Skip to main content
main-content

01.12.2017 | Reports of Original Investigations | Ausgabe 12/2017

Canadian Journal of Anesthesia/Journal canadien d'anesthésie 12/2017

The effect of pericardial incision on right ventricular systolic function: a prospective observational study

Zeitschrift:
Canadian Journal of Anesthesia/Journal canadien d'anesthésie > Ausgabe 12/2017
Autoren:
MBBS, FANZCA Charles J. Bitcon, MD, FRCPC Claude Tousignant

Abstract

Background

Echocardiographic longitudinal markers of right ventricular (RV) systolic function are commonly depressed after coronary artery bypass graft surgery (CABG) despite an uncomplicated course and good clinical recovery. The exact timing and cause of these changes is unknown. The aim of this observational study was to monitor echocardiographic markers of RV systolic function intraoperatively during CABG. We used angle-independent speckle tracking to measure the primary endpoints of tricuspid annular plane systolic excursion (TAPSE) and tricuspid annular systolic velocity (S′) before and after pericardiotomy.

Methods

Twenty-four patients undergoing elective on-pump CABG were enrolled in the study. Speckle tracking-derived TAPSE, S’, free wall systolic strain, RV outflow tract strain, colour tissue Doppler-derived isovolumic acceleration (IVA) and two-dimensional RV dimensions and fractional area change (FAC) were measured at three intraoperative time points: 1) after sternotomy immediately prior to pericardiotomy; 2) after pericardiotomy and placement of pericardial retraction sutures; and 3) following cardiopulmonary bypass after chest closure.

Results

Adequate image quality to perform speckle tracking measurements was obtained in twenty-one patients. We found that there were no significant changes to echocardiographic parameters of RV systolic function between pre- and post-pericardiotomy. The mean (SD) of the primary endpoints were: TAPSE [28.1 (5.1) mm vs 27.7 (7.4) mm, respectively; mean difference, −0.4 mm; 97.5% confidence interval (CI), −4.0 to 3.1; P = 0.76] and S′ [10.4 (2.1) cm·sec−1 vs 10.8 (1.9) cm·sec−1, respectively; mean difference, 0.4 cm·sec−1; 97.5% CI, −0.9 to 1.7; P = 0.48]. Significant reductions in the parameters of RV systolic function were found only after cardiopulmonary bypass and chest closure.

Conclusion

Pericardial opening and suspension had no significant effect on the indices of RV systolic function derived from speckle tracking or colour tissue Doppler.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med bestellen und 100 € sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2017

Canadian Journal of Anesthesia/Journal canadien d'anesthésie 12/2017 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med AINS 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2019 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin - Prüfungswissen für die Fachpflege

    Egal ob Teilnehmer der Fachweiterbildung oder langjähriger Mitarbeiter: Mit diesem Arbeitsbuch können Sie alle Fakten der Intensivmedizin und Anästhesie für die Fachpflege gezielt überprüfen, vertiefen und festigen. Multiple-Choice-Fragen …

    Autor:
    Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise