Skip to main content
main-content

29.04.2019 | PHARMAFORUM | Ausgabe 8/2019

Neue GOLD-Therapie-Empfehlungen 2019 bei COPD
MMW - Fortschritte der Medizin 8/2019

Symptom- und Exazerbationskontrolle trennen

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 8/2019
Autor:
Dr. Dirk Einecke
_ Veränderte Algorithmen, der Biomarker Eosinophilie als Entscheidungshilfe, sowie ein Management-Zyklus zur kontinuierlichen Überprüfung der Therapie: Das sind die wesentlichen Neuerungen der GOLD-Therapie-Empfehlungen 2019 bei COPD. Prof. Michael Dreher, betonte v. a. folgende Punkte:
1
Bei der Erstvorstellung wird der Patient wie bisher einem GOLD-Stadium A, B, C oder D zugeordnet und stadiengerecht behandelt.
 
2
Jeder Patient soll regelmäßig bezüglich Atemnot-Symptomatik und Exazerbationen reevaluiert werden. Dabei werden korrekte Inhalationstechnik sowie Adhärenz beurteilt und ggf. die Notwendigkeit nicht-pharmakologischer Ansätze (Schulung, Rehabilitation) geprüft.
 
3
In der Betreuung kommt es darauf an, ob Luftnot oder Exazerbationen im Vordergrund stehen. Dafür gibt es jeweils unterschiedliche Behandlungs-Algorithmen. Bei vordringlicher Luftnot haben Bronchodilatatoren mehr Gewicht. Bei häufigen Exazerbationen kann von Mono- über Dual- zu einer Triple-Therapie eskaliert werden. Neben „Step up“ ist auch ein „Step down“ möglich, z. B. wenn inhalative Kortikoide (ICS) nicht helfen, die Indikation nicht stimmt oder eine Pneumonie auftritt.
 
4
Eosinophile Granulozyten werden als Biomarker betrachtet. Werte < 100/μl sprechen gegen, Werte > 300 μl für einen ICS-Einsatz.
 
...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2019

MMW - Fortschritte der Medizin 8/2019 Zur Ausgabe

AKTUELLE MEDIZIN . KONGRESSBERICHTE

Wer braucht wann welches Notfallset?

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2018 | Buch

Repetitorium Geriatrie

Geriatrische Grundversorgung - Zusatz-Weiterbildung Geriatrie - Schwerpunktbezeichnung Geriatrie

Das vorliegende Werk orientiert sich an den Fort-bzw. Weiterbildungsinhalten der Zusatz-Weiterbildung „Geriatrie“ , der Schwerpunktbezeichnung „Geriatrie“ sowie der strukturierten curricularen Fortbildung „Geriatrische Grundversorgung“ und wendet …

Herausgeber:
Dr. Rainer Neubart

2012 | Buch

Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin

Klinik Diagnose Therapie

Patienten mit Hautkrankheiten machen einen großen Anteil der Patienten in der Allgemeinarztpraxis aus. Prägnante Texte und zahlreiche Abbildungen zu Klinik, Pathogenese, Diagnose und Therapie helfen, die häufigsten dermatologischen Probleme zu lösen.

Autor:
Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise