Skip to main content
main-content

01.12.2014 | Research article | Ausgabe 1/2014 Open Access

The Journal of Headache and Pain 1/2014

The origin of nausea in migraine–A PET study

Zeitschrift:
The Journal of Headache and Pain > Ausgabe 1/2014
Autoren:
Farooq H Maniyar, Till Sprenger, Christoph Schankin, Peter J Goadsby
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi:10.​1186/​1129-2377-15-84) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Competing interests

The authors declare that they have no competing interests.

Authors’ contributions

FM – study design, study conduction, data analysis, and writing of the manuscript. TS- Study design, study conduction, data analysis, and review of the manuscript. CM – study conduction. PJG - Study design, study conduction, data analysis, and final review of the manuscript. All authors read and approved the final manuscript.

Abstract

Background

Nausea is a common and disabling symptom of migraine. The origin of nausea is not well understood although functional connections between trigeminal neurons and the nucleus tractus solitarius may explain occurrence of nausea with pain. However, nausea occurs as a premonitory symptom in about a quarter of patients, suggesting that a primary brain alteration unrelated to the experience of pain may be the reason for nausea.

Methods

We performed positron emission tomography scans with H215O PET in premonitory phase of nitroglycerin-induced migraine and compared patients with and without nausea.

Results

The results showed activation in rostral dorsal medulla and periaqueductal grey (PAG) in the nausea group, which was absent in the no nausea group. The rostral dorsal medullary area included the nucleus tractus solitarius, dorsal motor nucleus of the vagus nerve and the nucleus ambiguus, all of which are thought to be involved in brain circuits mediating nausea.

Conclusions

The results demonstrate that nausea can occur as a premonitory symptom in migraine, independent of pain and trigeminal activation. This is associated with activation of brain structures known to be involved in nausea. We conclude that nausea is a centrally driven symptom in migraine.
Zusatzmaterial
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2014

The Journal of Headache and Pain 1/2014 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2019 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin - Prüfungswissen für die Fachpflege

    Egal ob Teilnehmer der Fachweiterbildung oder langjähriger Mitarbeiter: Mit diesem Arbeitsbuch können Sie alle Fakten der Intensivmedizin und Anästhesie für die Fachpflege gezielt überprüfen, vertiefen und festigen. Multiple-Choice-Fragen …

    Autor:
    Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise