Skip to main content
main-content

01.09.2009 | Original Article | Ausgabe 4-5/2009

Brain Structure and Function 4-5/2009

Synaptic circuitry in the retinorecipient layers of the optic tectum of the lamprey (Lampetra fluviatilis). A combined hodological, GABA and glutamate immunocytochemical study

Zeitschrift:
Brain Structure and Function > Ausgabe 4-5/2009
Autoren:
Jacques Repérant, Roger Ward, Monique Médina, Natalia B. Kenigfest, Jean-Paul Rio, Dom Miceli, Bruno Jay

Abstract

The ultrastructure of the retinorecipient layers of the lamprey optic tectum was analysed using tract tracing techniques combined with GABA and glutamate immunocytochemistry. Two types of neurons were identified; a population of large GABA-immunonegative cells, and a population of smaller, highly GABA-immunoreactive interneurons, some of whose dendrites contain synaptic vesicles (DCSV). Five types of axon terminals were identified and divided into two major categories. The first of these are GABA-immunonegative, highly glutamate-immunoreactive, contain round synaptic vesicles, make asymmetrical synaptic contacts, and can in turn be divided into AT1 and AT2 terminals. The AT1 terminals are those of the retinotectal projection. The origin of the nonretinal AT2 terminals could not be determined. AT1 and AT2 terminals establish synaptic contacts with DCSV, with dendrites of the retinopetal neurons (DRN), and with conventional dendritic (D) profiles. The terminals of the second category are GABA-immunoreactive and can similarly be divided into AT3 and AT4 terminals. The AT3 terminals contain pleiomorphic synaptic vesicles and make symmetrical synaptic contacts for the most part with glutamate-immunoreactive D profiles. The AT4 terminals contain rounded synaptic vesicles and make asymmetrical synaptic contacts with DRN, with DCSV, and with D profiles. A fifth, rarely observed category of terminals (AT5) contain both clear synaptic vesicles and a large number of dense-core vesicles. Synaptic triads involving AT1, AT2 or AT4 terminals are rare. Our findings are compared to these of previous studies of the fine structure and immunochemical properties of the retinorecipient layers of the optic tectum or superior colliculus of Gnathostomes.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Bis zum 22.10. bestellen und 100 € sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4-5/2009

Brain Structure and Function 4-5/2009Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

 

 

 
 

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher
Bildnachweise