Skip to main content
main-content

14.09.2017 | Fortbildung | Ausgabe 9/2017

Rehakonzepte nach zerebralem Insult
NeuroTransmitter 9/2017

Technik-gestützte Bewegungstherapie oberer Extremitäten nach Schlaganfall

Zeitschrift:
NeuroTransmitter > Ausgabe 9/2017
Autoren:
M. Sc. Tilo Neuendorf, Daniel Zschäbitz, Dr. Nico Nitzsche, Henry Schulz
Wichtige Hinweise

Electronic Supplementary Material

Supplementary material is available for this article at 10.​1007/​s15016-017-6123-9 and is accessible for authorized users.
Für Schlaganfallpatienten werden zunehmend Technik-gestützte Rehabilitationskonzepte entwickelt, die etablierte Therapieformen ergänzen können. Dabei werden die zeitgemäße Technologie und Komponenten wie Wearables oder smarte Textilien berücksichtigt und auch Smartphones oder konventionelle Spielekonsolen bis hin zur „virtual reality“-Konzepten in ein Gesamtsystem integriert.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Zusatzmaterial
Tab. 1: Stichprobe, Interventionsgestaltung und therapeutischer Effekt der Rehabilitationsansätze
15016_2017_6123_MOESM1_ESM.pdf
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2017

NeuroTransmitter 9/2017 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Neurologie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie

2012 | Buch

Neurologie Fragen und Antworten

Über 1000 Fakten für die Facharztprüfung

Richtig oder falsch? Testen Sie Ihr Wissen systematisch anhand von Fragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Themen sind u. a. neuromuskuläre Erkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Epilepsien, zerebrovaskuläre Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen und Bewegungsstörungen.

Autoren:
Prof. Dr. Peter Berlit, Dr. med. Markus Krämer, Dr. med. Ralph Weber

2015 | Buch

Nervenkompressionssyndrome

Die Diagnostik und Behandlung von Nervenkompressionssyndromen ist eine interdisziplinäre Aufgabe, an der Neurologen, Neuroradiologen und Operateure unterschiedlicher Fachrichtungen mitwirken. Häufige und seltene Formen sind gleichermaßen in diesem Buch beschrieben.

Herausgeber:
Hans Assmus, Gregor Antoniadis