Skip to main content
main-content

16.03.2016 | Translational Neurosciences - Original Article | Ausgabe 5/2016

Journal of Neural Transmission 5/2016

Temporary deafferentation evoked by cutaneous anesthesia: behavioral and electrophysiological findings in healthy subjects

Zeitschrift:
Journal of Neural Transmission > Ausgabe 5/2016
Autoren:
Aida Sehle, Imke Büsching, Eva Vogt, Joachim Liepert

Abstract

Motor function and motor excitability can be modulated by changes of somatosensory input. Here, we performed a randomized single-blind trial to investigate behavioral and neurophysiological changes during temporary deafferentation of left upper arm and forearm in 31 right-handed healthy adults. Lidocaine cream was used to anesthetize the skin from wrist to shoulder, sparing the hand. As control condition, on a different day, a neutral cream was applied to the same skin area. The sequence (first Lidocaine, then placebo or vice versa) was randomized. Behavioral measures included the Grating Orientation Task, the Von Frey hair testing and the Nine-hole-peg-test. Transcranial magnetic stimulation was used to investigate short-interval intracortical inhibition, stimulus response curves, motor evoked potential amplitudes during pre-innervation and the cortical silent period (CSP). Recordings were obtained from left first dorsal interosseous muscle and from left flexor carpi radialis muscle. During deafferentation, the threshold of touch measured at the forearm was significantly worse. Other behavioral treatment-related changes were not found. The CSP showed a significant interaction between treatment and time in first dorsal interosseous muscle. CSP duration was longer during Lidocaine application and shorter during placebo exposure. We conclude that, in healthy subjects, temporary cutaneous deafferentation of upper and lower arm may have minor effects on motor inhibition, but not on sensory or motor function for the adjacent non-anesthetized hand.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt bestellen und 50 € OTTO-Gutschein sichern!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2016

Journal of Neural Transmission 5/2016 Zur Ausgabe

Neurology and Preclinical Neurological Studies - Original Article

Botulinum toxin therapy: reduction of injection site pain by pH normalisation

Neurology and Preclinical Neurological Studies - Short communication

Nigral involvement in atypical parkinsonisms: evidence from a pilot study with ultra-high field MRI

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie


 

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher
Bildnachweise