) Empfehlungen für Prognosegutachten: Erfahrungswissenschaftliche Empfehlungen für kriminalprognostische Gutachten. Forens Psychiatr Psychol Kriminol 13:334–342 CrossRef Kröber HL, Brettel H, Rettenberger M, Stübner S (2019) Empfehlungen für Prognosegutachten: Erfahrungswissenschaftliche Empfehlungen für kriminalprognostische Gutachten. Forens Psychiatr Psychol Kriminol 13:334–342 CrossRef
Zurück zum Zitat Lindemann V, Querengässer J, Hoffmann K, Ross T (2013) Psychiatrische Prognosen für den Behandlungserfolg in einer Entziehungsanstalt (§ 64 StGB) – Ergebnisse einer Gutachterbefragung. Forens Psychiatr Psychother 20:121–147 Lindemann V, Querengässer J, Hoffmann K, Ross T (2013) Psychiatrische Prognosen für den Behandlungserfolg in einer Entziehungsanstalt (§ 64 StGB) – Ergebnisse einer Gutachterbefragung. Forens Psychiatr Psychother 20:121–147
Zurück zum Zitat Martin DJ, Garske JP, Davis MK (2000) Relation of the therapeutic alliance with outcome and other variables: a meta-analytic review. J Consult Clin Psychol 68:438–450 CrossRef Martin DJ, Garske JP, Davis MK (2000) Relation of the therapeutic alliance with outcome and other variables: a meta-analytic review. J Consult Clin Psychol 68:438–450 CrossRef
Zurück zum Zitat Querengässer J (2014) Abbruchgründe und Risikofaktoren für Therapieabbrüche nach § 64 Strafgesetzbuch (StGB). Dissertation, Fachbereich Psychologie, Universität Konstanz Querengässer J (2014) Abbruchgründe und Risikofaktoren für Therapieabbrüche nach § 64 Strafgesetzbuch (StGB). Dissertation, Fachbereich Psychologie, Universität Konstanz
Zurück zum Zitat Querengässer J, Bulla J, Hoffmann K, Ross T (2015) Outcomeprädiktoren forensischer Suchtbehandlungen. Eine Integration patientenbezogener und nicht patientenbezogener Variablen zur Behandlungsprognose des § 64 StGB. Recht Psychiatr 33:34–41 Querengässer J, Bulla J, Hoffmann K, Ross T (2015) Outcomeprädiktoren forensischer Suchtbehandlungen. Eine Integration patientenbezogener und nicht patientenbezogener Variablen zur Behandlungsprognose des § 64 StGB. Recht Psychiatr 33:34–41
Zurück zum Zitat Riedemann C, Berthold D (2019) Aktuelle Patientencharakteristika und Behandlungsschwierigkeiten im Maßregelvollzug gem. § 64 StGB – Haben wir uns zu viel vorgenommen? In: Müller J, Koller M (Hrsg) Reformansätze zur Unterbringung nach § 64 StGB. Der zweischneidige Erfolg der Unterbringung in einer Entziehungsanstalt. Kohlhammer, Stuttgart, S 23–41 Riedemann C, Berthold D (2019) Aktuelle Patientencharakteristika und Behandlungsschwierigkeiten im Maßregelvollzug gem. § 64 StGB – Haben wir uns zu viel vorgenommen? In: Müller J, Koller M (Hrsg) Reformansätze zur Unterbringung nach § 64 StGB. Der zweischneidige Erfolg der Unterbringung in einer Entziehungsanstalt. Kohlhammer, Stuttgart, S 23–41
Zurück zum Zitat Schalast N (2008) SK‑M, ein Kurzfragebogen zur Einschätzung des Stationsklimas im Maßregelvollzug. Psychiatr Prax 35:175–181 CrossRef Schalast N (2008) SK‑M, ein Kurzfragebogen zur Einschätzung des Stationsklimas im Maßregelvollzug. Psychiatr Prax 35:175–181 CrossRef
Zurück zum Zitat Schalast N (2019) Ergebnisse der Essener Evaluationsstudie. In: Schalast N (Hrsg) Straffällige mit Suchtproblemen – Fakten, Erfahrungen und Ergebnisse der Essener Evaluationsstudie. Pabst, Lengerich, S 29–150 Schalast N (2019) Ergebnisse der Essener Evaluationsstudie. In: Schalast N (Hrsg) Straffällige mit Suchtproblemen – Fakten, Erfahrungen und Ergebnisse der Essener Evaluationsstudie. Pabst, Lengerich, S 29–150
Zurück zum Zitat Schalast N, Kösters C, Mushoff S, Demmerling R (2009) Zur Prognose des Behandlungsverlaufs bei strafrechtlicher Unterbringung in der Entziehungsanstalt. Sucht 55(1):19–29 CrossRef Schalast N, Kösters C, Mushoff S, Demmerling R (2009) Zur Prognose des Behandlungsverlaufs bei strafrechtlicher Unterbringung in der Entziehungsanstalt. Sucht 55(1):19–29 CrossRef
Zurück zum Zitat Boetticher A, Kröber H‑L, Müller-Isberner R, Böhm K, Müller-Metz R, Wolf T (2007) Mindestanforderungen für Prognosegutachten. Forens Psychiatr Psychol Kriminol 1:90–100 CrossRef Boetticher A, Kröber H‑L, Müller-Isberner R, Böhm K, Müller-Metz R, Wolf T (2007) Mindestanforderungen für Prognosegutachten. Forens Psychiatr Psychol Kriminol 1:90–100 CrossRef
Zurück zum Zitat Lutz M, Riemat N, Streb J, Dudeck M (2019) Erwerb der deutschen Sprache im Rahmen der forensisch-psychiatrischen Behandlung nach § 63 StGB am Beispiel einer Spezialstation für Spracherwerb. In: 34. Münchener Herbsttagung der Arbeitsgemeinschaft für Methodik und Dokumentation in der Forensischen Psychiatrie (AGFP) München, 10.10.–12.10.2019 (Vortrag) Lutz M, Riemat N, Streb J, Dudeck M (2019) Erwerb der deutschen Sprache im Rahmen der forensisch-psychiatrischen Behandlung nach § 63 StGB am Beispiel einer Spezialstation für Spracherwerb. In: 34. Münchener Herbsttagung der Arbeitsgemeinschaft für Methodik und Dokumentation in der Forensischen Psychiatrie (AGFP) München, 10.10.–12.10.2019 (Vortrag)
Zurück zum Zitat Querengässer J, Hoffmann K, Ross T (2014) Prädiktoren der Behandelbarkeit nach § 64 StGB aus Therapeutensicht. Sucht 60(5):261–268 CrossRef Querengässer J, Hoffmann K, Ross T (2014) Prädiktoren der Behandelbarkeit nach § 64 StGB aus Therapeutensicht. Sucht 60(5):261–268 CrossRef
Metadaten
Titel
Welche Patienten haben eine „hinreichend konkrete Aussicht“ auf einen Behandlungserfolg in der Maßregel nach § 64 StGB?
verfasst von
M.Sc. Dörte Berthold
Dr. Christian Riedemann
Publikationsdatum
08.03.2021
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Schlagwörter
Sucht
Sucht
Erschienen in
Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie / Ausgabe 2/2021
Print ISSN: 1862-7072
Elektronische ISSN: 1862-7080
DOI
https://doi.org/10.1007/s11757-021-00653-0

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2021

Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie 2/2021 Zur Ausgabe

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Psychiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.