Skip to main content
main-content

01.04.2015 | Original Article | Ausgabe 2/2015

Translational Stroke Research 2/2015

The Effect of Different Doses and Different Routes of Acetylsalicylic Acid Administration on Platelet Aggregation in Healthy Volunteers and Ischemic Stroke Patients

Zeitschrift:
Translational Stroke Research > Ausgabe 2/2015
Autoren:
Miroslava Chýlová, Zuzana Moťovská, Pavel Osmančík, Bohumír Procházka, Pavel Kalvach
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi:10.​1007/​s12975-014-0382-6) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Abstract

The purpose was to assess the effect of different doses and different routes of acetylsalicylic acid (ASA) administration on platelet aggregation and the comparison between platelet aggregation after the single and the repetitive administration of ASA in healthy individuals and in patients after ischemic stroke. The study group consists of 22 healthy individuals and 30 patients with documented ischemic stroke. Platelet aggregation was measured in healthy individuals: (a) twice before ASA and (b) 2 h after different single doses and different routes of ASA administration—(b1) 500 mg orally, (b2) 500 mg intravenously, and (b3) 100 mg orally. We measured aggregability in healthy individuals after five consecutive days of 100 mg of ASA q.d. and in patients on chronic ASA 100 mg q.d. The VerifyNow was used with results expressed in aspirin reaction units (ARU). In healthy individuals, the dose—(b1) 500 mg orally—reduced the aggregability to mean (SD) 392 (36) ARU (p < 0.001), (b2) 500 mg intravenously to 428 (46) (p < 0.001) and (b3) 100 mg orally to 460 (76) (p < 0.001). The suppression of aggregation after 500 mg was (p = 0.029) higher after the oral compared to intravenous administration, and the same is true for the suppression after single dose of 500 mg orally and 100 mg orally (p = 0.011). Oral dose 100 mg for 5 days in healthy individuals reduced aggregation to 405 (37) and in post-stroke patients to 433 (54). All doses of ASA, both orally and intravenously, have produced a significant reduction of platelet aggregation. Preference of the parenteral to oral application has not been established.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
ESM 1 (DOC 65 kb)
12975_2014_382_MOESM1_ESM.doc
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2015

Translational Stroke Research 2/2015 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med AINS 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  5. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher
Bildnachweise