Skip to main content
main-content

01.11.2014 | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 4/2014

Kopfschmerzen im Alter
Angewandte Schmerztherapie und Palliativmedizin 4/2014

Symptomatischen Verlauf ausschließen, altersspezifischen Stoffwechsel beachten

Zeitschrift:
Angewandte Schmerztherapie und Palliativmedizin > Ausgabe 4/2014
Autor:
PD Dr. med. Stefanie Förderreuther
Wichtige Hinweise

Interessenkonflikt

Die Autorin erklärt, dass sie sich bei der Erstellung des Beitrages von keinen wirtschaftlichen Interessen leiten ließ. Als Gegenstand möglicher Interessenskonflikte könnte angesehen werden: Berater- bzw. Referententätigkeit für Pharm Allergan, Boehringer-Ingelheim, Hormosan, Biogen Idec.
Der Verlag erklärt, dass die inhaltliche Qualität des Beitrags von zwei unabhängigen Gutachtern geprüft wurde. Werbung in dieser Zeitschriftenausgabe hat keinen Bezug zur CME-Fortbildung. Der Verlag garantiert, dass die CME-Fortbildung sowie die CME-Fragen frei sind von werblichen Aussagen und keinerlei Produktempfehlungen enthalten. Dies gilt insbesondere für Präparate, die zur Therapie des dargestellten Krankheitsbildes geeignet sind.

Zusammenfassung

Kopfschmerzen im Alter sind häufig. Sie bedürfen einer besonders sorgfältigen Diagnostik zum Ausschluss symptomatischer Verläufe. Zur Therapie müssen altersspezifische Besonderheiten im Stoffwechsel und von Begleiterkrankungen sowie deren oft umfassende Begleitmedikation berücksichtigt werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2014

Angewandte Schmerztherapie und Palliativmedizin 4/2014 Zur Ausgabe

Berufsverband der Palliativmediziner

Begutachtungsrichtlinie im Visier

Medizin aktuell_Deutscher Schmerzkongress 2014

Aktualisierte S3-Leitlinie und innovative Therapieansätze

  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.