Skip to main content
main-content

01.04.2008 | Original | Ausgabe 4/2008

Intensive Care Medicine 4/2008

Systematic surveillance cultures as a toolto predict involvement of multidrug antibiotic resistant bacteria in ventilator-associated pneumonia

Zeitschrift:
Intensive Care Medicine > Ausgabe 4/2008
Autoren:
P. Depuydt, D. Benoit, D. Vogelaers, J. Decruyenaere, D. Vandijck, G. Claeys, G. Verschraegen, S. Blot

Abstract

Objective

To assess prediction of multidrug resistant (MDR) pathogens in ventilator-associated pneumonia (VAP) by systematic surveillance cultures (SC) and to assess the contribution of SC to initial antibiotic therapy.

Design

Prospective cohort study of patients with microbiologically confirmed VAP. Comparison of actual early antibiotic coverage with three hypothetical empirical schemes.

Setting

A 50-bed university hospital ICU. SC consisted of oral, nasal, urinary and rectal samples upon admission, 3-weekly urinary and 1-weekly oral, nasal, and rectal samples in all patients, 3-weekly tracheal aspirates in intubated patients.

Results

MDR pathogens were found in 86 of 199 VAP episodes. Sensitivity of SC to predict MDR pathogens was 69% (tracheal SC) and 82% (all SC); specificity was 96% (tracheal) and 91% (all), respectively. Appropriate antibiotic coverage within 24 h and 48 h following MDR VAP was 77% and 89%, respectively. A carbapenem-based empirical scheme would have been equally appropriate (83% vs. 77% at 24 h; 83% vs. 89% at 48 h), but a β-lactam-fluoroquinolone empirical therapy would have been less (59% vs. 77% at 24 h; 59% vs. 89% at 48 h) as would have been β-lactam-aminoglycoside therapy (68% vs. 77% at 24 h; 68% vs. 89% at 48 h). Empirical comparators would have resulted in significantly more prescription of broad-spectrum antibiotics within the first 48 h.

Conclusions

With MDR pathogens highly prevalent, systematic SC predicted MDR pathogens causing VAP in 69% to 82% and may have contributed to high rates of early appropriate antibiotic therapy with limited use of broad-spectrum antimicrobials.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2008

Intensive Care Medicine 4/2008 Zur Ausgabe

Announcements

Announcement

  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med AINS 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2019 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin - Prüfungswissen für die Fachpflege

    Egal ob Teilnehmer der Fachweiterbildung oder langjähriger Mitarbeiter: Mit diesem Arbeitsbuch können Sie alle Fakten der Intensivmedizin und Anästhesie für die Fachpflege gezielt überprüfen, vertiefen und festigen. Multiple-Choice-Fragen …

    Autor:
    Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise