Skip to main content
main-content

01.10.2011 | Übersichten | Ausgabe 10/2011

Der Nervenarzt 10/2011

Susac-Syndrom

Eine interdisziplinäre Herausforderung

Zeitschrift:
Der Nervenarzt > Ausgabe 10/2011
Autoren:
Dr. J. Dörr, S. Jarius, B. Wildemann, E.B. Ringelstein, W. Schwindt, M. Deppe, K.P. Wandinger, J. Promesberger, F. Paul, I. Kleffner

Zusammenfassung

Das Susac-Syndrom, benannt nach dem Erstbeschreiber John Susac, ist gekennzeichnet durch die Trias Enzephalopathie, retinale Astarterienverschlüsse und sensorineurale Hörstörungen. Obwohl es zweifellos zu den seltenen Erkrankungen zählt, muss das Susac-Syndrom aufgrund der bunten klinischen Präsentation bei einer Vielzahl anderer, häufigerer Erkrankungen als Differenzialdiagnose berücksichtigt werden. Die Pathogenese ist noch nicht im Detail geklärt. Autoimmunprozesse, die zu einer Schädigung und entzündlich bedingten Okklusion der Mikrogefäße in Gehirn, Retina und Innenohr führen, spielen nach gegenwärtigem Kenntnisstand eine kausale Rolle. Die Diagnose beruht in erster Linie auf der klinischen Präsentation, dem fluoreszenzangiographischen Nachweis retinaler Gefäßverschlüsse und einem charakteristischen MRT-Befund. Fallberichte sowie kleinere Fallserien legen eine Wirksamkeit von Immunsuppressiva in der Rezidivprophylaxe des Susac-Syndroms nahe, jedoch fehlen bislang kontrollierte Therapiestudien. Das Ziel dieser Übersichtsarbeit liegt darin, unter Neurologen, Psychiatern, Augenärzten und HNO-Ärzten das Bewusstsein für diese Erkrankung zu schärfen, da eine hohe Dunkelziffer vermutet wird. Der Schwerpunkt liegt daher auf der Darstellung der klinischen Charakteristika und der Beschreibung der notwendigen Diagnostik.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!
Das Angebot gilt nur bis 24.10.2021

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2011

Der Nervenarzt 10/2011 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Nervenarzt 12x pro Jahr für insgesamt 425,00 € im Inland (Abonnementpreis 390,00 € plus Versandkosten 35,00 €) bzw. 465,00 € im Ausland (Abonnementpreis 390,00 € plus Versandkosten 75,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 35,42 € im Inland bzw. 38,75 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  5. Sie können e.Med Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Neurologie

Neurologie

Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Neurologie

  • 64 klinische Fallbeispiele verschiedener Patientenkonstellationen und Themenfelder
  • Typische Prüfungsfragen mit ausführlichen Antworten
  • Zahlreiche Verknüpfungen zu e.Medpedia für relevantes Vertiefungswissen
  • Ergänzt durch aktuelle Artikel aus unseren Fachzeitschriften

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Neurologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise