Skip to main content
main-content

Supportivtherapie

alle Nachrichten zum Thema

19.01.2022 | Sport bei Krebspatienten | Nachrichten

Krebsüberlebende: Langes Sitzen, schlechte Prognose?

Auch nach einer Krebsdiagnose ist es wichtig, möglichst aktiv zu bleiben. Das legt eine US-Studie nahe, die Zusammenhänge zwischen Lebensstil und Sterberisiko beleuchtet.

28.12.2021 | Naturheilverfahren und Komplementärmedizin bei Krebspatienten | Nachrichten

Vier von zehn Krebspatienten nehmen Vitaminpillen

Vor allem Frauen und Personen mit hohem Gesundheitsbewusstsein setzen mit oder nach einer Krebserkrankung auf Nahrungsergänzungsmittel. Etwa ein Fünftel aller Krebspatienten geht fälschlicherweise davon aus, dass solche Mittel das Risiko für Tumorrezidive senken.

13.10.2021 | Mammakarzinom | Nachrichten

Die optimale Kompression bei brustkrebsbedingtem Lymphödem

Armlymphödeme nach einer Mammakarzinombehandlung können Frauen in ihrem Alltag stark einschränken. Welche Art der Kompression hier am besten wirkt, zeigt eine randomisierte Studie.

29.09.2021 | Sport bei Krebspatienten | Nachrichten

Tai Chi reduziert Fatigue und verbessert Schlaf

Rund eine Stunde Tai Chi dreimal die Woche hilft Krebsüberlebenden offenbar dabei, Fatigue zu überwinden und besser zu schlafen. Allerdings ist die Evidenz für einen Nutzen eher gering.

13.09.2021 | Prostatakarzinom | Nachrichten

Sport könnte Progress von Prostatakrebs verzögern

Patienten mit einem lokalisierten Prostatakarzinom, das aktiv überwacht wird, scheinen nicht nur kardiovaskulär, sondern auch onkologisch zu profitieren, wenn sie regelmäßig ein Ausdauertraining absolvieren.

02.08.2021 | Naturheilverfahren und Komplementärmedizin bei Krebspatienten | Nachrichten

Krebs: S3-Leitlinie zu Komplementärmedizin veröffentlicht

Im Leitlinienprogramm Onkologie gibt es jetzt auch eine S3-Leitlinie zu Komplementärmedizin. Dabei auch im Fokus: mögliche Interaktionen zwischen Komplementärmedizin und onkologischer Therapie.

19.07.2021 | Ernährung bei Krebspatienten | Nachrichten

Ernährung bei Krebs: Was die Leitlinien nicht abbilden

Hat die Ernährung einen Einfluss auf die Entstehung und den Verlauf von Krebserkrankungen? Hinweise aus epidemiologischen Studien sprechen dafür. In den vergangenen Jahren wurde das Wissen um solche Zusammenhänge erweitert, und eine entsprechende Anpassung der einschlägigen Leitlinien erscheint überfällig.

27.07.2021 | Mammakarzinom | Nachrichten

Brustkrebs überlebt: Wie hängen körperliche und psychische Genesung zusammen?

Die Krankheit ist überstanden – doch wie geht es weiter? Eine Studie wertete die Lebensumstände von Mammakarzinom-Patientinnen in den Jahren nach der Krankheit aus. Warum sich eine gute Nachsorge lohnen kann!

26.07.2021 | Ernährung bei Krebspatienten | Nachrichten

Kalorienreduktion verbessert Chancen von B-ALL-Patienten

Mithilfe kalorienbeschränkter Diät und Bewegung konnten US-Onkologen das Therapieansprechen von übergewichtigen Patienten mit akuter lymphoblastischer B-Zell-Leukämie steigern und deren Prognose verbessern.

20.07.2021 | Ernährung bei Krebspatienten | Nachrichten

Nach allo-HSCT: Enteral oder parenteral ernähren?

Nach einer allogenen hämatopoetischen Stammzelltransplantation tritt häufig eine Mangelernährung auf. Wenn eine eigenständige, orale Ernährung nicht mehr möglich ist, muss künstlich ernährt werden. Welche Form der Nahrungszufuhr die Prognose begünstigt, untersuchten nun italienische Forschende.

19.07.2021 | Ernährung | Nachrichten

Screening auf Mangelernährung: Evolution eines Fragebogens

Bei multimorbiden und gebrechlichen Personen ist ein Screening auf Mangelernährung ratsam. Der Fragebogen Nutritional Risk Screening (NRS) 2002 ist gut validiert und setzt sich zunehmend auch außerhalb der Krankenhäuser durch, etwa in geriatrischen Einrichtungen.

11.07.2021 | Senologiekongress 2021 | Nachrichten

Brustkrebspatientinnen individuell betreuen – für einen größeren Therapieerfolg

Je besser die Compliance der Brustkrebspatientin, umso höher ihre Chance auf einen günstigen Krankheitsverlauf. Die individuelle Betreuung jeder einzelnen Patientin durch niedergelassene Gynäkologen ist dabei von hoher Relevanz.


15.07.2021 | Sport bei Krebspatienten | Nachrichten

Yoga lindert Ängste bei Chemo-induzierter Neuropathie

Ängste, Stress, Depressionen – darunter leiden viele Frauen mit Chemotherapie-induzierten neuropathischen Beschwerden. Yoga kann einige der psychischen Begleiterscheinungen lindern, allerdings sind die Effekte nicht sehr groß.

22.06.2021 | Prävention und Screening in der Hausarztpraxis | Nachrichten

Kraftsport: Wie viel ist (noch) gesund?

Ein bis zwei Stunden Workout wöchentlich, zusätzlich zum empfohlenen Maß an Ausdauertraining, lassen das Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen, Typ-2-Diabetes und bestimmte Krebsarten sinken, wie große Studien nahelegen. Darüber hinaus sollte man eher nicht gehen.

27.05.2021 | Ernährung bei Krebspatienten | Nachrichten

Unterstützte Ernährung senkt Sterblichkeit von Krebskranken

Maßgerechte individuelle Unterstützung bei der Ernährung senkt die Mortalität stationär behandelter Krebspatienten mit Anzeichen von Mangelernährung. Die Intervention führt zu besserer Funktionalität und erhöht die Lebensqualität.

11.05.2021 | Mammakarzinom | Nachrichten

Mammakarzinom: Bessere Überlebenschancen ohne gezuckerte Getränke?

Der Konsum zuckerhaltiger Drinks geht bei Brustkrebspatientinnen mit einem erhöhten Sterberisiko einher, legt eine neue Studie nahe. Stattdessen Tee, Kaffee oder Wasser zu trinken, kann möglicherweise ihre Prognose verbessern.

18.03.2021 | Prävention und Screening in der Hausarztpraxis | Nachrichten

Sport schützt vor Schmerzen im Alter

Ab 50 scheint sich Bequemlichkeit zunehmend zu rächen: In einer Studie aus Irland hatten Teilnehmer, die nicht das empfohlene Mindestmaß an Sport einhielten, vier Jahre später deutlich häufiger ausgeprägte Schmerzen.

10.03.2021 | Tumorschmerz | Nachrichten

Neue Praxisleitlinie Tumorschmerz

Besonders den Aspekt Lebensqualität von Krebspatienten betont die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin in ihrer „Praxisleitlinie Tumorschmerz“, die derzeit aktualisiert wird.

10.02.2021 | Naturheilverfahren und Komplementärmedizin bei Krebspatienten | Nachrichten

Kräuter und Supplemente bergen Interaktionsgefahr

Ein hoher Anteil von Krebspatienten vertraut auf komplementäre oder alternative Präparate. Im Umfeld von Chemotherapien kann dies riskant sein, wie eine exploratorische Analyse zeigt.

24.11.2020 | Risikofaktoren für Krebserkrankungen | Nachrichten

Hilft Vitamin D doch gegen Krebs?

Eine Vitamin-D-Supplementierung scheint zwar vor Tumoren insgesamt nicht zu schützen, aber möglicherweise vor metastasierenden Formen. Darauf deutet eine erneute Auswertung der großen Interventionsstudie VITAL.

30.10.2020 | Risikofaktoren für Krebserkrankungen | Nachrichten

Mit Messer und Gabel invasiven Urothelkrebs abwehren

Eine gesunde Ernährung schützt womöglich vor invasiven Urothelkarzinomen. Laut Ergebnissen einer australischen Studie gilt das vor allem für Raucher und Exraucher.

28.10.2020 | DGHO 2020 | Nachrichten

Nachhaltiger Trainingseffekt durch konkrete Anleitung

Eine strukturierte Schulung im Rahmen der onkologischen Rehabilitation kann dazu beitragen, Patienten auf ein prognostisch relevantes körperliches Aktivitätsniveau zu bringen, das bei entsprechender Anleitung auch nach dem Ende der Maßnahme aufrechterhalten bleibt.

19.10.2020 | DGHO 2020 | Nachrichten

Krebskranke Knochen schützen – womit und wie lange?

Bei einem Skelettbefall im Rahmen einer malignen Erkrankung soll die Therapie nicht nur die Prognose verbessern, sondern vor allem auch Symptome lindern und schwere Komplikationen wie einen Querschnitt verhindern. Ein Teil der multimodalen Therapie sind Antiresorptiva. Nicht immer ist klar, welcher Patient wie lange davon profitiert. 

23.10.2020 | DGHO 2020 | Nachrichten

Fasten bei Chemo? Nur bei dringendem Wunsch!

In Vorbereitung der ersten deutschen S3-Leitlinie zur Komplementär- und Alternativmedizin prüften die Leitlinienautoren die Evidenz für verschiedene Fastenformen rund um die Chemotherapie. Die Kontraindikationen sind dabei klarer als die Positivempfehlungen.

16.10.2020 | Sport bei Krebspatienten | Podcast | Nachrichten

Körperliche Aktivität als Medizin? S3-Leitlinie zu Brustkrebs unter der Lupe

"Die Bewegungstherapie ist der Nebenwirkungsmanager in der Onkologie", sagt Dr. Freerk Baumann und erklärt, welche Nebenwirkungen der Brustkrebstherapie durch Bewegung gemindert oder sogar verhindert werden können. Wann und wie körperliche Aktivität auch schädlich sein kann und ob auch die Prognose beeinflussbar ist, sind weitere Themen, die wir besprechen.

21.07.2020 | Ernährung bei Krebspatienten | Nachrichten

Fasten scheint Brustkrebs-Chemo zu unterstützen

Ein kurzes, dreitägiges Fasten mit Suppe, Brühe und Tee vor einer Brustkrebs-Chemo erhöht offenbar die Ansprechrate und verbessert die Tumorregression. Das legen Resultate einer Phase-2-Studie nahe.

15.06.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Cannabis als Add-on-Antiemetikum mindert Übelkeit und Erbrechen

Die zusätzliche Gabe eines Cannabisextrakts zur Standardantiemetikagabe kann Übelkeit und Erbrechen weiter reduzieren, allerdings nicht ohne Nebenwirkungen. Das zeigte der erste Teil einer Phase-II/III-Studie.

24.05.2020 | COVID-19 | Nachrichten

„Corona kein Grund, schlechtere Brustkrebs-Prognose hinzunehmen“

Die Therapie beim primären Brustkrebs hat ein kuratives Ziel. Deshalb muss sie auch während der COVID-19-Pandemie unverändert erfolgen, so Dr. Rachel Würstlein, geschäftsführende Oberärztin am Brustzentrum der Universität München.

13.05.2020 | Prostatakarzinom | Nachrichten

Gewichtszunahme erhöht Mortalitätsrisiko von Patienten mit Prostatakarzinom

Wenn Männer nach der Diagnose von nicht metastasierendem Prostatakrebs an Gewicht zunehmen oder Adipositas entwickeln, wirkt sich dies negativ auf ihr Sterberisiko aus.

28.04.2020 | COVID-19 | Nachrichten

Ernährungszustand entscheidend für die Prognose bei COVID-19

Fehl- und Mangelernährung verschlechtern die Prognose bei Corona-Erkrankung, warnen Ernährungsmediziner. Sie haben Empfehlungen zum Management Betroffener in einem Ärzte-Leitfaden gebündelt – und raten besonders zur Prävention.

24.04.2020 | Stammzelltransfusion | Nachrichten

Stammzelltransplantationen werden sicherer

Lebensgefährlichen Komplikationen nach einer Stammzelltransplantation lässt sich mit Ruxolitinib viel wirksamer vorbeugen als bisher.

03.02.2020 | Ernährung bei Krebspatienten | Nachrichten

Die richtige Ernährung bei Krebs

Tumorpatienten sind oft mangelernährt, die Krankheit selbst und die Therapie verändern Appetit und Geschmacksempfinden. Es gibt jedoch wirksame Maßnahmen zum Gegensteuern. Drei Expertinnen geben Empfehlungen, wie sich Krebskranke ernähren sollten.

31.01.2020 | Ernährung bei Krebspatienten | Nachrichten

BMI und Albumin beeinflussen Chemotoxizität bei Älteren

Ein hoher BMI und normale Albuminwerte scheinen ältere Krebspatienten vor toxischen Nebenwirkungen einer Chemotherapie etwas zu schützen. Ein Gewichtsverlust vor der Behandlung hat hingegen kaum Auswirkungen auf die Verträglichkeit.

10.01.2020 | DKK 2020 | Nachrichten

Langzeitfolgen der Krebstherapie: ein wichtiges Thema auf dem DKK

Prof. Dr. Andreas Hochhaus, Präsident des Deutschen Krebskongresses 2020, im Gespräch mit Prof. Dr. Petra Feyer, Sprecherin der Arbeitsgemeinschaft Supportive Maßnahmen in der Onkologie der Deutschen Krebsgesellschaft, über ihre Highlights des DKK 2020 in Berlin.

17.12.2019 | Onkologische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | Nachrichten

Erklären Sie Krebspatienten das "relative Überleben"

Nicht jede Krebsdiagnose bedeutet zwangsläufig, dass der Patient statistisch gesehen ein erhöhtes Sterberisiko hat. Die statistische Größe des „relativen Überlebens“ kann helfen, Patienten Mut zu machen und, sofern angemessen, die Akzeptanz einer aktiven Überwachung zu steigern.

25.11.2019 | Ernährung bei Krebspatienten | Nachrichten

Zusätzliche Ernährungstherapie senkt die Mortalität

Mangelernährte Klinikpatienten profitieren erheblich davon, wenn sie zusätzlich zur Behandlung ihrer Grundkrankheit eine Ernährungstherapie erhalten: Ihre Sterblichkeit ist dann signifikant geringer.

22.11.2019 | Mammakarzinom | Nachrichten

Sport verlängert das Leben bei Brustkrebs

Treiben Frauen nach der Brustkrebsdiagnose regelmäßig Sport, können sie ihr Leben offenbar deutlich verlängern: So ist die Brustkrebssterblichkeit aktiver Frauen nur rund halb so hoch wie die inaktiver.

06.11.2019 | Ernährung bei Krebspatienten | Nachrichten

Mit Ballaststoffen und Joghurt vor Lungenkrebs schützen?

Wer Joghurt und Ballaststoffe verzehrt, hat möglicherweise ein vermindertes Risiko, an einem Lungenkarzinom zu erkranken.

28.10.2019 | DGHO 2019 | Nachrichten

Dünne Evidenz für Fasten bei Chemo

Eine Gewichtsabnahme ist bei Krebspatienten zu vermeiden. Dennoch ist das Thema Fasten bei Chemotherapie derzeit in Diskussion. Die Hoffnung besteht, dass so Nebenwirkungen verringert werden können.  

02.11.2019 | DGHO 2019 | Nachrichten

Wie eine langfristig erfolgreiche Rehabilitation aussehen kann

Heute überleben über alle Krebsentitäten hinweg etwa 60 Prozent der Patienten ihre Erkrankung. Im ambulanten Bereich bestehen in der Sicherstellung psychosozialer Nachsorgeangebote noch erhebliche Defizite – vor allem auf lange Sicht. 

29.10.2019 | Sport bei Krebspatienten | Nachrichten

Neue Empfehlungen: Sport nach dem Krebs steigert Lebensqualität

Ärzte sollten Krebsüberlebenden ein regelmäßiges Ausdauer- und Krafttraining nahelegen. Damit lassen sich Ängste, Depressionen und Fatigue abbauen sowie die Lebensqualität und die körperliche Fitness verbessern.

24.10.2019 | Nichtmedikamentöse Schmerztherapie | Nachrichten

Den Schmerz wegsingen – am besten im Chor

Regelmäßiges Singen, vor allem im Chor, kann Patienten, die an chronischen Schmerzen leiden, in mehrfacher Hinsicht nutzen: So kann es Schmerzen lindern, von Schmerzen ablenken und soziale Unterstützung fördern.

16.10.2019 | Sport bei Krebspatienten | Nachrichten

Aktive Krebspatienten leben länger

Sport kann Krebs nicht nur verhindern, sondern verbessert auch bei Patienten, die bereits an einem Karzinom erkrankt sind, die Prognose – und das bei mehreren Tumorentitäten.

20.10.2019 | DGHO 2019 | Nachrichten

Ernährungsmedizinische Interventionen können Mortalität senken

Kann eine individualisierte Ernährungsunterstützung bei stationären, nicht terminal erkrankten Patienten den klinischen Verlauf günstig beeinflussen? Ergebnisse der Schweizerischen EFFORT-Studie liefern Antworten. 

10.10.2019 | Schmerzkongress 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

„Es gibt Kliniken, die Schmerzmanagement gar nicht interessiert“

Speziell geschulte Schmerzexperten tragen dafür Sorge, dass Patienten möglichst wenig Schmerzen leiden. Doch die „Pain-Nurses“ sind noch zu wenig im Einsatz, so eine Meinung beim Deutschen Schmerzkongress. Wie geht es besser?

03.07.2019 | Ernährung bei Krebspatienten | Nachrichten

Frauen mit Anorexie bekommen seltener Brustkrebs

Extremes Fasten scheint das Brustkrebsrisiko zu senken, darauf deutet eine Analyse unter Magersüchtigen. Auf andere Tumoren bei jungen Frauen hat eine Anorexie jedoch kaum einen Einfluss.

05.06.2019 | Psychoonkologie | Nachrichten

Leiden von Krebskranken kommt oft nicht zur Sprache

Schmerzen, Fatigue und/oder psychisches Leid machen den meisten Brust- und Darmkrebspatienten zu schaffen. Viele fühlen sich durch ihre Ärzte nicht ausreichend beraten.

21.05.2019 | DAC 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Cannabis als Medikament?

Cannabis kann seit Kurzem ganz legal verordnet werden – unter bestimmten Bedingungen. Doch wie sieht es mit der Evidenz dieses therapeutischen Konzepts aus?

18.05.2019 | Tumorschmerz | Nachrichten

Durchbruchschmerzen oder End-of-Dose-Schmerz?

Wenn Opioid-behandelte Tumorschmerzpatienten mit ihrer Medikation nicht zurechtkommen, weil sie weiter unter Schmerzen leiden, ist zu klären, ob es sich um Durchbruch- oder etwa um End-of-Dose-Schmerzen handelt.

18.05.2019 | Tumorschmerz | Nachrichten

Tumorschmerz: So wählen Sie das passende Opioid

Um Patienten mit Tumorschmerzen rasch Linderung zu verschaffen, ist es wichtig, die Grunderkrankung sowie die Leber- und Nierenfunktion zu beachten – und die Frage, ob der Patient bereits Erfahrungen mit Opioiden hat.

17.04.2019 | Kolorektales Karzinom | Nachrichten

Mikrobiom-Signatur für Darmkrebs entdeckt

Deutsche Forscher haben eine wichtige Verbindung zwischen Ernährung, Mikrobiom und Darmkrebs aufgedeckt. Danach scheint eine fett- und fleischreiche Ernährung tumorfördernde Darmbakterien zu begünstigen. Daraus ließe sich zudem ein Test auf Darmkrebs ableiten.

12.04.2019 | Sport bei Krebspatienten | Nachrichten

Krebspatienten: Yoga als Teil des Therapiekonzepts

Suzanne Danhauer von der Wake Forest School of Medicine in Winston-Salem und Kollegen empfehlen Yoga in das Behandlungskonzept von Krebspatienten aufzunehmen – sowohl während als auch nach der Therapie. Grundlage ist ihr Review randomisierter, kontrollierter Studien zum Thema.

15.04.2019 | ZAEN 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Wirkt Fasten lebensverlängernd?

Kann man dem Alterungsprozess und der Krebsanfälligkeit der Zellen durch bestimmte Lebensstilveränderungen – wie eine kalorienreduzierte Diät – entgegenwirken? Molekularbiologen finden immer mehr Indizien, die dafür sprechen.

06.03.2019 | Naturheilverfahren und Komplementärmedizin bei Krebspatienten | Nachrichten

Mistelpräparate haben keinen onkologischen Nutzen

Ob und in welchem Ausmaß Mistelpräparate den Effekt der Krebstherapie zu steigern vermögen, haben deutsche Onkologen untersucht. Ihr Gesamtfazit fällt negativ aus.

18.02.2019 | Naturheilverfahren und Alternativmedizin | Nachrichten

Patienten verschweigen, wie sie ihre Therapie ergänzen

Viele Patienten, die auf komplementärmedizinische Verfahren zurückgreifen, sprechen mit ihren Ärzte nicht darüber. Wie häufig das vorkommt, ist je nach Studie verschieden. Über die Gründe ist man sich aber einig.

11.10.2018 | DGHO 2018 | Nachrichten

Wie Sie Nephrotoxizität unter der Krebstherapie verhindern und behandeln

Tumorpatienten profitieren von immer effektiveren Therapien, die allerdings auch mit zahlreichen Nebenwirkungen, beispielsweise für die Nieren, verbunden sind. Supportive Maßnahmen müssen daher ein integraler Bestandteil der Behandlung von Krebspatienten sein.

24.07.2018 | Naturheilverfahren und Komplementärmedizin bei Krebspatienten | Nachrichten

Wenn Komplementärmedizin für Krebskranke tödlich wird

Krebspatienten, die zusätzlich zu einer etablierten Therapie unbewiesene Heilverfahren nutzen, haben nach Daten aus den USA schlechtere Überlebenschancen. Die Erklärung ist wohl nicht in der Komplementärmedizin selbst zu suchen.

10.07.2018 | Kolorektales Karzinom | Nachrichten

Darmkrebs: Überlebensvorteil bei leitliniengerechter Ernährung

Wer sich als Darmkrebspatient im Stadium III in Sachen Ernährung und körperliche Aktivität an die entsprechende aktuelle US-Leitlinie hält, lebt möglicherweise länger. Das lassen die Ergebnisse einer US-amerikanischen Studie vermuten.

05.06.2018 | Mammakarzinom | Nachrichten

Brustkrebspatientinnen profitieren von fettarmer Kost

Frauen, die sich fettarm ernähren, leben im Falle einer Brustkrebserkrankung offenbar länger als Patientinnen unter fettreicher Kost.

31.05.2018 | Platinderivate | Nachrichten

Cisplatin: Tut’s auch eine abgespeckte Hydrierung?

Wird bei Krebspatienten die konventionelle Hydrierung verringert, ist die Nephrotoxizität durch eine Cisplatin-haltige Chemotherapie weniger stark ausgeprägt.

06.05.2018 | Ernährung bei Krebspatienten | Nachrichten

Chemotherapie durch Kurzzeitfasten verträglicher?

Möglicherweise gelingt es bei Frauen mit Brust- oder Ovarialkrebs, die Chemotherapie verträglicher zu machen, indem sie während der Krebsbehandlung kurzzeitig fasten. Neue Hinweise dafür liefert eine Pilotstudie aus Berlin.

11.04.2018 | DGIM 2018 | Nachrichten

Ernährungsmedizin rückt in den Fokus

An Ernährungsmedizin Interessierte erhalten beim DGIM 2018 viele Infos, etwa zur Ernährung bei gastrointestinalen Krankheiten oder dazu, was gute Klinikkost ausmacht.

13.03.2018 | Ernährung bei Krebspatienten | Nachrichten

Darmkrebs: Weniger Rezidive durch Walnussverzehr?

Darmkrebspatienten, die regelmäßig Nüsse essen, senken möglicherweise ihr Rezidiv- und Sterberisiko. Dabei ist einer US-Studie zufolge die Assoziation mit Walnüssen und anderen Baumnüssen stärker als mit Erdnüssen.

08.03.2018 | Schmerztherapie | Nachrichten

Wer bekommt Cannabis, wer profitiert davon?

Welche wissenschaftlichen Erkenntnisse zu Cannabis gibt es? Und welche Patienten in Deutschland haben schon vor der Gesetzesänderung 2017 Cannabis genehmigt bekommen? Fakten dazu hat PD Dr. Michael Überall zusammengestellt.

02.03.2018 | Klinik aktuell | Nachrichten

Krankenhausessen: Schmackhaft ist anders

Gesundes, schmackhaftes Essen kann ein wichtiger Therapiefaktor sein. Diese Erkenntnis hat sich offenbar beim Essen in deutschen Krankenhäusern noch nicht so richtig durchgesetzt.

02.03.2018 | DKK 2018 | Nachrichten

Hormontherapie bei Krebs: Gezieltes Training lindert die Folgen

Immer mehr Menschen erhalten wegen Prostatakarzinom oder Brustkrebs langjährige Hormontherapien. Das hat Folgen für den Körper, denen aber durch gezieltes Training entgegengewirkt werden kann.

28.02.2018 | DKK 2018 | Nachrichten

Training unter Radiotherapie auch bei instabilen Knochenmetastasen?

Aus Sorge vor Frakturen gelten instabile Knochenmetastasen bisher als Kontraindikation für ein onkologisches Bewegungstraining. Eine laufende Studie könnte hier ein Umdenken bewirken.

26.02.2018 | DKK 2018 | Nachrichten

Sportprogramm bereits während initialer Krebsbehandlung

Kommt in der Onkologie künftig das personalisierte Sportprogramm? Krebsexperten fordern, dass therapiebegleitendes Training zum Standard werden sollte – eng angebunden an die Versorgungsstrukturen.

23.02.2018 | DKK 2018 | Nachrichten

Onkologische Bewegungstherapie individuell anpassen

Studien belegen günstige Effekte der onkologischen Bewegungstherapie auf die Regeneration, teilweise sogar auf das Überleben von Krebspatienten. Nun werden viele Anstrengungen unternommen, diese supportive Behandlung auch in der Fläche anzubieten.

01.02.2018 | Ernährung bei Krebspatienten | Nachrichten

Ernährung bei Krebs – Durchblick im Empfehlungs-Wirrwar

Wie steht es mit der Ernährung im Falle einer Krebserkrankung? Wer diese Frage beantworten will, muss einen Dschungel an verschiedenen Antworten durchforsten. Wir geben Rat.

12.12.2017 | NSCLC | Nachrichten

NSCLC-Patienten profitieren von Ghrelin-Rezeptoragonisten

Eine placebokontrollierte Studie bestätigt den Nutzen des selektiven Ghrelin-Rezeptoragonisten Anamorelin bei Lungenkrebspatienten mit Kachexie. Den Ergebnissen zufolge erhöht er innerhalb von drei Monaten die fettfreie Körpermasse und das Körpergewicht. Zudem lindert er die Kachexiesymptome.

11.12.2017 | Supportivtherapie | Nachrichten

„Neue Perspektiven in der Onkologie – diskutieren Sie mit!“

Welche Highlights aus dem Bereich der Supportivmedizin in der Onkologie hält der Deutsche Krebskongress (DKK) 2018 in Berlin bereit? Darüber sprechen Kongresspräsident Prof. Dr. Thomas Wiegel, Prof. Dr. Petra Feyer und Prof. Dr. Oliver Rick, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Supportive Maßnahmen in der Onkologie, Rehabilitation und Sozialmedizin, unter anderem im Interview.

05.12.2017 | Störungen durch psychotrope Substanzen | Nachrichten

So groß sind die Chancen und Risiken von Cannabis

Krankheiten, Störungen und medizinische Chancen: Wissenschaftler haben den aktuellen Forschungsstand zu Risiken und Potenzialen von Cannabis zusammengetragen - mit interessanten Ergebnissen.

30.11.2017 | Tumorbedingte Fatigue | Nachrichten

Fatigue-Therapie bei Brustkrebs muss individueller werden!

Die Fatigue im Rahmen von Brustkrebs lässt sich nicht nach dem Motto „One size fits all“ behandeln. Forscher aus Heidelberg raten, den jeweiligen Fatigue-Typ zu berücksichtigen; von diesem hänge es ab, ob die Patientinnen z. B. vorrangig von Sport profitieren oder eher von seelischer Unterstützung.

21.11.2017 | Sport bei Krebspatienten | Nachrichten

Körperliches Training macht Chemo verträglicher

Aerobe sportliche Betätigung vor jeder Doxorubicin-Therapie kann zwar die Marker einer subklinischen Kardiotoxizität nicht reduzieren. Dafür gelingt es, hämodynamische Veränderungen aufgrund der Chemotherapie zu verhindern sowie etwa Muskel- und Rückenschmerzen zu reduzieren.

08.11.2017 | Antiemetische Therapie | Nachrichten

Antiemesis: Pluspunkte für Prävention mit Fixkombi

Die orale Fixkombination Netupitant plus Palonosetron ist einer Therapie mit oralem Aprepitant plus intravenös verabreichtem Granisetron bei Patienten mit chemotherapieinduzierter Übelkeit und Erbrechen nicht unterlegen.

13.10.2017 | Ernährung bei Krebspatienten | Nachrichten

Malnutrition und Tumorkachexie erfassen und behandeln

Bei Patienten mit fortgeschrittener Tumorerkrankung unter onkologischer Therapie sind die Erfassung und konsequente Behandlung einer Mangelernährung von erheblicher Bedeutung für das klinische Behandlungsergebnis und die Lebensqualität.

04.10.2017 | Supportivtherapie | Nachrichten

Krebspatienten sind stark an Cannabis interessiert

Seit März dieses Jahres darf Cannabis zu medizinischen Zwecken auch deutschen Patienten verschrieben werden. Über die Wirkungen der Droge wird viel spekuliert. Doch darüber, was die Droge beispielsweise für Krebspatienten tatsächlich bringt, liegen nur wenige Daten vor.

18.09.2017 | Naturheilverfahren und Komplementärmedizin bei Krebspatienten | Nachrichten

Mit alternativer Medizin früher ins Grab

Was passiert, wenn Patienten mit Krebs in einem heilbaren Stadium auf konventionelle Behandlung verzichten und sich stattdessen auf Alternativmedizin verlassen? Erstaunlicher als das Ergebnis mutet an, dass es so etwas tatsächlich gibt.

23.08.2017 | Gesundheitspolitik | Nachrichten

Schuss vor den Bug auch der alternativmedizinischen Ärzte

Die Heilpraktiker fühlen sich bei der vom "Münsteraner Kreis" angestoßenen Debatte um die Reform oder gar Abschaffung ihres Geschäftsfeldes außen vor. Sie verweisen auf das gute Miteinander von Ärzten und Heilpraktikern im Versorgungsalltag.

22.08.2017 | Gesundheitspolitik | Nachrichten

Ruf nach konsequentem Patientenschutz

Wissenschaftler fordern vom Gesetzgeber strengere Auflagen für Heilpraktiker – auch im Sinne der höheren Patientensicherheit.

22.08.2017 | Gesundheitspolitik | Nachrichten

"Weg mit dem Heilpraktikerberuf!"

Der neu gegründete "Münsteraner Kreis", eine Gruppe von 17 Wissenschaftlern um die Medizinethikerin Bettina Schöne-Seifert, fordert aktuell das Ende für die "unangemessene Ausbildung und die meist unhaltbaren Krankheitskonzepte" der Heilpraktiker. Die Hintergründe.

09.08.2017 | Naturheilverfahren und Komplementärmedizin bei Krebspatienten | Nachrichten

Welche alternativen Therapien verwenden Ihre Krebspatienten?

Patienten mit malignen Erkrankungen wenden nicht nur häufig alternative Heilmethoden an, sondern machen dies überwiegend auch ohne Wissen ihres Onkologen. Das hat eine Untersuchung an der Uni Regensburg zutage gefördert.

25.07.2017 | Schmerztherapie | Nachrichten

Unter Cannabis-Medikation ans Steuer?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation einnehmen, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. So klar wie diese Aussage ist die Lage auf der Straße allerdings noch nicht. Und: Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko fehlt bisher.  

04.07.2017 | Ernährung bei Krebspatienten | Nachrichten

Mit fettarmer Kost leben Brustkrebspatientinnen länger

Frauen, die sich fettreduziert ernähren und dafür mehr Obst, Gemüse und Getreideprodukte verzehren, leben nach einer Brustkrebserkrankung signifikant länger als Frauen unter Standardkost, so das Ergebnis einer US-Studie.

28.06.2017 | Tumorbedingte Fatigue | Nachrichten

Internetbasierte Verhaltenstherapie wirkt gegen Fatigue

Kognitive Verhaltenstherapie (KVT) kann Frauen helfen, die nach einer Brustkrebserkrankung eine schwere Fatigue entwickeln. Allerdings ist die KVT nur begrenzt verfügbar. Doch mithilfe des Internets lässt sich die Begrenzung umgehen.

16.05.2017 | DGIM 2017 | Nachrichten

Nahrungsergänzungsmittel – sinnvoll oder Unsinn?

In einer Sitzung beim Internistenkongress wurden Argumente pro und contra Nahrungsergänzungsmittel in den Ring geworfen. Zumindest auf einen Minimalkonsens konnten sich die Kontrahenten verständigen. 

14.03.2017 | Ernährung bei Krebspatienten | Nachrichten

Kann Soja das Überleben bei Brustkrebs verlängern?

Isoflavone aus Soja haben möglicherweise bei manchen Brustkrebspatientinnen eine lebensverlängernde Wirkung. Darauf deutet eine amerikanische Kohortenstudie hin.

06.03.2017 | Tumorbedingte Fatigue | Nachrichten

Was hilft wirklich bei Fatigue?

Krebspatienten, die unter Fatigue-Symptomen leiden, versucht man mit Sport, Psychotherapie oder Medikamenten wieder zu mehr körperlicher und geistiger Leistungsfähigkeit zu verhelfen. Von welcher Intervention die Betroffenen am meisten profitieren, haben US-amerikanische Onkologen überprüft.

13.02.2017 | Endometriumkarzinom | Nachrichten

Sport schützt wahrscheinlich auch vor Gebärmutterkrebs

Gut jedes fünfte Endometriumkarzinom ließe sich durch mehr körperliche Aktivität verhindern, so das Ergebnis einer prospektiven Kohortenstudie aus Norwegen.

08.02.2017 | Naturheilverfahren und Alternativmedizin | Nachrichten

Krebstherapie: Mehr Sicherheit durch Information und Kommunikation

Für Patienten, die neben der konventionellen Krebstherapie auch komplementäre Methoden nutzen möchten, tut sich ein Vakuum auf. Denn die Verständigung zwischen diesen beiden Welten zum Nutzen der Patienten muss offenbar noch erlernt werden.

12.01.2017 | Venenthrombosen | Nachrichten

Brauchen Patienten mit ambulanter Chemo einen Thromboseschutz?

Eine allgemeine Thromboseprophylaxe für Krebspatienten mit ambulanter Chemotherapie wird derzeit nicht empfohlen. In einem Cochrane-Review wurde nun die Datenlage zu Nutzen und Risiken dieser Maßnahme gesichtet.

28.10.2016 | Mammakarzinom | Kongressbericht | Onlineartikel

Alternative Behandlung des Mammakarzinoms

Im Rahmen des Herbstkongresses des ZAEN 2016 stellte ein niedergelassener Internist eine Kasuistik zur alternativen Krebstherapie bei einer Patientin mit Mammakarzinom vor. Unser Autor Dr. Thomas M. Heim kommentiert kritisch im Licht der Evidence Based Medicine und der onkologischen Leitlinien.

25.10.2016 | Supportivtherapie | Nachrichten

Einblicke in die S3-Leitlinie supportive Therapie

Die S3-Leitlinie umfasst zehn wichtige Themenbereiche der Supportivtherapie, etwa „ossäre Komplikationen“ sowie „Nausea und Emesis“. Auf der DGHO-Jahrestagung 2016 wurden erste Einblicke in die Empfehlungen zu diesen beiden Schwerpunkten gewährt.

11.10.2016 | Sportmedizin | Kongressbericht | Nachrichten

Sport als Therapie – Was lässt sich erreichen?

Körperliche Aktivität ist ein wesentlicher Baustein in der Therapie von Patienten mit chronischen Erkrankungen. Ebenso wie Medikamente muss Sport allerdings ebenfalls indikationsgerecht und richtig dosiert eingesetzt werden.

31.08.2016 | Supportivtherapie | Nachrichten

Pluspunkte für Eisen i.v. bei Metastasen und lokalisierten Tumoren

Krebspatienten, die antineoplastisch behandelt werden und eine Anämie haben, profitieren von einem mehrmals intravenös verabreichten Eisenpräparat mit einer Erhöhung der Hb-Werte. Möglicherweise sprechen solche Patienten auch besser auf die Krebsbehandlung an.

02.06.2016 | Mammakarzinom | Nachrichten

Sport schützt das Herz von Brustkrebspatientinnen

Je intensiver Frauen mit nicht metastasiertem Mammakarzinom sportlich aktiv sind, umso seltener entwickeln sie kardiovaskuläre Erkrankungen.

22.04.2016 | Gynäkologische Tumoren | Nachrichten

Sport bei Brustkrebs: Antientzündliche Effekte belegt

Brustkrebspatientinnen, die regelmäßig Sport treiben, zeigen auf der Ebene der Zytokine eine deutlich geringere entzündliche Aktivität; das haben die Ergebnisse einer Metaanalyse bestätigt. Der Effekt ist möglicherweise prognostisch relevant.

02.03.2016 | DKK 2016 | Nachrichten | Onlineartikel

Ingwer gegen Übelkeit, Nadeln gegen Schmerzen?

Komplementäre alternativmedizinische Verfahren sind nicht nur bei vielen Krebspatienten beliebt, sondern haben auch längst Eingang in offizielle Leitlinienempfehlungen gefunden. Die Evidenzlage bleibt allerdings schwierig. Klar ist: nicht alles passt für jeden Patienten.

02.03.2016 | Tumorbedingte Fatigue | Nachrichten

Update Fatigue: Was hilft welchem Krebspatienten?

Einfache Faustregel: Je stärker die Fatigue, desto geringer sollte die Intensität des körperlichen Trainings sein. Einen praxisrelevanten Überblick über die aktuellen Behandlungsansätze bei tumorassoziierter Fatigue lesen Sie hier.

Bildnachweise