Skip to main content
main-content

01.09.2009 | Original Paper | Ausgabe 8/2009

Archives of Dermatological Research 8/2009

The patient benefit index: a novel approach in patient-defined outcomes measurement for skin diseases

Zeitschrift:
Archives of Dermatological Research > Ausgabe 8/2009
Autoren:
Matthias Augustin, Marc A. Radtke, Ina Zschocke, Christine Blome, Julia Behechtnejad, Ines Schäfer, Michael Reusch, Volker Mielke, Stephan Jeff Rustenbach

Abstract

Evaluation of therapeutic benefits from the patient’s perspective is important in medical decision-making and reimbursement. This study aimed at developing and validating an instrument on patient-defined needs and benefits in dermatology. The questionnaire was developed according to international guidelines. The benefit assessment consists of two steps: before treatment, every patient defines his treatment needs according to a standardized list. After treatment, the patient rates the degree of benefits achieved. A “patient benefit index” (PBI) is calculated by averaging the preference-weighed results of all items. The PBI questionnaire was validated in a sample of 500 patients with ten skin diseases and in a treatment study on 906 patients with acne. The patients defined a broad spectrum of needs and treatment benefits, indicating disease-specific patterns. The PBI showed good feasibility, reliability (Cronbach’s alpha >0.91) and construct validity, high responsiveness, and discrimination between subgroups. The PBI permits valid evaluation of patient-relevant benefits in dermatological treatment.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Nicht verpassen: e.Med bis 13. März 2019 100€ günstiger im ersten Jahr!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2009

Archives of Dermatological Research 8/2009 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Dermatologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2015 | Buch

Selbstzahlerleistungen in der Dermatologie und der ästhetischen Medizin

Dieses Buch beschreibt über 50 sinnvolle Selbstzahlerleistungen der dermatologisch-ästhetischen Diagnostik und Therapie. Lernen Sie, wie Sie Ihr Praxisangebot mit bewährten und innovativen Methoden erfolgreich ausbauen, Ihre Umsätze steigern und die Wünsche Ihrer Patienten erfüllen.

Herausgeber:
Bernd Kardorff

2012 | Buch

Häufige Hauttumoren in der Praxis

Warzen, Nävi, Zysten, aktinische Keratosen, malignes Melanom – im ärztlichen Alltag begegnet man einer Vielzahl von Hauttumoren oder tumorartigen Hautveränderungen. Dieses Buch bietet übersichtliche Tabellen zur Schnellorientierung, prägnante Darstellung des klinischen Bildes und Tipps zur angemessenen Therapie.

Autoren:
Prof. Dr. med. habil. Sabine G. Plötz, Prof. Dr. med. Rüdiger Hein, Prof. Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise