Skip to main content
main-content

04.05.2018 | Original Article | Ausgabe 10/2018

World Journal of Urology 10/2018

The AdVance and AdVanceXP male sling in urinary incontinence: is there a difference?

Zeitschrift:
World Journal of Urology > Ausgabe 10/2018
Autoren:
Tanja Hüsch, Alexander Kretschmer, Frauke Thomsen, Dominik Kronlachner, Martin Kurosch, Alice Obaje, Ralf Anding, Ruth Kirschner-Hermanns, Tobias Pottek, Achim Rose, Roberto Olianas, Lukas Lusuardi, Alexander Friedl, Roland Homberg, Jesco Pfitzenmaier, Fabian Queissert, Carsten M. Naumann, Josef Schweiger, Carola Wotzka, Joanne Nyarangi-Dix, Bernhard Brehmer, Rudi Abdunnur, Hagen Loertzer, Kurt Ulm, Wilhelm Hübner, Ricarda M. Bauer, Axel Haferkamp

Abstract

Purpose

To compare the efficacy and perioperative complications of the AdVanceXP with the original AdVance male sling.

Methods

We retrospectively enrolled 109 patients with an AdVance and 185 patients with an AdVanceXP male sling. The baseline characteristics and complication rates were analyzed retrospectively. Functional outcome and quality of life were evaluated prospectively by standardized, validated questionnaires. The Chi2-test for categorical and Mann–Whitney U test for continuous variables were performed to identify heterogeneity between the groups.

Results

Regarding operation time, there was no significant difference between the slings (p = 0.146). The complication rates were comparable in both groups except for postoperative urinary retention. This occurred significantly more often in patients with the AdVanceXP (p = 0.042). During follow-up, no differences could be identified regarding ICIQ-SF, PGI or I-QoL or number of pad usage.

Conclusions

The AdVance and AdVanceXP are safe and effective treatment options for male stress urinary incontinence. However, the innovations of the AdVanceXP sling did not demonstrate a superiority over the original AdVance sling regarding functional outcome.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Bis zum 22.10. bestellen und 100 € sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2018

World Journal of Urology 10/2018 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Urologie

 

 

 
 

Meistgelesene Bücher in der Urologie

2016 | Buch

Anogenitale Hautkrankheiten

Erkennen, Befunden, Behandeln

Hautkrankheiten im Bereich Genitale werden werden oft erstmals von einem Facharzt beobachtet, der sich mit anderen genitalen Beschwerden beschäftigt – der Urologe bei Männern oder der Gynäkologe bei Frauen. Dieses Buch schult den Blick für anogenitale Dermatosen und gibt Tipps zur Therapie.

Herausgeber:
Walter Krause, Isaak Effendy

2015 | Buch

Inkontinenz- und Deszensuschirurgie der Frau

Harninkontinenz ist eines der häufigsten Symptome in der Urologie und Gynäkologie. OP-Atlas, unverzichtbarer Ratgeber, kompaktes Nachschlagewerk in einem: Mithilfe dieses Buches werden Sie Spezialist in Sachen Inkontinenz- und Deszensuschirurgie.

Herausgeber:
Rainer Hofmann, Uwe Wagner

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Urologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise