Skip to main content
main-content

09.12.2017 | Review | Ausgabe 2/2018 Open Access

Brain Structure and Function 2/2018

Thalamic interactions of cerebellum and basal ganglia

Zeitschrift:
Brain Structure and Function > Ausgabe 2/2018
Autoren:
Andreas Hintzen, Esther Annegret Pelzer, Marc Tittgemeyer
Wichtige Hinweise
In memoriam of Andreas Hintzen: sadly, Andreas’ recently deceased before he could finish this work—we would have greatly appreciated to accomplish this article together with him, and feel this as a tremendous loss.

Abstract

Cerebellum and basal ganglia are reciprocally interconnected with the neocortex via oligosynaptic loops. The signal pathways of these loops predominantly converge in motor areas of the frontal cortex and are mainly segregated on subcortical level. Recent evidence, however, indicates subcortical interaction of these systems. We have reviewed literature that addresses the question whether, and to what extent, projections of main output nuclei of basal ganglia (reticular part of the substantia nigra, internal segment of the globus pallidus) and cerebellum (deep cerebellar nuclei) interact with each other in the thalamus. To this end, we compiled data from electrophysiological and anatomical studies in rats, cats, dogs, and non-human primates. Evidence suggests the existence of convergence of thalamic projections originating in basal ganglia and cerebellum, albeit sparse and restricted to certain regions. Four regions come into question to contain converging inputs: (1) lateral parts of medial dorsal nucleus (MD); (2) parts of anterior intralaminar nuclei and centromedian and parafascicular nuclei (CM/Pf); (3) ventromedial nucleus (VM); and (4) border regions of cerebellar and ganglia terminal territories in ventral anterior and ventral lateral nuclei (VA–VL). The amount of convergences was found to exhibit marked interspecies differences. To explain the rather sparse convergences of projection territories and to estimate their physiological relevance, we present two conceivable principles of anatomical organization: (1) a “core-and-shell” organization, in which a central core is exclusive to one projection system, while peripheral shell regions intermingle and occasionally converge with other projection systems and (2) convergences that are characteristic to distinct functional networks. The physiological relevance of these convergences is not yet clear. An oculomotor network proposed in this work is an interesting candidate to examine potential ganglia and cerebellar subcortical interactions.

Unsere Produktempfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt bestellen und 50 € OTTO-Gutschein sichern!

e.Med Neurologie & Psychiatrie

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Neurologie & Psychiatrie erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen der Fachgebiete, den Premium-Inhalten der dazugehörigen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten Zeitschrift Ihrer Wahl.

Jetzt bestellen und 50 € OTTO-Gutschein sichern!

e.Med Neurologie

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Neurologie erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen des Fachgebietes, den Premium-Inhalten der neurologischen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten Neurologie-Zeitschrift Ihrer Wahl.

Jetzt bestellen und 50 € OTTO-Gutschein sichern!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2018

Brain Structure and Function 2/2018 Zur Ausgabe

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie


 

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher
Bildnachweise