Skip to main content
main-content

09.02.2021 | Supraventrikuläre Tachykardien | Leitlinien | Ausgabe 2/2021

Der Kardiologe 2/2021

Kommentar zu den Leitlinien (2019) der ESC für die Behandlung supraventrikulärer Tachykardien

Zeitschrift:
Der Kardiologe > Ausgabe 2/2021
Autoren:
Prof. Dr. Gerhard Hindricks, Ellen Hoffmann, Karl-Heinz Kuck, Ralph Bosch
Wichtige Hinweise
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit und Verständlichkeit der Texte wird in Springer-Publikationen in der Regel das generische Maskulinum als geschlechtsneutrale Form verwendet. Diese Form impliziert immer alle Geschlechter.

Zusammenfassung

Supraventrikuläre Tachykardien (SVT) sind häufige und in vielen Fällen (hoch)symptomatische Herzrhythmusstörungen. Die neuen ESC-Leitlinien zum Management der SVT stellen die aktuellen Empfehlungen zur Diagnostik und Behandlung supraventrikulärer Tachykardien vor. Die im Vergleich zu den letzten Leitlinien aus dem Jahr 2003 wesentlichste Änderung in den neuen Leitlinien 2019 ist für viele Formen die deutliche Präferenz der nichtmedikamentösen Behandlung durch die Katheterablation vor der medikamentösen antiarrhythmischen Therapie zur Langzeitbehandlung. Die Katheterablation wird für fast alle Indikationen als Klasse-I-Indikation geführt, Ausnahmen sind die inadäquate Sinustachykardie, multifokale atriale Tachykardien und seltene SVT bei Erwachsenen mit angeborenen Herzfehlern (EMAH). Die elektrische Kardioversion bleibt Methode der ersten Wahl zur Akuttherapie hämodynamisch relevanter Tachykardien. Zur medikamentösen Akuttherapie werden überwiegend Adenosin, Betarezeptorenblocker und Kalziumantagonisten vom Typ Verapamil/Diltiazem empfohlen. Auch aufgrund der äußerst limitierten Daten zur Effektivität und Behandlungssicherheit der medikamentösen antiarrhythmischen Langzeittherapie von SVT wurden die Empfehlungen und Evidenzgrade für die pharmakologische Behandlung teilweise deutlich herabgestuft.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!
Das Angebot gilt nur bis 24.10.2021

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2021

Der Kardiologe 2/2021 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Kardiologe 6x pro Jahr für insgesamt 235,00 € im Inland (Abonnementpreis 206,00 € plus Versandkosten 29,00 €) bzw. 253,00 € im Ausland (Abonnementpreis 206,00 € plus Versandkosten 47,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 19,58 € im Inland bzw. 21,08 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise