Skip to main content
main-content

01.01.2012 | Original Paper | Ausgabe 1/2012

European Journal of Pediatrics 1/2012

The effect of socioeconomic deprivation on efficacy of continuous subcutaneous insulin infusion: a retrospective paediatric case-controlled survey

Zeitschrift:
European Journal of Pediatrics > Ausgabe 1/2012
Autoren:
Senthil Senniappan, Paul Hine, Wing Tang, Judith Campbell, Mark Bone, Vengudi Sankar, Mark Robinson, Claire Smith, Chris Cooper, Rakesh Amin, on behalf of the North West England Paediatric Diabetes Network

Abstract

We aimed to retrospectively evaluate the efficacy of continuous subcutaneous insulin infusion (CSII) therapy in relation to social deprivation in an urban paediatric type 1 diabetic population. Data were compared between 51 children on CSII therapy (mean age 11.2 years and duration of follow-up 1.9 years) and matched controls on multiple daily injection (MDI) therapy. Social deprivation was measured using the UK Office of National Statistics 2007 Index of Multiple Deprivation. Using linear mixed modelling analysis, lower HbA1c levels at 24 months were associated with CSII not MDI therapy (P = 0.02), after adjustment for known variables. Children with the least educated parents showed a rise in HbA1c levels from baseline on MDI therapy (least versus most educated tertile; HbA1c change +0.5% [95% confidence interval −0.1 to 1.1] versus 0% [−0.8 to 0.8]), whereas this was not observed in CSII therapy (least versus most educated tertile; HbA1c change −0.3% [−0.7 to +0.1] versus −0.2% [−0.7 to +0.3], P value for ANCOVA = 0.02, after adjusting for income and employment). Conclusion: Parental educational deprivation was associated with a failure of MDI but not CSII therapy. These outcomes need confirmation by larger studies.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2012

European Journal of Pediatrics 1/2012 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise