Skip to main content
main-content

11.10.2016 | Original Article | Ausgabe 1/2017

Pediatric Surgery International 1/2017

Surgical treatment of childhood hepatoblastoma in the Netherlands (1990–2013)

Zeitschrift:
Pediatric Surgery International > Ausgabe 1/2017
Autoren:
Linde A. D. Busweiler, Marc H. W. A. Wijnen, Jim C. H. Wilde, Egbert Sieders, Sheila E. J. Terwisscha van Scheltinga, L. W. Ernest van Heurn, Joseph Ziros, Roel Bakx, Hugo. A. Heij

Abstract

Background

Achievement of complete surgical resection plays a key role in the successful treatment of children with hepatoblastoma. The aim of this study is to assess the surgical outcomes after partial liver resections for hepatoblastoma, focusing on postoperative complications, resection margins, 30-day mortality, and long-term survival.

Method

Chart reviews were carried out on all patients treated for hepatoblastoma in the Netherlands between 1990 and 2013.

Results

A total of 103 patients were included, of whom 94 underwent surgery. Partial hepatectomy was performed in 76 patients and 18 patients received a liver transplant as a primary procedure. In 42 of 73 (58 %) patients, one or more complications were reported. In 3 patients, information regarding complications was not available. Hemorrhage necessitating blood transfusion occurred in 33 (45 %) patients and 9 (12 %) patients developed biliary complications, of whom 8 needed one or more additional surgical interventions. Overall, 5-year disease-specific survival was 82, 92 % in the group of patients who underwent partial hepatectomy, and 77 % in the group of patients who underwent liver transplantation.

Conclusions

Partial hepatectomy after chemotherapy in children with hepatoblastoma offers good chances of survival. This type of major surgery is associated with a high rate of surgical complications (58 %), which is not detrimental to survival.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2017

Pediatric Surgery International 1/2017Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer