Skip to main content
main-content

01.01.2012 | Review | Ausgabe 1/2012 Open Access

Seminars in Immunopathology 1/2012

Systemic versus localized coagulation activation contributing to organ failure in critically ill patients

Zeitschrift:
Seminars in Immunopathology > Ausgabe 1/2012
Autoren:
Marcel Levi, Tom van der Poll, Marcus Schultz
Wichtige Hinweise
This article is published as part of the Special Issue on Coagulation & Inflammation [34:1]

Abstract

In the pathogenesis of sepsis, inflammation and coagulation play a pivotal role. Increasing evidence points to an extensive cross-talk between these two systems, whereby inflammation not only leads to activation of coagulation but coagulation also considerably affects inflammatory activity. The intricate relationship between inflammation and coagulation may not only be relevant for vascular atherothrombotic disease in general but has in certain clinical settings considerable consequences, for example in the pathogenesis of microvascular failure and subsequent multiple organ failure, as a result of severe infection and the associated systemic inflammatory response. Molecular pathways that contribute to inflammation-induced activation of coagulation have been precisely identified. Pro-inflammatory cytokines and other mediators are capable of activating the coagulation system and downregulating important physiological anticoagulant pathways. Activation of the coagulation system and ensuing thrombin generation is dependent on an interleukin-6-induced expression of tissue factor on activated mononuclear cells and endothelial cells and is insufficiently counteracted by physiological anticoagulant mechanisms and endogenous fibrinolysis. Interestingly, apart from the overall systemic responses, a differential local response in various vascular beds related to specific organs may occur.

Unsere Produktempfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

e.Med Innere Medizin

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Innere Medizin erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen des Fachgebietes Innere Medizin, den Premium-Inhalten der internistischen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten internistischen Zeitschrift Ihrer Wahl.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

e.Med Allgemeinmedizin

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Allgemeinmedizin erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der allgemeinmedizinischen Zeitschriften, inklusive einer gedruckten Allgemeinmedizin-Zeitschrift Ihrer Wahl.​​​​​​​

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!​​​​​​​

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2012

Seminars in Immunopathology 1/2012 Zur Ausgabe


 

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise