Skip to main content
main-content

01.06.2014 | Original Article | Ausgabe 6/2014

Pediatric Surgery International 6/2014

Surgical site infections in neonates and infants: is antibiotic prophylaxis needed for longer than 24 h?

Zeitschrift:
Pediatric Surgery International > Ausgabe 6/2014
Autoren:
Lan T. Vu, Eric Vittinghoff, Kerilyn K. Nobuhara, Diana L. Farmer, Hanmin Lee

Abstract

Purpose

The purpose is to determine whether use of perioperative antibiotics for more than 24 h decreases the incidence of SSI in neonates and infants.

Methods

We studied neonates and infants who had clean–contaminated or contaminated gastrointestinal operations from 1996 to 2006. Patient- and operation-related variables, duration of perioperative antibiotics, and SSI within 30 days were ascertained by retrospective chart review. In assessing the effects of antibiotic duration, we controlled for confounding by indication using standard covariate adjustment and propensity score matching.

Results

Among 732 operations, the incidence of SSI was 13 %. Using propensity score matching, the odds of SSI were similar (OR 1.1, 95 % CI 0.6–1.9) in patients who received ≤24 h of postoperative antibiotics compared to >24 h. No difference was also found in standard covariate adjustment. This multivariate model identified three independent predictors of SSI: preoperative infection (OR 3.9, 95 % CI 1.4–10.9) and re-operation through the same incision, both within 30 days (OR 3.5, 95 % CI 1.7–7.4) and later (OR 2.3, 95 % CI 1.4–3.8).

Conclusion

In clean–contaminated and contaminated gastrointestinal operations, giving >24 h of postoperative antibiotics offered no protection against SSI. An adequately powered randomized clinical trial is needed to conclusively evaluate longer duration antibiotic prophylaxis.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2014

Pediatric Surgery International 6/2014 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Chirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise