Skip to main content
main-content

07.08.2018 | Industrieforum | Ausgabe 4/2018

Pädiatrie 4/2018

Synbiotika gegen Kuhmilchallergie?

Zeitschrift:
Pädiatrie > Ausgabe 4/2018
Autor:
Dr. Thomas Heim
_ Möglicherweise profitieren Babys mit Kuhmilchallergie, zusätzlich zur Eliminationsdiät, von Synbiotika. Bei Säuglingen mit Kuhmilchallergie, die nicht voll gestillt werden können, ist eine Eliminationsdiät mit therapeutischer Spezialnahrung angezeigt. In den deutschen S2k-Leitlinien wird als erste Wahl ein Extensivhydrolysat empfohlen. Bei schweren Symptomen, vor allem auch gastrointestinalen, können Aminosäureformula (AAF) von Vorteil sein. Es gibt zudem Hinweise, dass mit der Zufuhr von Synbiotika, das heißt Prä- und Probiotika, über eine Regulation des Darmmikrobioms ein zusätzlicher Effekt erzielt werden kann. Möglicherweise trifft das besonders auf Babys mit nicht IgE-vermittelten Kuhmilchallergien zu, gekennzeichnet durch ein verzögertes Auftreten und die Dominanz gastrointestinaler Symptome. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2018

Pädiatrie 4/2018 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

 

 

 
 

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer
Bildnachweise