Skip to main content
main-content

Systemische Sklerodermie

Progredient-fibrosierende interstitielle Lungenerkrankungen

Bremst Nintedanib die Krankheitsprogression über ILD-Subgruppen hinweg?

Lungenfibrose bei Sklerodermie

Nintedanib bremst effektiv die Erkrankungsprogression bei idiopathischer Lungenfibrose und pulmonaler Fibrose im Rahmen einer systemischen Sklerose. In der hier referierten Studie wurde der Effekt von Nintedanib bei anderen progredient-fibrosierenden interstitiellen Lungenerkrankungen untersucht.

Wie systemische Entzündungen auf die Lunge wirken

Nichtspezifische interstitielle Pneumonie

Erkrankungen, die mit einer systemischen Inflammation einhergehen, können die Lunge einbeziehen. Die pneumologische Therapie hat dann Einfluss auf das Überleben der Patienten.

Interstitielle Lungenerkrankungen (ILD)

Früheres Erkennen der interstitiellen Lungenerkrankung bei Sklerodermie möglich?

Hände bei Sklerodermie

Das Auftreten einer Interstitiellen Lungenerkrankung (ILD) stellt bei Patienten mit einer Systemischen Sklerose (SSc) immer noch eine große Herausforderung dar. Deshalb wurde in der norwegischen SSc-Kohorte ein mögliches Screening auf ILD und mögliche Therapiestrategien untersucht.

Bräunliche Papeln, Pachydermie und Sklerose mit massivem Pruritus – Ihre Diagnose?

Nahaufnahme der Hautveränderungen

Ein 75-Jähriger stellt sich mit seit ca. 20 Monaten bestehenden Hautveränderungen vor. Sie hätten an den Armen begonnen, seien auf den Stamm übergegangen und verursachten massiven Juckreiz und ein brennendes Gefühl. Als Vorerkrankungen gibt der Patient eine Cholezystektomie an, Medikamente nimmt er nicht regelmäßig ein.

Sklerosierende Hauterkrankungen: Wie diagnostizieren, wie behandeln?

Hände bei Sklerodermie

Sklerosierende Hautveränderungen sind eher Symptom als Diagnose und müssen daher sorgfältig abgeklärt werden. Insbesondere die systemische Sklerodermie als Multiorganerkrankung muss von der zirkumskripten Sklerodermie abgegrenzt werden.

CME-Fortbildungsartikel

10.09.2021 | Interstitielle Lungenerkrankungen und Lungenfibrosen | CME | Ausgabe 8/2021

Therapie von Lungenfibrosen bei rheumatischen Systemerkrankungen (neue Therapien)

Eine interstitielle Lungenerkrankung stellt eine relevante Organmanifestation bei vielen rheumatischen Systemerkrankungen dar (CTD-ILD [„connective tissue disease-interstitial lung disease“]). In 10 % der Fälle geht eine Lungenfibrose einer …

21.12.2020 | Systemischer Lupus erythematodes | CME | Ausgabe 1/2021

Antinukleäre Antikörper

Antinukleäre Antikörper (ANA) sind ein typischer Laborbefund bei systemischen Autoimmunerkrankungen. Bei konkretem Verdacht auf diese Erkrankungen ist die Bestimmung der ANA sowohl diagnostisch als auch prognostisch wichtig. In der Praxis werden …

01.12.2020 | Rehabilitation | CME | Ausgabe 1/2021

Rehabilitation seltener Erkrankungen im Erwachsenenalter: Osteogenesis imperfecta

Eine Osteogenesis imperfecta („Glasknochenkrankheit“) ist eine genetisch determinierte Erkrankung des Kollagenstoffwechsels, die zu Frakturen führt. Das klinische Spektrum ist sehr breit. Typisch sind blaue Skleren, Kleinwuchs, knöcherne …

26.05.2020 | Diagnostik in der Rheumatologie | CME | Ausgabe 5/2020

Antinukleäre Antikörper in der Diagnostik rheumatischer Erkrankungen

Die Testung auf antinukleäre Antikörper (ANA) an humanen Epithelzelllinien (HEp-2) unter Nutzung der indirekten Immunfluoreszenz (IIF) ist von zentraler Bedeutung, wenn Kollagenosen, andere Erkrankungen wie die primär biliäre Cholangitis und …

Nachrichten

14.06.2021 | DGP 2021 | Kongressbericht | Nachrichten

Lunge und Gelenke in Gefahr

21.04.2021 | DGIM 2021 | Kongressbericht | Nachrichten

Akrale Ischämie ist nicht immer ein Raynaud

08.10.2020 | ERS 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Wie systemische Entzündungen auf die Lunge wirken

12.09.2019 | DGRh 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Das Wichtigste zu Kollagenosen aus dem letzten Jahr

13.08.2019 | EULAR 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Beratung beginnt vor der Schwangerschaft

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

04.11.2021 | Metastasen | Leitthema | Ausgabe 12/2021

Optoakustische Bildgebung – innovative Bildgebungsverfahren auf dem Vormarsch

Die optoakustische Bildgebung hat sich stetig weiterentwickelt. Klinische Anwendungsfelder sind z. B. die Ergebnisse von ex-vivo untersuchten Sentinellymphknoten mittels makroskopischer Optoakustik. Die Fähigkeit, mit einer guten Auflösung dermale und epidermale Strukturen darzustellen, macht sich die optoakustische Mesoskopie bei der Untersuchung entzündlicher Hauterkrankungen zunutze.

Autoren:
Dr. med. T. Nau, S. Schneider, J. Aguirre, V. Ntziachristos, T. Biedermann, U. Darsow

01.11.2021 | Systemische Sklerodermie | Leitthema | Ausgabe 6/2021

Systemsklerose

Die Systemsklerose (SSc) ist als fibrosierende Erkrankung des Bindegewebes – und somit potenziell aller Organsysteme – eine seltene Entität, die zumeist Frauen im Alter zwischen dem 50. Und 60. Lebensjahr betrifft. Die Pathogenese der …

Autor:
Prof. Dr. med. Sabine Adler

26.10.2021 | Idiopathische Lungenfibrose | Journalclub | Ausgabe 5/2021

Bremst Nintedanib die Krankheitsprogression über ILD-Subgruppen hinweg?

Nintedanib bremst effektiv die Erkrankungsprogression bei idiopathischer Lungenfibrose und pulmonaler Fibrose im Rahmen einer systemischen Sklerose. In der hier referierten Studie wurde der Effekt von Nintedanib bei anderen progredient-fibrosierenden interstitiellen Lungenerkrankungen untersucht.

Autor:
Dr. med. Wolfgang Gesierich

01.04.2021 | Mischkollagenose | Leitthema | Ausgabe 5/2021

Atypische Arthritis der Hände

Kollagenosen – Teil 2
Autor:
Prof. Dr. Matthias Bollow

08.01.2021 | Kollagenosen | Schwerpunkt: Nicht-neoplastische Lungenerkrankungen | Ausgabe 1/2021

Interstitielle Lungenparenchymveränderungen bei rheumatischen Systemerkrankungen

Interstitielle Lungenerkrankungen (ILE) stellen die häufigsten Organmanifestationen rheumatischer Erkrankungen dar. In Abhängigkeit von der rheumatischen Grunderkrankung können unterschiedlich ausgeprägte Affektionen der Atemwege, des …

Autoren:
Prof. Dr. Annette Fisseler-Eckhoff, Elisabeth Märker-Hermann

01.09.2020 | Interstitielle Lungenerkrankungen und Lungenfibrosen | CME Fortbildung | Ausgabe 5/2020

Lungenmanifestationen rheumatischer Erkrankungen schon früh mitbedenken

Erkrankungen der Lunge gehören zu den häufigsten und schwerwiegendsten Organmanifestationen entzündlich-rheumatischer Erkrankungen. Die größte Bedeutung haben dabei die interstitiellen Lungenerkrankungen (ILD), die mit erheblicher Morbidität und …

Autoren:
Andreas Krause, Prof. Dr. med. Michael Kreuter

14.07.2020 | Interstitielle Lungenerkrankungen und Lungenfibrosen | Journalclub | Ausgabe 4/2020

Früheres Erkennen der interstitiellen Lungenerkrankung bei Sklerodermie möglich?

Das Auftreten einer Interstitiellen Lungenerkrankung (ILD) stellt bei Patienten mit einer Systemischen Sklerose (SSc) immer noch eine große Herausforderung dar. Deshalb wurde in der norwegischen SSc-Kohorte ein mögliches Screening auf ILD und mögliche Therapiestrategien untersucht.

Autor:
Dr. med. Julia Wälscher

16.04.2020 | Systemische Sklerodermie | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 7/2020

Blaue Finger — ein ominöses Warnzeichen

Im Spätherbst kam ein 66-jähriger Patient mit schmerzenden, blau verfärbten Fingern an beiden Händen in die hausärztliche Sprechstunde. Die Beschwerden traten v. a. bei Kälte auf — ein klassisches RaynaudPhänomen. Ansonsten fühlte der Mann sich …

Autor:
Dr. med. Jochen Müller
weitere anzeigen

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise