Skip to main content
main-content

01.02.2007 | Review Paper | Ausgabe 1/2007

Journal of Behavioral Medicine 1/2007

The Fear-Avoidance Model of Musculoskeletal Pain: Current State of Scientific Evidence

Zeitschrift:
Journal of Behavioral Medicine > Ausgabe 1/2007
Autoren:
Maaike Leeuw, Mariëlle E. J. B. Goossens, Steven J. Linton, Geert Crombez, Katja Boersma, Johan W. S. Vlaeyen
Research studies focusing on the fear-avoidance model have expanded considerably since the review by Vlaeyen and Linton (Vlaeyen J. W. S. & Linton, S. J. (2000). Fear-avoidance and its consequences in chronic musculoskeletal pain: a state of the art. Pain, 85(3), 317--332). The fear-avoidance model is a cognitive-behavioral account that explains why a minority of acute low back pain sufferers develop a chronic pain problem. This paper reviews the current state of scientific evidence for the individual components of the model: pain severity, pain catastrophizing, attention to pain, escape/avoidance behavior, disability, disuse, and vulnerabilities. Furthermore, support for the contribution of pain-related fear in the inception of low back pain, the development of chronic low back pain from an acute episode, and the maintenance of enduring pain, will be highlighted. Finally, available evidence on recent clinical applications is provided, and unresolved issues that need further exploration are discussed.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Alle e.Med Abos bis 30. April 2021 zum halben Preis!

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2007

Journal of Behavioral Medicine 1/2007 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.