Skip to main content
main-content

01.09.2009 | Original Article | Ausgabe 9/2009

Pediatric Surgery International 9/2009

Surgical complications after living donor liver transplantation in patients with biliary atresia: a relatively high incidence of portal vein complications

Zeitschrift:
Pediatric Surgery International > Ausgabe 9/2009
Autoren:
Yukiko Takahashi, Yuko Nishimoto, Toshiharu Matsuura, Makoto Hayashida, Tatsuro Tajiri, Yuji Soejima, Akinobu Taketomi, Yoshihiko Maehara, Tomoaki Taguchi

Abstract

Background/purpose

The aim of this study is to present the surgical complications in living donor liver transplantation (LDLT) for biliary atresia (BA) as a treatment for end stage liver disease.

Patients and methods

Twenty-nine LDLTs were performed in patients with BA between October 1996 and April 2008 in Department of Pediatric Surgery at Kyushu University Hospital. The initial immunosuppression was a combination of tacrolimus and steroids.

Results

Twenty-eight of 29 cases with BA, who previously underwent Kasai’s operation and LDLT was performed at a median age of 9.1 years (range 7 months to 28 years). Only one case was performed primary LDLT. Post-transplant complications included portal vein complications (n = 5), three of which successfully treated by Rex-shunt or ballooning. Others were bile leakage (n = 4), intestinal perforation (n = 4), and so on. The overall survival rate was 86.2% (25/29). One patient died of chronic rejection, surgical complications after LDLT in BA while others died of sepsis, multi-organ failure, and brain hemorrhage.

Conclusion

The incidence of portal vein complications and intestinal perforations was relatively high in LDLT for BA, possibly due to inflammation of the hepatoduodenal ligament and colonic adhesion to the liver. It is important to make an accurate diagnosis at an early stage and provide appropriate treatment.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2009

Pediatric Surgery International 9/2009 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer