Skip to main content
Erschienen in:

18.01.2022 | Leitthema

Technische und optische Aspekte der Fundusfotographie

Möglichkeiten und Grenzen in der Praxis

verfasst von: Dr. Jochen Straub, Robert A. Sprowl

Erschienen in: Die Ophthalmologie | Ausgabe 2/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Smartphone-basierte Adapter zur Fundusfotografie bieten eine kostengünstige Alternative zu traditionellen Funduskameras. Die verschiedenen Angebote unterscheiden sich untereinander und relativ zu traditionellen Funduskameras deutlich in Design, Größe, Anschaffungskosten, Bedienerfreundlichkeit und Bildqualität.

Ziel der Arbeit

Unser Ziel ist es, die Leser in die Lage zu versetzen, die technischen und optischen Aspekte der Fundusfotografie zu verstehen und damit die verschiedenen Angebote von traditionellen Funduskameras und Adaptern zur Smartphone-basierten Fundusfotografie entsprechend ihren persönlichen Anforderungen zu evaluieren.

Material und Methoden

Erläutert werden die technischen und optischen Grundlagen und Aspekte der Fundusfotografie, und verschiedene Ansätze zur Beleuchtung, Abbildung, Bilderfassung und Positionierung werden diskutiert. Der Zusammenhang zwischen Bildfeldwinkel, Pupillengröße, Mydriasis und Bildqualität wird ebenso diskutiert wie die Herausforderungen und Schwierigkeiten der Positionierung der Funduskamera relativ zum Patientenauge.

Ergebnisse

Die wichtigsten technischen Aspekte einer Funduskamera sind die Vermeidung von störenden Reflexionen während der Bildaufnahme, ein akzeptabler Bildfeldwinkel, die Bedienerfreundlichkeit während der Positionierung, die Erfolgsrate der Aufnahmen und die Frage, ob Mydriasis notwendig ist.

Diskussion

Die Entwicklung von Adaptern für Smartphone-basierte Fundusfotografie hat interessante Angebote hervorgebracht, die die Fundusfotografie einem deutlich größeren Anwenderspektrum zu geringen Anschaffungskosten verfügbar machen. Die Angebote auf dem Markt unterscheiden sich stark. Es ist daher nur schwer möglich, eine abschließende Bewertung abzugeben. Smartphone-basierte Adapter weisen jedoch meist Einschränkungen hinsichtlich Bedienerfreundlichkeit, Bildfeldgröße und Bildqualität auf.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat DeBoo BJ, Sasian JM, Chipman RA (2005) Depolarization of diffusely reflecting man-made objects. Appl Opt 44(26):5434–5445CrossRef DeBoo BJ, Sasian JM, Chipman RA (2005) Depolarization of diffusely reflecting man-made objects. Appl Opt 44(26):5434–5445CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Delori FC, Pflibsen KP (1989) Spectral reflectance of the human ocular fundus. Appl Opt 28(6):1061–1077CrossRef Delori FC, Pflibsen KP (1989) Spectral reflectance of the human ocular fundus. Appl Opt 28(6):1061–1077CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Gullstrand A (1911) Die reflexlose Ophthalmoskopie. Arch Augenheilk 68:101–144 Gullstrand A (1911) Die reflexlose Ophthalmoskopie. Arch Augenheilk 68:101–144
5.
Zurück zum Zitat Nagiel A et al (2016) Ultra-widefield fundus imaging. A review of clinical applications and future trends. Retina 36:660–678CrossRef Nagiel A et al (2016) Ultra-widefield fundus imaging. A review of clinical applications and future trends. Retina 36:660–678CrossRef
6.
Zurück zum Zitat Nakamura K (2009) Pupil sizes in different Japanese age groups and the implications for intraocular lens choice. J Cataract Refract Surg 35:134–138CrossRef Nakamura K (2009) Pupil sizes in different Japanese age groups and the implications for intraocular lens choice. J Cataract Refract Surg 35:134–138CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Olsen T (1982) Light Scattering from the Human Cornea. Investig Ophthalmol Vis Sci 23(1):81–86 Olsen T (1982) Light Scattering from the Human Cornea. Investig Ophthalmol Vis Sci 23(1):81–86
9.
Zurück zum Zitat Schwiegerling J (2004) Field Guide to Visual and Ophthalmic Optics. SPIE, Bellingham, WashingtonCrossRef Schwiegerling J (2004) Field Guide to Visual and Ophthalmic Optics. SPIE, Bellingham, WashingtonCrossRef
10.
Zurück zum Zitat Shagam T et al (2021) Deep learning based binary image quality algorithm for low-cost fundus imaging system in remote care settings. ARVO 2021. IOVS, Shagam T et al (2021) Deep learning based binary image quality algorithm for low-cost fundus imaging system in remote care settings. ARVO 2021. IOVS,
11.
Zurück zum Zitat Sprowl RA (2021) Reflex-free imaging of wide field of views through small pupils using DMD projector illumination. Dissertation. Optical Sciences Center, University of Arizona, Sprowl RA (2021) Reflex-free imaging of wide field of views through small pupils using DMD projector illumination. Dissertation. Optical Sciences Center, University of Arizona,
12.
Zurück zum Zitat Straub J (2017) Image quality comparison between non-mydriatic and mydriatic high-resolution true-color widefield fundus images. Investig Ophthalmol Vis Sci 58:5454 Straub J (2017) Image quality comparison between non-mydriatic and mydriatic high-resolution true-color widefield fundus images. Investig Ophthalmol Vis Sci 58:5454
13.
Zurück zum Zitat Straub J (2021) Google internet search with keywords: “handheld fundus camera”, “portable fundus camera”. handheld retinal camera, April 24, 2021. Straub J (2021) Google internet search with keywords: “handheld fundus camera”, “portable fundus camera”. handheld retinal camera, April 24, 2021.
16.
Zurück zum Zitat Willey RR (2006) Field guide to optical thin films. SPIE, Bellingham, WashingtonCrossRef Willey RR (2006) Field guide to optical thin films. SPIE, Bellingham, WashingtonCrossRef
17.
Zurück zum Zitat Winn B et al (1994) Factors affecting light-adapted pupil size in normal human subjects. Investig Ophthalmol Vis Sci 35:1132–1137 Winn B et al (1994) Factors affecting light-adapted pupil size in normal human subjects. Investig Ophthalmol Vis Sci 35:1132–1137
18.
Zurück zum Zitat Wintergerst MWM et al (2018) Undilated versus dilated monoscopic smartphone-based fundus photography for optic nerve head evaluation. Sci Rep 8(1):10228CrossRef Wintergerst MWM et al (2018) Undilated versus dilated monoscopic smartphone-based fundus photography for optic nerve head evaluation. Sci Rep 8(1):10228CrossRef
20.
Zurück zum Zitat Wu CM et al (2019) Comparing field of view in ultra-widefield fundus imaging. Investig Ophthalmol Vis Sci 60:1565 Wu CM et al (2019) Comparing field of view in ultra-widefield fundus imaging. Investig Ophthalmol Vis Sci 60:1565
21.
Zurück zum Zitat Zeimer R et al (2002) A Fundus camera dedicated to the screening of diabetic retinopathy in the primary-care physician’s office. Investig Ophthalmol Vis Sci 43:1581–1587 Zeimer R et al (2002) A Fundus camera dedicated to the screening of diabetic retinopathy in the primary-care physician’s office. Investig Ophthalmol Vis Sci 43:1581–1587
Metadaten
Titel
Technische und optische Aspekte der Fundusfotographie
Möglichkeiten und Grenzen in der Praxis
verfasst von
Dr. Jochen Straub
Robert A. Sprowl
Publikationsdatum
18.01.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Ophthalmologie / Ausgabe 2/2022
Print ISSN: 2731-720X
Elektronische ISSN: 2731-7218
DOI
https://doi.org/10.1007/s00347-021-01559-2

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2022

Die Ophthalmologie 2/2022 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Augenheilkunde

How to: einen wissenschaftlichen Artikel richtig lesen

Wissenschaft CME-Artikel

Kriterien zur Einordnung der Aussagekraft wissenschaftlicher Artikel werden vorgestellt. Der Fokus liegt auf Forschungsdesign und Methodik, die anhand der klassischen Studie zur prähospitalen Volumentherapie bei Schwerverletzten mit penetrierenden …

Endokrine Orbitopathie als Ursache einer Diplopie im Senium – Unterschiede zwischen Jung und Alt

Schielen Leitthema

Für diese retrospektive Studie haben wir die Krankenakten von EO-Patienten analysiert, die unser EUGOGO(European Group On Graves’ Orbitopathy)-Zentrum von Januar 2008 bis Dezember 2018 besucht haben. Aus dieser zuvor veröffentlichten Datenbank von …

Differenzialdiagnose der Vertikaltropie im Senium

Schielen Leitthema

Gemäß der demografischen Entwicklung stellen sich zunehmend ältere Patienten in der augenärztlichen Praxis und Klinik vor, darunter auch solche mit Diplopie. Einige der Patienten geben dabei nicht nur horizontal versetzte Doppelbilder, sondern …

Myasthenie als Ursache einer Vertikaldiplopie im Senium

Diplopie Leitthema

Die Myasthenie ist eine gut verstandene Autoimmunerkrankung der neuromuskulären Synapse, die medikamentös mit sehr guten Erfolgen behandelbar ist und deswegen in der differenzialdiagnostischen Evaluation der Vertikaldiplopie nicht verpasst werden …

Update Augenheilkunde

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.