Skip to main content
main-content

05.02.2019 | Suizid | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 2/2019

Warnzeichen
MMW - Fortschritte der Medizin 2/2019

Versäumte Arzttermine — erhöhtes Sterberisiko

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 2/2019
Autor:
Springer Medizin
Wenn chronisch kranke Patienten häufig einen Hausarzttermin versäumen, ist dies laut einer schottischen Studie ein Warnsignal: Das Sterberisiko ist dann deutlich erhöht. Ausgewertet wurden Angaben zu knapp 825.000 Patienten und 11,5 Millionen geplanten Arztterminen über einen Zeitraum von im Schnitt 16 Monaten. Nur 53% aller Patienten hatten sämtliche Termine wahrgenommen. Vor allem ältere Patienten und solche mit vier oder mehr chronischen Krankheiten erschienen häufig nicht. Die Sterberate korrelierte eng mit der Zahl der verpassten Arztbesuche: Bei zwei oder mehr versäumten Terminen im Jahr war sie mehr als dreimal so hoch wie bei Patienten, die jeden Termin wahrnahmen. Selbst Patienten, die nur ganz selten einen Termin verpassten, hatten noch eine um 50% erhöhte Mortalität. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2019

MMW - Fortschritte der Medizin 2/2019 Zur Ausgabe

AKTUELLE MEDIZIN . SPRECHSTUNDE NATURHEILKUNDE

Richtig vorbeugen — Symptome lindern

AKTUELLE MEDIZIN . IMPFSPRECHSTUNDE

Masernimpfung mit unspezifischem Zusatznutzen?

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise