Skip to main content
main-content

Techniken und Methoden

Kolorektales Karzinom, Mammakarzinom und andere Entitäten

CME: Interdisziplinäre Therapie von Lebermetastasen

Lebermetastase

Für die Therapie von Lebermetastasen stehen eine ganze Reihe von unterschiedlichen Ansätzen zur Verfügung. Lesen Sie in der folgenden Übersicht, wann welches Verfahren zum Einsatz kommen sollte, was es jeweils zu beachten gilt und warum eine erfolgreiche Therapie nur in interdisziplinärer Abstimmung gelingen kann.

CME: Validierte Therapieentscheidungen bei multiplem Myelom

Frau bei Chemotherapie mit Krankenpflegerin

Fortschritte in der molekulargenetischen Diagnostik haben das Verständnis der biologischen Grundlage des multiplen Myeloms entscheidend erweitert. Im Beitrag werden die vielfältigen bereits zugelassenen als auch zukünftigen Therapieoptionen beschrieben. 

Arzt oder künstliche Intelligenz: Wer wertet ein Herz-MRT präziser aus?

Konzept für künstliche Intelligenz

Mit dem rasanten Fortschritt der künstlichen Intelligenz hat sich auch die automatisierte Analyse enorm weiterentwickelt. Eine spezielle Software kann die verschiedenen Herzhöhlen selbstständig im MRT erkennen und eine komplette Segmentierung des Myokards ausführen. Aber wie schlägt sich die automatisierte Auswertung im Vergleich zum Menschen?

Schwerpunkt Hämostaseologie

Venöse Thromboembolie in Schwangerschaft und Wochenbett

Schwangere hält sich Hand an den Kopf

Zum einen ist in und um die Schwangerschaft das Risiko für venöse Thromboembolien (VTE) erhöht, zum anderen macht die Schwangerschaft Anpassungen von Diagnostik und Therapie der VTE erforderlich. Lesen Sie in dieser Übersicht, was es dabei zu beachten gilt.

Mit Lungen-Ultraschall wird Herzinsuffizienz seltener zum Notfall

Ärztin hält Ultraschallkopf in der Hand

Herzinsuffizienzpatienten profitieren von regelmäßigen Lungensonografien: In einer randomisierten Studie wurde die Zahl der notfallmäßigen Arztkontakte verringert.

CME-Fortbildungsartikel

25.06.2020 | Erkrankungen von Leber und Gallenwegen | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 6/2020

CME: Interdisziplinäre Therapie von Lebermetastasen

Für die Therapie von Lebermetastasen stehen eine ganze Reihe von unterschiedlichen Ansätzen zur Verfügung. Lesen Sie in der folgenden Übersicht, wann welches Verfahren zum Einsatz kommen sollte, was es jeweils zu beachten gilt und warum eine erfolgreiche Therapie nur in interdisziplinärer Abstimmung gelingen kann.

24.06.2020 | Thrombozytenaggregationshemmer | Zertifizierte Fortbildung Neurologie | Ausgabe 6/2020

Lakunäre Schlaganfälle

Lakunäre Schlaganfälle sind kleine subkortikale Ischämien, die bis zu einem Drittel aller Schlaganfälle verursachen. Es ist allerdings wichtig, zwischen einem möglichen lakunären Syndrom und einem nachgewiesenen lakunären Schlaganfall zu …

18.06.2020 | Solitäre juvenile Knochenzyste | CME | Ausgabe 7/2020

Tumorähnliche Knochenläsionen des Skeletts

Tumorähnliche Knochenläsionen sind definitionsgemäß Knochenläsionen, die klinisch, radiologisch und histologisch mit echten Knochentumoren verwechselt werden können. Vorgestellt werden die aneurysmale Knochenzyste (AKZ), die solitäre Knochenzyste …

12.06.2020 | Knochentumoren | CME-Topic | Ausgabe 6/2020

Knochentumoren und -metastasen: Tipps für Erstdiagnose und Nachsorge

Benigne Knochentumoren werden häufig als Zufallsbefund entdeckt, wohingegen sich maligne Tumoren und Metastasen klinisch oft durch Schmerzen oder eine Schwellung bemerkbar machen. Die radiologische Erstdiagnostik (konventionelles Röntgen …

Weiterführende Themen

Verwandt

Spezifisch

Nachrichten

weitere anzeigen

Kasuistiken

05.06.2020 | COVID-19 | Original Article Zur Zeit gratis

Drei Neugeborene: So sieht COVID-19 im Lungenultraschall aus

Bei erwachsenen COVID-19-Patienten hat der Ultraschall der Lunge bereits einen guten diagnostischen Ruf erworben. Für Neugeborene fehlten entsprechende Daten bisher. Nun haben Ärzte aus Spanien die sonografischen Befunde von drei kleinen Patienten mit SARS-CoV-2-Infektion verglichen (Beitrag auf Englisch).

27.05.2020 | COVID-19 | Case Report Zur Zeit gratis

Erst ARDS, dann Darmperforation – ein COVID-19-Fallbericht

Ein 53-jähriger COVID-19-Patient hat ein ARDS überstanden und befindet sich klinisch klar auf dem Wege der Besserung, als mit Diarrhö und abdominellen Schmerzen neue Symptome hinzu kommen. Die Abklärung im CT zeigt eine Darmperforation. Der Patient wird um zum chirurgischen Notfall (Fallbericht auf Englisch).

17.03.2020 | Pädiatrische Orthopädie und Unfallchirurgie | Der besondere Fall im Bild | Ausgabe 3/2020

Sternumfrakturen gibt es (fast) nur durch Reanimation, oder? Und bei Kindern?

Ein 10-jähriger Junge stellt sich mit atemunabhängigen Brustschmerzen in der Kinderambulanz vor. Ähnliche Beschwerden seien bereits vor ca. einer Woche aufgetreten, nach einem Stoß mit dem Knie durch den 12-jährigen Cousin. Im Rötgen zeigt sich eine isolierte Sternumfraktur. Ein plausibler Unfallhergang – oder ein Hinweis auf Kindesmisshandlung?

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

26.06.2020 | Medikamente in Schwangerschaft und Stillzeit | Schwerpunkt | Ausgabe 6/2020

Venöse Thromboembolie in Schwangerschaft und Wochenbett

Zum einen ist in und um die Schwangerschaft das Risiko für venöse Thromboembolien (VTE) erhöht, zum anderen macht die Schwangerschaft Anpassungen von Diagnostik und Therapie der VTE erforderlich. Lesen Sie in dieser Übersicht, was es dabei zu beachten gilt.

Autoren:
Prof. Dr. med. Birgit Linnemann, Dr. med. Christina Hart

03.06.2020 | Schmerzmedizinische Pharmakotherapie | Fortbildung | Ausgabe 6/2020

Moderne Schmerztherapie in der Onkologie

Die Behandlung von Tumorschmerzen ist komplex und muss gerade bei benignen Erkrankungen und Langzeitüberlebenden wohlüberlegt angegangen werden. Neben der systemisch-medikamentösen Therapie sollte dabei auch an gezielte Infiltrationen, Radio-und Physiotherapie sowie psychologische Interventionen gedacht werden.

Autoren:
Prof. Dr. med. Wilhelm Ruppen, Dr. med. Tobias Schneider

06.05.2020 | COVID-19 | Original Article Zur Zeit gratis

SOP bei neurologischen Notfällen während der Corona-Pandemie

Bei Schlaganfall- und anderen Notfallpatienten kann das Ergebnis einer RT-PCR zum Nachweis von SARS-CoV‑2 aus einem Abstrich oft nicht abgewartet werden. Wie in solchen Fällen bestmöglich vorzugehen ist und wie die Realität aussieht, wird im Beitrag diskutiert.

Autoren:
Horst Urbach, Hendrik Janssen, Jennifer Linn, Titus Hoffmann, Stephanie Tritt, Werner Weber, Martin Wiesmann

28.04.2020 | COVID-19 | Position statement | Ausgabe 1/2020 Open Access

COVID-19: Empfehlungen zum MRT bei Herzpatienten

Bei Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen müssen in COVID-19-Zeiten besondere Vorkehrungen für die MRT-Untersuchung getroffen werden. Die "Society for Cardiovascular Magnetic Resonance (SCMR)" hat deshalb in diesem englischsprachigen Beitrag allgemeine Empfehlungen bereitgestellt, die laufend aktualisiert werden. 

Autoren:
Yuchi Han, Tiffany Chen, Jennifer Bryant, Chiara Bucciarelli-Ducci, Christopher Dyke, Michael D. Elliott, Victor A. Ferrari, Matthias G. Friedrich, Chris Lawton, Warren J. Manning, Karen Ordovas, Sven Plein, Andrew J. Powell, Subha V. Raman, James Carr

27.04.2020 | Nebenwirkungen der Krebstherapie | Integrative Onkologie | Ausgabe 6/2020

Nebenwirkungsmanagement mit komplementärer Medizin

Bislang geht alternativ und komplementär zur klassischen Krebstherapie eingesetzte Medizin, die unreflektiert angewandt wird, meist mit einem schlechteren Outcome einher. Doch der Wunsch der Patienten nach solchen Behandlungsmöglichkeiten ist groß, daher sollten diese ausführlich diskutiert und bedacht eingesetzt werden. Eine Übersicht von vielversprechenden KAM-Optionen.

Autoren:
Dr. med. Birthe Osorio, M.Sc. Dr. med. Christian Keinki, Prof. Dr. med. Karsten Münstedt

21.04.2020 | COVID-19 | Übersichten | Ausgabe 7/2020 Zur Zeit gratis

So verläuft COVID-19 bei Kindern und Jugendlichen

Ein systematischer Review zu publizierten Fallserien (Stand 31.03.2020) und erste Daten aus Deutschland

33 Kinder aus 21 deutschen Kliniken waren bis zum 06.04.2020 im COVID-19-Survey der DGPI erfasst. Was lässt sich daraus – sowie aus chinesischen Fallserien – zu Symptomatik, klinischem Verlauf, Komplikationen und Therapie von COVID-19 bei pädiatrischen Patienten lernen? 

Autoren:
A. Streng, K. Hartmann, J. Armann, R. Berner, MSc Prof. Dr. med. J. G. Liese

14.04.2020 | COVID-19 | Chest Zur Zeit gratis

CT features of novel coronavirus pneumonia (COVID-19) in children

In December 2019, a mysterious pneumonia broke out in Wuhan and then spread to other Chinese cities and several countries [ 1 ]. On January 7, 2020, a new type of coronavirus was successfully isolated by the Chinese Center for Disease Control and …

Autoren:
Ya-ni Duan, Yan-qiu Zhu, Lei-lei Tang, Jie Qin

19.03.2020 | Diagnostik in der Infektiologie | Chest Zur Zeit gratis

Chest CT manifestations of COVID-19: a pictorial review

COVID-19 outbreak, first reported in Wuhan, has rapidly swept around the world. In diagnosis, CT manifestations can supplement parts of limitations of RT-PCR assay. Based on a literature review and the experience in the frontline, we aim to review the CT manifestations with representative COVID-19 cases.

Autoren:
Zheng Ye, Yun Zhang, Yi Wang, Zixiang Huang, Bin Song

19.03.2020 | Pädiatrische Gastroenterologie | Leitthema | Ausgabe 5/2020

Was die Ultraschallelastographie im Kindesalter leisten kann

Die Ultraschallelastographie ermöglicht eine Quantifizierung der Steifigkeit von Geweben und dient der Objektivierung der Palpation. Sie wird auch bei Kindern zunehmend zur Beurteilung diffuser und fokaler Pathologien eingesetzt. Die meisten Erfahrungen gibt es an der Leber; der Erfolg der einzelnen Messung ist abhängig vom Alter und von der Compliance des Patienten.

Autor:
Prof. Dr. Hans-Joachim Mentzel

19.03.2020 | Pädiatrische Radiologie | Leitthema | Ausgabe 5/2020

Bildgebung bei Verdacht auf Kindesmisshandlung

Die bildgebende Untersuchung bei Misshandlungsverdacht lässt sich in drei Bereiche einteilen: Skelett, zentrales Nervensystem und innere Organe. Durch das in der Kinderschutzleitlinie neu definierte Skelettscreening verringert sich dabei die Strahlenexposition für einen Großteil der untersuchten Kinder deutlich, bei gleichzeitig verbesserter Sensitivität.

Autoren:
Mark Born, Frauke Schwier
weitere anzeigen

Videos

29.05.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Die Rolle der CT in der Diagnostik und Verlaufskontrolle von COVID-19

Die Computertomographie (CT) ist eine wertvolle Hilfe bei der Diagnose sowie der Einschätzung des Schweregrads und Verlaufs einer Infektion mit SARS-CoV-2. Wann die Indikation für eine CT bei einer COVID-19 Erkrankung gegeben ist und welche pathologischen Muster bei dieser Erkrankung im CT zu sehen sind, stellt Frau Dr. Hellbach, Fachärztin für Radiologie, in diesem Webinar anschaulich dar.

23.04.2020 | COVID-19 | Webinar | Onlineartikel

Makroskopische und mikroskopische Befunde bei COVID-19

Obduktionen verstorbener Patienten, die an COVID-19 erkrankt waren, helfen den Verlauf der Erkrankung und die Auswirkungen des Virus auf den menschlichen Körper besser zu verstehen. Dr. Catarin Alisa Kunze beschreibt makroskopische und mikroskopische Befunde einer Obduktion an der Charité, Berlin und ordnet weitere Obduktionsstudien ein.

07.02.2020 | Diagnostik in der Pneumologie | Für die Facharztausbildung | Onlineartikel

Röntgen-Thorax: die Bilder richtig deuten

Die am zweithäufigsten benötigte Röntgen-Aufnahme stellt der Röntgen-Thorax dar. PD Dr. Pregler geht im Video systematisch die notwendigen Schritte der Bildanalyse durch – vom Mediastinum bis zu den Weichteilen. Dabei benennt er wichtige Kenngrößen und gibt einige Fallbeispiele.

Buchkapitel zum Thema

2018 | Nuklearmedizin | OriginalPaper | Buchkapitel

Radiologisches und nuklearmedizinisches Basiswissen für die Diagnostik in der Endokrinologie

Erläutert werden alle relevanten Funktionsteste mit ausführlicher Darstellung von Indikationen, Kontraindikationen, Nebenwirkungen, Testvorbereitung, Rahmenbedingungen, konkreten Handlungsanleitung der eigentlichen Testdurchführung sowie der …

2017 | Diagnostische Radiologie | OriginalPaper | Buchkapitel

Radiologische Primär- und Ausbreitungsdiagnostik des Magen- und Kardiakarzinoms

Sowohl in der Lokaldiagnostik als auch in der Ausbreitungsdiagnostik spielt die radiologische Bildgebung eine wichtige Rolle in der diagnostischen Aufarbeitung des Magenkarzinoms. In der Lokaldiagnostik ist die konventionelle Röntgendiagnostik …

2017 | Diagnostische Radiologie | OriginalPaper | Buchkapitel Zur Zeit gratis

Bildgebung bei Knochen- und Weichteiltumoren

Dieses Kapitel gibt einen Überblick über die häufigsten Knochen- und Weichteiltumoren, deren Diagnostik (bildgebende Kriterien zur Unterscheidung benigne vs. maligne) und Grundlagen der Therapie.

2016 | Diagnostische Radiologie | OriginalPaper | Buchkapitel

Radiologische Diagnostik in der Proktologie

Die radiologische Diagnostik bei proktologischen Fragestellungen fokussiert sich auf 3 Hauptbereiche: die Bildgebung bei perianaler Sepsis (Abszesse und Fisteln), die dynamische radiologische Bildgebung im Bereich des Beckenbodens (Defäkografie …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Radiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise