Skip to main content
main-content

01.06.2014 | Short Communication | Ausgabe 6/2014

Rheumatology International 6/2014

The cytospin technique improves the detection of calcium pyrophosphate crystals in synovial fluid samples with a low leukocyte count

Zeitschrift:
Rheumatology International > Ausgabe 6/2014
Autoren:
Christoph Robier, Franz Quehenberger, Manfred Neubauer, Mariana Stettin, Franz Rainer

Abstract

In synovial fluids (SF) with low leukocyte or/and crystal counts, important features may be missed, if exclusively smears are examined by polarized microscopy. That may be overcome by cytocentrifuges, which use low-speed centrifugal force to concentrate cells onto a glass slide and thus enhance the number of cells per high power field (HPF). We compared the calcium pyrophosphate (CPP) crystal counts in cytospin preparations with those in common smears of SF. The number of CPP crystals was counted in 50 SF samples by polarized microscopy, and statistical comparisons of the mean values of the cytospin and smear preparations were performed using the Wilcoxon test. The reproducibility within the slides of the cytocentrifuge and smear samples was determined by Spearman’s rank correlation. The crystal counts were significantly higher in the cytospin than in the smear preparations (median 96/10 HPF vs. 2.5/10 HPF, p < 0.0001). The correlation in the crystal count between the slides 1 and 2 was significantly higher within the cytocentrifuge than in the smear group (0.97 vs. 0.73, p = 0.0004). CPP-negative cytospin preparations in initially smear-positive slides were not observed. We confirmed that the cytospin technique significantly enhances the number of examinable crystals per HPF, compared to common smears.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2014

Rheumatology International 6/2014 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise