Skip to main content
main-content

06.11.2013 | TCT 2013 | Nachrichten | Onlineartikel

Resistente Hypertonie

Renale Denervierung: Neue Daten bestätigen anhaltende Wirkung

Autor:
Peter Overbeck
Die renale Denervierung wird als interventionelle Therapieoption bei resistenter Hypertonie derzeit klinisch intensiv erforscht. Zwei neue Studien bestätigen eine dauerhafte Blutdrucksenkung durch katheterbasierte Verödung von sympathischen Nervenfasern entlang der Nierenarterien.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Kardiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Kardiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise