Skip to main content
main-content

01.03.2012 | Case Report | Ausgabe 3/2012

International Urogynecology Journal 3/2012

Surgical repair of recurrent prolapse after LeFort colpocleisis

Zeitschrift:
International Urogynecology Journal > Ausgabe 3/2012
Autoren:
Kay Ann Hoskey, Stuart H. Shippey, Victoria L. Handa

Abstract

Recurrent pelvic organ prolapse occurs rarely after obliterative procedures. The optimal surgical approach for therapy is unknown. We describe a case of recurrent prolapse after LeFort colpocleisis. The patient presented with stage III prolapse through the lateral vaginal channel. At surgery, the prolapse was repaired using a modified repeat colpocleisis and repeat perineorrhaphy. Transvaginal revision via modified repeat colpocleisis should be considered for treatment of recurrent pelvic organ prolapse after LeFort colpocleisis.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2012

International Urogynecology Journal 3/2012 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Gynäkologie & Urologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise