Skip to main content
main-content

01.12.2017 | Review | Sonderheft 3/2017 Open Access

Critical Care 3/2017

The bloody mess of red blood cell transfusion

Zeitschrift:
Critical Care > Sonderheft 3/2017
Autoren:
Susilo Chandra, Hrishikesh Kulkarni, Martin Westphal

Abstract

Red blood cell (RBC) transfusion might be life-saving in settings with acute blood loss, especially uncontrolled haemorrhagic shock. However, there appears to be a catch-22 situation reflected by the facts that preoperative anaemia represents an independent risk factor for postoperative morbidity and mortality, and that RBC transfusion might also contribute to adverse clinical outcomes. This dilemma is further complicated by the difficulty to define the “best” transfusion trigger and strategy. Since one size does obviously not fit all, a personalised approach is merited. Attempts should thus be made to critically reflect on the pros and cons of RBC transfusion in each individual patient. Patient blood management concepts including preoperative, intraoperative and postoperative optimisation strategies involving the intensive care unit are warranted and are likely to provide benefits for the patients and the healthcare system. In this context, it is important to consider that “simply” increasing the haemoglobin content, and in proportion oxygen delivery, may not necessarily contribute to a better outcome but potentially the contrary in the long term. The difficulty lies in identification of the patients who might eventually profit from RBC transfusion and to determine in whom a transfusion might be withheld without inducing harm. More robust clinical data providing long-term outcome data are needed to better understand in which patients RBC transfusion might be life-saving vs life-limiting.
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Sonderheft 3/2017

Critical Care 3/2017 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2019 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin - Prüfungswissen für die Fachpflege

    Egal ob Teilnehmer der Fachweiterbildung oder langjähriger Mitarbeiter: Mit diesem Arbeitsbuch können Sie alle Fakten der Intensivmedizin und Anästhesie für die Fachpflege gezielt überprüfen, vertiefen und festigen. Multiple-Choice-Fragen …

    Autor:
    Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise