Skip to main content
Erschienen in: Monatsschrift Kinderheilkunde 6/2015

01.06.2015 | Originalien

Testlauf nach Umbau der Kinderintensivstation

Systemcheck durch Simulationstraining

verfasst von: Dr. J. Keil, B. Sandmeyer, B. Urban, J. Kerth, T. Nicolai, S. Prückner, F. Hoffmann

Erschienen in: Monatsschrift Kinderheilkunde | Ausgabe 6/2015

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Die Nutzung der In-situ-Simulation als Instrument für einen Systemcheck neuer Räumlichkeiten bietet die Möglichkeit, potenzielle Fehlerquellen zu erkennen und zu beheben, noch bevor es zu Zwischenfällen mit echten Patienten kommen kann.

Ziel der Arbeit

Mithilfe der Simulationen der zu erwartenden Abläufe in der Patientenversorgung sollte ein wichtiger Bestandteil des modernen Risikomanagements erfüllt werden.

Material und Methoden

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Notfallmedizin und Medizinmanagement (INM) konnte vor der Wiedereröffnung der erweiterten und renovierten Kinderintensivpflegestation (KIPS) der Kinderklinik und Kinderpoliklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital ein 3-tägiges In-situ-Simulationstraining durchgeführt werden. An jedem Trainingstag wurden die neuen Räumlichkeiten, die Ausrüstung und die Arbeitsabläufe in verschiedenen Szenarien erprobt. Der Fokus wurde auf Systemverbesserungen der neuen Arbeitsumgebung, aber auch auf Aspekte der Teamarbeit gelegt.

Ergebnisse

Durch das Training vor Wiedereröffnung der KIPS konnten potenzielle patientensicherheitsgefährdende Aspekte aufgedeckt und entsprechende Maßnahmen ergriffen werden. Weiterhin konnten die Teilnehmer durch das Simulationstraining in ihren technischen und nichttechnischen Fähigkeiten (Kommunikation, Teamarbeit, Entscheidungsfindung) sowie bei der Zusammenarbeit in interprofessionellen Teams geschult werden. Ihre Handlungssicherheit in den neuen Räumlichkeiten erhöhe sich.

Schlussfolgerung

Das In-situ-Simulationstraining als Instrument für einen Systemcheck neuer Räumlichkeiten leistet einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Patientensicherheit.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Alfredsdottir H, Bjornsdottir K (2008) Nursing and patient safety in the operating room. J Adv Nurs 61:29–37PubMedCrossRef Alfredsdottir H, Bjornsdottir K (2008) Nursing and patient safety in the operating room. J Adv Nurs 61:29–37PubMedCrossRef
2.
Zurück zum Zitat Bender GJ (2011) In situ simulation for systems testing in newly constructed perinatal facilities. Semin Perinatol 35:80–83PubMedCrossRef Bender GJ (2011) In situ simulation for systems testing in newly constructed perinatal facilities. Semin Perinatol 35:80–83PubMedCrossRef
3.
Zurück zum Zitat Bender J, Shields R, Kennally K (2011) Transportable enhanced simulation technologies for pre-implementation limited operations testing: neonatal intensive care unit. Simul Healthc 6:204–212PubMedCrossRef Bender J, Shields R, Kennally K (2011) Transportable enhanced simulation technologies for pre-implementation limited operations testing: neonatal intensive care unit. Simul Healthc 6:204–212PubMedCrossRef
4.
Zurück zum Zitat Gardner AK, Ahmed RA, George RL et al (2013) In situ simulation to assess workplace attitudes and effectiveness in a new facility. Simul Healthc 8:351–358PubMedCrossRef Gardner AK, Ahmed RA, George RL et al (2013) In situ simulation to assess workplace attitudes and effectiveness in a new facility. Simul Healthc 8:351–358PubMedCrossRef
5.
Zurück zum Zitat Geis GL, Pio B, Pendergrass TL et al (2011) Simulation to assess the safety of new healthcare teams and new facilities. Simul Healthc 6:125–133PubMedCrossRef Geis GL, Pio B, Pendergrass TL et al (2011) Simulation to assess the safety of new healthcare teams and new facilities. Simul Healthc 6:125–133PubMedCrossRef
6.
Zurück zum Zitat Graff L, Stevens C, Spaite D et al (2002) Measuring and improving quality in emergency medicine. Acad Emerg Med 9:1091–1107PubMedCrossRef Graff L, Stevens C, Spaite D et al (2002) Measuring and improving quality in emergency medicine. Acad Emerg Med 9:1091–1107PubMedCrossRef
7.
Zurück zum Zitat Kobayashi L, Patterson MD, Overly FL et al (2008) Educational and research implications of portable human patient simulation in acute care medicine. Acad Emerg Med 15:1166–1174PubMedCrossRef Kobayashi L, Patterson MD, Overly FL et al (2008) Educational and research implications of portable human patient simulation in acute care medicine. Acad Emerg Med 15:1166–1174PubMedCrossRef
8.
Zurück zum Zitat Kobayashi L, Shapiro MJ, Sucov A et al (2006) Portable advanced medical simulation for new emergency department testing and orientation. Acad Emerg Med 13:691–695PubMedCrossRef Kobayashi L, Shapiro MJ, Sucov A et al (2006) Portable advanced medical simulation for new emergency department testing and orientation. Acad Emerg Med 13:691–695PubMedCrossRef
9.
Zurück zum Zitat Miller K, Riley W, Davis S (2009) Identifying key nursing and team behaviours to achieve high reliability. J Nurs Manag 17:247–255PubMedCrossRef Miller K, Riley W, Davis S (2009) Identifying key nursing and team behaviours to achieve high reliability. J Nurs Manag 17:247–255PubMedCrossRef
10.
Zurück zum Zitat Miller KK, Riley W, Davis S et al (2008) In situ simulation: a method of experiential learning to promote safety and team behavior. J Perinat Neonatal Nurs 22:105–113PubMedCrossRef Miller KK, Riley W, Davis S et al (2008) In situ simulation: a method of experiential learning to promote safety and team behavior. J Perinat Neonatal Nurs 22:105–113PubMedCrossRef
11.
Zurück zum Zitat Nunnink L, Welsh AM, Abbey M et al (2009) In situ simulation-based team training for post-cardiac surgical emergency chest reopen in the intensive care unit. Anaesth Intensive Care 37:74–78PubMed Nunnink L, Welsh AM, Abbey M et al (2009) In situ simulation-based team training for post-cardiac surgical emergency chest reopen in the intensive care unit. Anaesth Intensive Care 37:74–78PubMed
12.
Zurück zum Zitat Patterson MD, Geis GL, Falcone RA et al (2013) In situ simulation: detection of safety threats and teamwork training in a high risk emergency department. BMJ Qual Saf 22:468–477PubMedCrossRef Patterson MD, Geis GL, Falcone RA et al (2013) In situ simulation: detection of safety threats and teamwork training in a high risk emergency department. BMJ Qual Saf 22:468–477PubMedCrossRef
13.
Zurück zum Zitat Rudolph JW, Simon R, Dufresne RL et al (2006) There’s no such thing as „nonjudgmental“ debriefing: a theory and method for debriefing with good judgment. Simul Healthc 1:49–55PubMedCrossRef Rudolph JW, Simon R, Dufresne RL et al (2006) There’s no such thing as „nonjudgmental“ debriefing: a theory and method for debriefing with good judgment. Simul Healthc 1:49–55PubMedCrossRef
14.
Zurück zum Zitat Schwid HA (1987) A flight simulator for general anesthesia training. Comput Biomed Res 20:64–75PubMedCrossRef Schwid HA (1987) A flight simulator for general anesthesia training. Comput Biomed Res 20:64–75PubMedCrossRef
15.
Zurück zum Zitat Theilen U, Leonard P, Jones P et al (2013) Regular in situ simulation training of paediatric medical emergency team improves hospital response to deteriorating patients. Resuscitation 84:218–222PubMedCrossRef Theilen U, Leonard P, Jones P et al (2013) Regular in situ simulation training of paediatric medical emergency team improves hospital response to deteriorating patients. Resuscitation 84:218–222PubMedCrossRef
16.
Zurück zum Zitat Villamaria FJ, Pliego JF, Wehbe-Janek H et al (2008) Using simulation to orient code blue teams to a new hospital facility. Simul Healthc 3:209–216PubMedCrossRef Villamaria FJ, Pliego JF, Wehbe-Janek H et al (2008) Using simulation to orient code blue teams to a new hospital facility. Simul Healthc 3:209–216PubMedCrossRef
17.
Zurück zum Zitat Wachter RM, Shojania KG (2000) The unintended consequences of measuring quality on the quality of medical care. N Engl J Med 342:520PubMedCrossRef Wachter RM, Shojania KG (2000) The unintended consequences of measuring quality on the quality of medical care. N Engl J Med 342:520PubMedCrossRef
18.
Zurück zum Zitat Weinstock PH, Kappus LJ, Garden A et al (2009) Simulation at the point of care: reduced-cost, in situ training via a mobile cart. Pediatr Crit Care Med 10:176–181PubMedCrossRef Weinstock PH, Kappus LJ, Garden A et al (2009) Simulation at the point of care: reduced-cost, in situ training via a mobile cart. Pediatr Crit Care Med 10:176–181PubMedCrossRef
Metadaten
Titel
Testlauf nach Umbau der Kinderintensivstation
Systemcheck durch Simulationstraining
verfasst von
Dr. J. Keil
B. Sandmeyer
B. Urban
J. Kerth
T. Nicolai
S. Prückner
F. Hoffmann
Publikationsdatum
01.06.2015
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Erschienen in
Monatsschrift Kinderheilkunde / Ausgabe 6/2015
Print ISSN: 0026-9298
Elektronische ISSN: 1433-0474
DOI
https://doi.org/10.1007/s00112-015-3334-7

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2015

Monatsschrift Kinderheilkunde 6/2015 Zur Ausgabe

Pädiatrie aktuell

Pädiatrie aktuell

CAR-T-Zell-Therapie bei jungen Leukämiekranken hat sich weiterentwickelt

18.06.2024 ASCO 2024 Kongressbericht

Seit der Zulassung von Tisagenlecleucel für pädiatrische und adoleszente Patientinnen und Patienten mit rezidivierter oder refraktärer B-Zell akuter lymphatischer Leukämie haben sich die Einsatzroutinen in der Praxis verändert. Kritisch hinterfragt wird nun der Nutzen der anschließenden Stammzelltherapie.

Wassergeburt für Mutter und Kind sicher

14.06.2024 Dammriss Nachrichten

Weder für die Mutter noch für ihr Baby stellt die Wassergeburt im Normalfall ein besonders Risiko dar, so das Ergebnis einer hochkarätigen Studie aus Großbritannien.

Leichte lokale Nebenwirkungen sind bei SLIT üblich

Die sublinguale Immuntherapie (SLIT) hat sich als potenziell sichere und bequeme Option für die Hyposensibilisierung erwiesen. Laut eines systematischen Reviews mit Metaanalyse kommt es nur in rund 1% der Fälle zu systemischen Reaktionen.

Hochverarbeitete Lebensmittel auch bei Kindern mit Risiken assoziiert

13.06.2024 Kindliche Adipositas Nachrichten

Gilt auch für Vorschulkinder: Wer zu viel Fertiggerichte, Süßigkeiten oder Softdrinks konsumiert, hat ein schlechteres kardiovaskuläres Risikoprofil als Gleichaltrige, die sich gesünder ernähren.

Update Pädiatrie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.